Buchtipp: Cyberwar - Die Gefahr aus dem Netz

Befinden wir uns inmitten eines Cyberkrieges? (Foto: Verlag C. Bertelsmann)
Wir befinden uns inmitten eines Cyberkriegs mit unüberschaubar vielen internationalen Akteuren – und der nächste Cyberangriff kommt bestimmt. Die Frage ist nur, wie massiv die Schäden sein werden, die er anrichtet.
Denn der Strom aus der Steckdose, das Geld aus dem Automaten, die Bahn zur Arbeit, all das funktioniert nur, wenn Computer und Netze sicher arbeiten. Unsere Geräte und Systeme jedoch sind verwundbar – und werden immer häufiger gezielt angegriffen. Deutschland mit seiner stark vernetzten Industrie und Gesellschaft, mit seiner hochentwickelten Infra-struktur hat die Gefahr aus dem Netz lange ignoriert.

Erst jetzt, da die Cyberangriffe immer schneller, immer heftiger aufeinan-der folgen, sind Politik, Wirtschaft und Bürger aufgewacht und bemerken, dass Angreifer leichtes Spiel haben. Sie können unsere Daten ausspio-nieren, unsere Meinung manipulieren, unsere Computer in Geiselhaft nehmen. Und sie können unsere überlebenswichtige Infrastruktur angreifen, deren Ausfall in kürzester Zeit zum Katastrophenfall führt.

Doch wer sind die Angreifer aus dem Netz? Und welche Ziele verfolgen sie mit ihren Attacken? Die beiden Computer-sicherheitsexperten Constanze Kurz und Frank Rieger geben in ihrem Buch tiefe Einblicke in den Krieg, der im Netz tobt. Sie zeigen, wie Sicherheitslücken entstehen, wie Staaten, Gruppen und Organisationen diese gezielt für ihre Angriffe ausnutzen und was wir tun müssen, um unsere Daten, unsere Wirtschaft und uns zu schützen.
Das Buch der Computersicherheitsexperten Constanz Kurz und Frank Rieger ist im C. Bertelsmann-Verlag (ISBN 978-3-570-10351-7) erschienen und kostet 20,- € (auch als eBook und Hörbuch erhältlich).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.