Buchtipp: Die ferne Hoffnung

Der Auftakt zur historischen Hansen-Saga (Foto: Verlag Tinte und Feder)
Hamburg 1888: Als der Familienpatriarch Peter Hansen aus dem Leben scheidet, bleiben seine Söhne Robert, Karl und Georg mit einer großen Aufgabe zurück: Wie können sie in diesen turbulenten Zeiten den Fort-bestand des hoch verschuldeten Familienunternehmens, eines Kaffee-handelkontors, und die gesellschaftliche Stellung der Hansens sichern? Der jüngste Bruder Karl findet in Wien sein privates und berufliches Glück, indem er Kontakte zu den dortigen Kaffeehäusern herstellt.
Georg hält in Hamburg die geschäftlichen Fäden zusammen. Und von Abenteuerlust getrieben, nimmt Robert das Angebot an, eine Plantage im fernen Kamerun zu erwerben, um die stark wachsende Nachfrage nach Kakao zu bedienen. Die Umsiedelung stellt sich als große Herausforderung für seine Ehefrau Elisabeth heraus, doch Roberts jüngere Tochter Luise findet in Kamerun eine neue Heimat. Nicht zuletzt, weil mit Hamza, dem Sohn des Vorarbeiters, zum ersten Mal ein Mann in ihr Leben tritt, für den sie starke Gefühle entwickelt…
Die Hansen-Saga von Ellin Carsta ist im Verlag Tinte und Feder erschienen und kostet 9,99 € (auch als eBook erhältlich).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.