Bezirkswahl in Unterfranken vom 14.10.18: Vorläufiges Endergebnis

Würzburg (ruf) – Für die am 14. Oktober 2018 zugleich mit der Landtagswahl durchgeführte Bezirkswahl in Unterfranken hat Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer als Wahlkreisleiter für den Wahlkreis Unterfranken nun das vorläufige Endergebnis festgestellt.

Danach sind im neuen Bezirkstag 7 Parteien vertreten, wobei

die CSU 37,58 % (2013: 46,18 %),
die SPD 10,41 % (2013: 18,09 %),
die FREIEN WÄHLER 12,55 % (2013: 12,54 %),
die GRÜNEN 15,90 % (2013: 9,09 %),
die FDP 4,83 % (2013: 2,76 %)
DIE LINKE 3,46 % (2013: 2,51 %) und
die AFD 9,62 % (2013: nicht angetreten)

der Stimmen erhalten haben.

Sitzverteilung

Von den 24 Sitzen gemäß Art. 3 und Art. 4 Abs. 1 Nr. 6 BezWG i.V.m. Art. 21 Abs. 2, Art. 44 Abs. 2 LWG und Art. 23. Abs. 2 BezO entfallen

10 auf die CSU (2013: 9),
3 auf die SPD (2013: 4),
3 auf die FREIEN WÄHLER (2013: 3),
4 auf die GRÜNEN (2013: 2),
1 auf die FDP (2013: 1),
1 auf DIE LINKE (2013: 1) und
2 auf die AfD (2013: nicht angetreten.

Die gesetzlich vorgesehene Zahl von 19 Mandaten wird daher überschritten. Dies erklärt sich wie folgt: Die CSU hat zwar alle 10 Direktmandate gewonnen. Nach den Gesamtstimmen stünden ihr rechnerisch jedoch lediglich 7 Sitze zu. Die übrigen 3 erhält die CSU folglich als Überhangmandate. Die SPD und die Grünen erhalten im Gegenzug jeweils 1 Ausgleichsmandat.

Die übrigen, nicht im neuen Bezirkstag vertretenen Parteien erzielten folgende Ergebnisse:
BP 1,03 % (2013: 1,23 %),
ÖDP 1,42 % (2013: 1,73 %),
PIRATEN 0,34 % (2013: 2,09 %).
DIE FRANKEN 0,99 % (2013: 1,86 %),
Die PARTEI 0,77 % (2013: nicht angetreten),
Tierschutzpartei 0,79 % (2013: nicht angetreten) und
V-Partei³ 0,31 % (2013: nicht angetreten).

Die Wahlbeteiligung lag diesmal bei 72,17 %. 2013 gingen 64,40 % der Stimmberechtigten zur Wahl. Weitere Informationen zum vorläufigen Endergebnis sind auf der Internetseite des Bezirks Unterfranken unter www.bezirk-unterfranken.de zu finden.
Das endgültige Ergebnis der Bezirkswahl wird der am 26.10.2018 tagende Wahlkreisausschuss feststellen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.