Bilder von der Baustelle am Mainzer Tor. Ist das sinnvolle Stadtentwicklung für Miltenberg?

Am Mainzer Tor "investiert" die Stadt Miltenberg 9,5 Millionen Euro. Informationen dazu Fehlanzeige. Deshalb hier ein paar Bilder vom Baufortschritt.

Ich kann nicht erkennen, was wir für das viele Geld bekommen. Aber hier wird unsere Zukunft gestaltet. Zumindest die finanzielle Zukunft unserer Stadt.

Am besten sehen Sie sich die Baustelle selbst mal an. Der finanzielle Spielraum vieler Jahre wird hier in Lagerflächen für Exponate und ein Archiv für Akten gesteckt.

Das schöne Geld ist endgültig weg.
  • Ist es auch sinnvoll ausgegeben?
  • Ist das Stadtentwicklung zum Nutzen der Bürger?
  • Hätte es nicht sinnvollere Projekte gegeben?

Was wird uns dieses Objekt künftig an laufenden Kosten einbrocken? Wo wird dieses Geld dann fehlen? Unterhalt Schulen, Kindergärten usw.?

Die Fassade des neuen Prunkbaus wird mit Sandstein verkleidet. Ich hoffe nur, dieser sieht in ein paar Jahren nicht auch so furchtbar aus, wie unsere Hochwasserschutzmauer am Main.

Sonst wird Miltenberg den Besuchern aus beiden Richtungen künftig
das gleiche (schlechte) Bild bieten. Mehr zum Thema finden Sie in älteren Beiträgen auf meine-news.de und auf dem Portal stadtwatch.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.