14 Teams beim Beachvolleyball-Landkreispokal

Bei der erfolgreichen Neuauflage des Landkreispokals im Beachvolleyball freuten sich Landrat Jens Marco Scherf (links) und Organisator Dominik Heuß (rechts) mit den Siegern Klaus Wahl und Tommi Schmidt sowie Lena Breitenbach und Adele Hartlaub.
Nach einer fünfjährigen Pause hat der Landkreispokal im Beachvolleyball erfolgreiche Wiedergeburt gefeiert: Auf der Anlage des TV Trennfurt maßen sich an Christi Himmelfahrt neun Herren- und fünf Damenteams, ehe nach rund sechs Stunden die Meister feststanden: Bei den Herren siegte das Doppel Klaus Wahl/Tommi Schmidt, bei den Frauen Lena Breitenbach/Adele Hartlaub.
Bei der Siegerehrung freuten sich Landrat Jens Marco Scherf und der Vorsitzende des TV Trennfurt, Horst Heuß, über einen Wettbewerb, der tolle Werbung für den Beachvolleyball betrieben und reibungslos abgelaufen sei. Es sei schön, dass man beim Beachvolleyball ohne Schiedsrichter auskomme, sagte Heuß, auch beim Endspiel habe es keine Probleme gegeben. Landrat Jens Marco Scherf bedankte sich bei beim Sportreferat des Landkreises, dem Organisationsteam mit Dominik Heuß an der Spitze, allen Spielerinnen und Spielern, den Zuschauerinnen und Zuschauern und auch der Sparkasse Miltenberg-Obernburg, die alle zum Erfolg des Turniers beigetragen hätten. Es sei schön, dass diese junge und dynamische Sportart im Landkreis betrieben werde, sagte Scherf. Die Veranstaltung hat weiteres Potenzial, waren sich Sportreferent Thorsten Schork und Dominik Heuß am Ende einig. Auch im nächsten Jahr soll der Wettbewerb stattfinden – entweder an Christi Himmelfahrt oder Fronleichnam. Schork und Heuß machen bereits jetzt auf den Landkreispokal im Volleyball aufmerksam, der am Mittwoch, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), in der Turnhalle des TV Trennfurt stattfinden wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.