Unterfränkische Meisterschaften im Rhönradturnen am 12.05.2018 in Miltenberg

Miltenberg: Churfrankenhalle | Am Samstag den 12.05. 2018 fanden in der Churfrankenhalle Miltenberg die Unterfränkischen Meisterschaften im Rhönradturnen statt. Insgesamt haben 50 Turnerinnen und Turner aus fünf verschiedenen Vereinen ihre Küren im Geradeturnen gezeigt. Davon waren 14 Teilnehmer/innen vom TV Miltenberg.

Bei den Jüngsten (AK 7/8) war Lotta Neuberger am Start und wurde Dritte. In der Altersklasse 9/10 belegte Lina Neuberger mit 4,4 Punkten einen guten vierten Platz hinter den Turnerinnen vom ASV Rimpar und TuS Leider.

Auch bei den Elf-/Zwölfjährigen belegte der TV Miltenberg mit Anna-Kaisa Zöller (4,15 Punkten) den vierten Platz. Amelie Breunig sicherte sich in der Altersklasse 13/14 den ersten Platz mit einer Tageshöchstwertung von 7,5 Punkten. Dahinter folgten Turnerinnen vom TuS Damm und TuS Leider.

In der Altersklasse 15/16 belegte Hannah Kolb hinter den zwei Erstplatzierten (5,45 Punkte) von der TG Würzburg und von TuS Damm den dritten Platz (5,0 Punkte). Bei den 17/18 Jährigen verlor Sabrina Zöller (TV Miltenberg) mit 5,05 Punkten nur ganz knapp die Führung an Felicia Schöming (ASV Rimpar) mit 5,1 Punkten.

Auch in der Altersklasse 19/24 traten nur zwei Turnerinnen an. Johanna Scheurich (TV Miltenberg) wurde von Lorena Reuther (ASV Rimpar) auf den zweiten Platz verwiesen. In den Altersklassen 25/29 weiblich und 40/49 männlich waren Carolin Scheitl (TG Würzburg) und Marcus Schneider (TV Miltenberg) ohne Konkurrenz.

Der ASV Rimpar nutze die Chance und ließ zwei Turnerinnen neben der Kür Gerade auch Spirale und Sprung turnen Eine Turnerin absolvierte einen Dreikampf (Gerade, Spirale, Sprung). Zwischen dem Wettkampf und der Siegerehrung zeigten Turnerinnen des Gastgebervereins ein kleines Showprogramm im Doppelturnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.