Buchtipp: Maroulas Geheimnis

Der ideale Urlaubsbegleiter (Foto: Größenwahn-Verlag)
Die griechische Insel Paros ist ein beschaulicher Platz um Urlaub zu ma-chen und so trifft sich jedes Jahr aufs Neue eine eingeschworene Ge-meinschaft, die bestens vertraut ist mit der Insel, ihren Einwohnern und Eigenheiten. Doch dieses Jahr beginnt der Sommer mit einem Selbstmord. In dem beschaulichen Inselstädtchen Naoussa wird der allseits und besonders bei den Frauen beliebte Kellner des Café Aliportas erhängt aufgefunden.

Als noch Katharina Waldmann, die deutsch-griechische Chefin der Mord-kommission Athen zur Amtshilfe auf die Insel gerufen wird, ist jedem klar, dass ein Mord geklärt werden soll. Spekulationen und Gerüchte machen die Runde, falsche Fährten werden gelegt, alte Rechnungen beglichen, und ein paar Touristen entdecken ihr kriminalistisches Gespür und machen Kath-arina Konkurrenz. Paros verbirgt plötzlich für alle Beteiligten viele Ge-heimnisse.
Peter Pachel reiste 1981 zum ersten Mal nach Griechenland, in Naoussa /Paros fand er Freunde und Familienanschluss, dort hat er über die Jahre viele Menschen aus aller Welt kennenge-lernt, die ähnlich wie er alle dem idyllischen Ort erlegen sind – »Infected by the Paroan Virus« nennen sie das Ver-langen, immer wieder auf diese ägäische Insel zu kommen. Sein Debütroman ist eine Hommage an Paros und an die ägäische Küche mit den verführerischen Köstlichkeiten, Kochrezepte, die er jedes Jahr mit nach Deutschland bringt.
Der begeisterte Griechenland-Kenner Peter Pachel schrieb den Roman, der im Größenwahn-Verlag (ISBN 978-3-95771-214-1) erschienen ist und 9,99 € kostet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.