Fendt Dieselross Opa trifft Enkel beim Bulldog-Kino am 9. September in Wenschdorf

Fendt Dieselross der Aktienbrauerei Kaufbeuren beim Bulldog-Kino in Wenschdorf am 9. September 2017
Miltenberg: Dorfgemeinschaftshaus Wenschdorf |

„In schwerstem Einsatz tausendfach bewährt“ mit diesem Werbespruch wurde in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts das Fendt Dieselross beworben. Mit dem Fendt „Dieselross“ und anderen Bulldog-Marken als Ersatz für Zugtiere begann die schnell fortschreitende Technisierung der Landwirtschaft nach dem Zweiten Weltkrieg.

Zum Bulldog-Kino in Wenschdorf stellte die Aktienbrauerei Kaufbeuren dem Veranstalter Musikverein Odenwälder Trachtenkapelle Wenschdorf-Monbrunn e. V. ein original restauriertes und voll funktionsfähiges Dieselross FW 237/3 F zur Verfügung.

In Wenschdorf traf das Dieselross mit einem Bulldog der neuesten Generation - einem Fendt 1000 Vario 1046 - sozusagen auf seinen Enkel. Es war für die zahlreichen Zuschauer sehr beeindruckend die Entwicklung der Landtechnik in 60 Jahren im direkten Miteinander zu sehen.

Diese rasante Entwicklung spiegelt sich auch in den technischen Daten wieder:

Fendt Dieselross FW 237/3 F
Baujahr 1959
Leistung 24 PS
zulässiges Gesamtgewicht 2300 kg

Fendt 1000 Vario 1046
Baujahr 2017
Leistung 476 PS
zulässiges Gesamtgewicht 21000 kg (bis 50km/h)

Hier das Video zu WENSCHDORF FILMREIF Freiluf- und Bulldog-Kino 2017.

Hier gibts weitere Bilder von WENSCHDORF FILMREIF Freiluf- und Bulldog-Kino 2017:
1. Teil
2. Teil

Alles über das Bulldog-Kino in Wenschdorf in der Gruppe WENSCHDORF FILMREIF
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.