Große Freude über Aufstehhilfe und Duschliege

Pate Manfred Schüßler ließ sich im Haus Dominic von Pflegerin Sabine Schenk zeigen, wie schonend es dank der angeschafften Aufstehhilfe ist, Bewohnerin Anna Münzenberger aufzurichten.
Die Stiftung Altenhilfe ist eine segensreiche Einrichtung – in dieser Einschätzung sind sich Bewohnerinnen und Bewohner, Personal und Leitung des Hauses Dominic in Elsenfeld einig. Große Freude herrscht deshalb über die Förderung einer Aufstehhilfe und einer Duschliege im Wert von insgesamt fast 6000 Euro.

Hausens Bürgermeister Manfred Schüßler, Pate der Einrichtung, überzeugte sich bei einem Besuch im Haus Dominic von den sinnvollen Anschaffungen, die nicht nur die Bewohnerinnen und Bewohner, sondern auch das Personal entlasten. So ermöglicht es beispielsweise die für 2985 Euro angeschaffte Aufstehhilfe, immobile Personen im Rollstuhl schonend aufzurichten. Das hilft auch dem Personal, das auf diese Weise den Rücken schonen kann. Pflegedienstleiterin Diana Gründler freut sich auch über eine für 2538 Euro gekaufte Duschliege, die es immobilen Bewohnerinnen und Bewohnern ermöglicht, sich zu baden oder zu duschen.

Schüßler hob die Idee der Stiftung Altenhilfe hervor, Maßnahmen und Gegenstände zu bezuschussen, die dem Wohl der älteren Menschen dienen, die jedoch mangels staatlicher oder sonstiger Zuschüsse ohne Stiftungsmittel nicht realisierbar wären und auch sonst von den Trägern nicht bezahlt würden. Es handele sich dabei um Gegenstände und Maßnahmen in den Bereichen Freizeitgestaltung, Erhöhung der Lebensqualität, Gesundheitsförderung über das vorgeschriebene Maß hinaus, Erleichterung der Pflege, zusätzliche Annehmlichkeiten, Fortbildungen für die Mitarbeiter zum Zweck der Qualitätssteigerung sowie Begleitung und Schulung pflegender Angehöriger.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.