Fit für die Zukunft: Überzeugen statt überreden

Seit 1960 im Grabmal-Geschäft: Sitz der Herbert Heim GmbH in Miltenberg Fotos: S. Hemmer, Firma
 
Den Themenkomplex Tod, Trauer und Friedhof in den Fokus rücken: Andreas Heim mit Rokstyle-Grabmalen
Miltenberg: Herbert Heim GmbH |

Die Herbert Heim GmbH in Miltenberg war immer ein breit aufgestellter Steinmetzbetrieb. Ihren Umsatz im Geschäftsfeld Grabmale konnte die Firma in den letzten Jahren steigern. Das Unternehmen setzt u.a. auf Empfehlungsmarketing.

Bei der Firma Herbert Heim hat man schon immer so ziemlich alles bekommen, was man aus Steinen machen kann. Gegründet wurde der Betrieb 1960 neben dem Friedhof in der heute knapp 10.000 Einwohner zählenden Stadt Miltenberg in Unterfranken. Mit einfachstem Equipment und wenigen Mitarbeitern fertigte Inhaber Herbert Heim von Anfang an nicht nur Grabmale, sondern setzte auch auf den Baubereich.

Mit Erfolg: Die Zahl der Kunden stieg stetig, die Produktion wurde im Lauf der Jahre immer weiter hochgefahren, das Betriebsgelände erweitert. Seit 1993 firmiert der Betrieb als GmbH. Der Aufwärtstrend setzte sich auch fort, nachdem Andreas und Martin Heim, die Söhne des Gründers, das Unternehmen im Jahr 2000 übernahmen. Mit Andreas Heim als Steinmetz- und Steinbildhauermeister und Steintechniker sowie Martin Heim als Betriebswirt ist sowohl der technische, handwerkliche Bereich als auch der kaufmännische Bereich abgedeckt.

Mit CNC-gesteuerten Maschinen wurde auf neue Herausforderungen hinsichtlich Schnelligkeit, Genauigkeit und Produktivität reagiert. Im Jahr 2011 wurde die Heim Steintechnik GmbH gegründet, die nun für die Produktion und für Geschäftskunden zuständig ist. Aufgabenbereich der Herbert Heim GmbH sind die Betreuung der Privatkunden, die Ausführung von Montageleistungen, sowie das Grabmalgeschäft.

Grabmalgeschäft im Aufwind

Zugute kommt der Firma, dass sie breit aufgestellt ist. Im Baubereich werden u.a. hochwertige Natursteinarbeiten geplant und ausgeführt, unterstützt durch CAD- und 3D-Visualisierung. Mitarbeiter werden flexibel eingesetzt, »die Erfahrungen, die sie dabei sammeln, sind ein großes Plus«, sagt Andreas Heim. Trotz der sich wandelnden Bestattungsund Friedhofskultur ist der Grabmalbereich ein festes Standbein des Unternehmens.

Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Service und Qualität der ausgeführten Leistungen bezeichnet Heim als wichtige Erfolgsfaktoren. Das habe sich herumgesprochen, durch Empfehlungen und Mund-zu-Mund-Propaganda konnten zahlreiche Kunden gewonnen werden.

Breites Angebot

In der Ausstellung am Betriebssitz in Miltenberg präsentiert die Herbert Heim GmbH eine breite Auswahl an Materialien und Designs. Es sind Grabmalmodelle aus mehr als 50 Materialien auf Lager. Das Angebot reicht von Steinen aus Brasilien, Asien und europäischen Ländern bis hin zu heimischen Sandsteinen, Muschelkalken und Odenwälder Rosenquarz. Das Credo von Andreas Heim: »Uns geht es darum, den Kunden einen Eindruck davon zu vermitteln, was hinsichtlich Formen, Farben und Gestaltung möglich ist und ihnen Auswahlmöglichkeiten zu bieten. Neben industriell gefertigten Grabmalen bieten wir auch handwerklich bearbeitete Steine an.«

Seit zwei Jahren ist die Firma Heim Premium-Partner der Marke Rokstyle, dem »ersten Fashion-Label für Grabsteine«, und bietet diese exklusiv in einem Umkreis von 25 bis 30 km rund um Miltenberg an. Die u.a. mit Swarovski-Steinen und anderer Ornamentik geschmückten Grabzeichen und ihre Formensprache fallen auf. Zusammen mit dem dazugehörigen Marketing kann das nach Ansicht von Heim helfen, den Themenkomplex Tod, Trauer und Friedhof wieder mehr in den Fokus der Bevölkerung zu rücken und zu einer Auseinandersetzung damit anzuregen. Angesichts der sich wandelnden Bestattungskultur ist werbewirksame Außendarstellung für Steinmetze enorm wichtig, ist er überzeugt. Er präsentiert seine Rokstyle-Kollektion nicht nur auf seinem Betriebsgelände, sondern auch in einem gut einsehbaren Ausstellungsraum an einer viel befahrenen Hauptverkehrsstraße in Miltenberg.

Gut vernetzt

In seiner Region ist Heim gut vernetzt. Das nutzt er, um sich zu engagieren und für die traditionelle Grabmalkultur zu werben. Friedhöfe sollten seiner Meinung nach besucherfreundlich gestaltete Begegnungsstätten sein, auf denen Hinterbliebene auch Trauerhandlungen vollziehen können. Er sucht den Kontakt mit Friedhofsverantwortlichen und setzt sich dafür ein, dass auf den örtlichen Gottesackern nicht Anonymität und Uniformität die Oberhand gewinnen, sondern eine möglichst große Bandbreite an Beisetzungsformen koexistiert.

Für Freiflächen auf den Friedhöfen sucht er zusammen mit den Friedhofsverwaltungen nach Lösungen, damit diese ansprechend gestaltet werden. »Aufklärungsarbeit« ist für ihn auch bei der Kundenberatung ein entscheidender Faktor. Dafür nimmt er sich Zeit. Sein Ziel: »Kunden nicht überreden, sondern überzeugen«.

Kontakt

Herbert Heim GmbH | Naturstein in Perfektion
Hans-Stiglitz-Weg 2 | 63897 Miltenberg
Tel. (09371) 3112 | mail@heim-natursteine.de

Öffnungszeiten
Mo. 14.00-17.30 Uhr
Di. 10.00-12.00 Uhr | 14.00-17.30 Uhr
Mi. 10.00-12.00 Uhr
Do. 10.00-12.00 Uhr | 14.00-17.30 Uhr
Fr. 14.00-17.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Besuchen Sie uns online unter www.heim-natursteine.de!


Autor: Sebastian Hemmer
arbeitet seit 2006 für Naturstein und betreut u. a. das Portal Natursteinon - line.de. Darüber hinaus betreibt er die Plattform Bier-Universum.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.