Wanderverein Mömlingen mit bewährtem Führungsduo: Stefan Lampert und Reinhard Lieb weiterhin an der Spitze der Alpenrose

Eine positive Bilanz zog der Wanderverein Alpenrose für das vergangene Wanderjahr. In seinem Rückblick auf das Jahr 2017 erinnert Vorsitzender Stefan Lampert an die Aktivitäten des Vereins zum Jubiläumsjahr 1.200 Jahre Mömlingen. Mit einem Kohlenmeiler und einer Alphornmesse zum traditionellen Pfingstfest des Vereins am Wanderheim „Eichwaldhütte“ sowie einer Serenade im Kerzenschein des Mandolinenensembles „Im Takt“ waren wir hier aktiv dabei. Neben den sportlichen Aktivitäten beim Wandern pflegte der Verein die Geselligkeit beim Seniorenwandern. Die Versammlung gedachte den verstorbenen Mitgliedern und Aktiven: Bolz Erna, Lieb Elisabeth, Klotz Elisabeth, Klotz Otmar, Frank Leo, Helm Irmgard und Anna Vogel.
Kassenwart Kurt Specht legte seinen Kassenbericht vor. Wanderwart Klaus Marder berichtete über 28 Wanderungen davon 12 für Senioren und 16 Sonntagswanderungen mit 2-Tages und 4-Tagestour. Für die sonntäglichen Wanderungen konnten neue Mitwanderer eine neue Wanderführerin gewonnen werden. Insgesamt wurden 8.390 km mit 650 Teilnehmern gewandert. Marder konnte zahlreiche Wanderer auszeichnen. Für 2018 sind eine 2-Tages-Tour auf dem Neckarsteig und eine 4-Tages-Tour im Hunsrück geplant. Für das Familienwandern soll sich eine neue Gruppe bilden. Hierzu wird am mit einer Veranstaltung im Heimatmuseum Alte Schule am 18.3. „Als Oma und Opa die Schulbank drückten“ ein erstes Versuch gestartet. Neue Familien sind willkommen. Auch die Naturschutzarbeit orientiert sich neu. Ziel ist es eine Naturschutzgruppe zu gründen und mit der Umweltbildungsstation der Gemeinde zusammen zu arbeiten.
Für die Pflege- und Unterhaltensarbeiten am Wanderheim „Eichwaldhütte“ sowie den zahlreichen Aktivitäten mussten im Jahr 2017 viele unentgeltlichen Arbeitsstunden erbracht werden. Die Vereinsbeiträge wurden angepasst: Einzelmitglieder 18 €, Paare/Familien 36 € und Einzelmitglied Jugend 12€. Vorsitzender Lampert würdigte die Leistungen der ausscheidenden Vorstandsmitglieder Thomas Hegmann, Rainer Ostheimer, Adolf und Gisela Kritscher sowie Annelie Habl und bedankte sich mit einem Präsent für deren Engagement.
Das Ergebnis der Wahlen:
Vorsitzender: Stefan Lampert, stellvertretender Vorsitzender: Reinhard Lieb, Kassenwart: Kurt Specht und Bernd Blickhan, Schriftführerin: Sandra Habl, Wanderwart: Klaus Marder, Naturschutzwart: Leon Heinrich, Seniorenwartin: Annemarie Tiedemann, Pressewart: Joachim Freudl, Hüttenausschuss: Bernhard Lampert, Johannes Ebert und Simone Stenger, Kassenprüfer: Müller Harald und Schließmann Heiko.
Vorsitzender Lampert kündigte folgende Veranstaltungen an: 18.03. „Als Oma und Opa die Schulbank drückten“ im Heimatmuseum Alte Schule sowie den Wandertreff am 1. Mai am Wanderheim „Eichwaldhütte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.