Wissenstransfer für eine bessere Patientenversorgung: Chefarzt Dr. Rüdiger Mahler baut endoskopische Abteilung am Standort Mosbach der Neckar-Odenwald-Kliniken auf

Über die neue Abteilungen unter der Leitung von Dr. Rüdiger Mahler (4. v. l.), Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Buchener Standort, freuten sich beim offiziellen Start die Personalleiterin der Kliniken Natali Bentz, Klinikgeschäftsführer Norbert Mischer, der Ärztliche Leiter Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker, der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Standort Mosbach Dr. Fritz Karl Matzkies und der Aufsichtsratsvorsitzende der Kliniken Landrat Dr. Achim Brötel.
  • Über die neue Abteilungen unter der Leitung von Dr. Rüdiger Mahler (4. v. l.), Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Buchener Standort, freuten sich beim offiziellen Start die Personalleiterin der Kliniken Natali Bentz, Klinikgeschäftsführer Norbert Mischer, der Ärztliche Leiter Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker, der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Standort Mosbach Dr. Fritz Karl Matzkies und der Aufsichtsratsvorsitzende der Kliniken Landrat Dr. Achim Brötel.
  • hochgeladen von Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach. Sein ganzes Wissen bringt der erfahrene Gastroenterologe Dr. Rüdiger Mahler derzeit in den Aufbau der neuen endoskopischen Abteilung am Standort Mosbach der Neckar-Odenwald-Kliniken ein. Unter der Leitung von Dr. Mahler, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Buchener Standort, wird daher ab sofort in Mosbach ein breites Leistungsspektrum zu Diagnostik, Therapie und Prävention von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes angeboten. Die Untersuchungen wird ein von Dr. Mahler geschultes Ärzte- und Pflegeteam vornehmen, bei schwierigen Fällen wird der Chefarzt die Eingriffe selbst vornehmen oder überwachen.

„Ich freue mich, auf Basis unserer erfolgreichen Arbeit in Buchen nun auch hier am Mosbacher Standort mit einem hochmotivierten Team den Patienten endoskopische Untersuchungen nach aktuellsten Richtlinien anbieten zu können. Dadurch werden wir die Qualität der ambulanten wie stationären Versorgung deutlich erhöhen“, sagte Dr. Mahler beim offiziellen Start der neuen Abteilung. Dies unterstrichen auch der Aufsichtsratsvorsitzende der Kliniken Landrat Dr. Achim Brötel, Klinikgeschäftsführer Norbert Mischer und Personalleiterin Natali Bentz sowie der Ärztliche Leiter Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker. Insbesondere der standortübergreifende Kompetenzaustausch, der nach dem in der Umsetzung befindlichen Medizinischen Gesamtkonzept systematisch ausgebaut werden soll, finde hier vorbildlich statt. Auch der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Standort Mosbach Dr. Fritz Karl Matzkies, Experte für Erkrankungen des Herzens und der Nieren, freut sich über die Kompetenzerweiterung. Beide Chefärzte betonten, wie wichtige die Ergänzung für die Innere Medizin, aber auch für die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie in Mosbach sei.

Der konzeptionelle und inhaltliche Aufbau läuft bereits seit einigen Monaten, so dass die Abteilung nun einsatzbereit ist. Besonders am Herzen liegt Dr. Mahler dabei die Förderungen des Ärztenachwuchses in seinem Fachgebiet. Als Lehrkrankenhaus der Universitätsklinik Heidelberg und durch seine eigene Weiterbildungsermächtigung werde man systematisch Assistenz- und Oberärzte fortbilden. Hierbei betonte Dr. Mahler auch noch einmal die hohe Relevanz der Endoskopie zur Vorsorge von Darmkrebserkrankungen. Denn im Unterschied zu vielen anderen Krebserkrankungen gibt es die Chance, die Krankheit durch endoskopische Kontrollen zu verhindern oder sie zu einem frühen Zeitpunkt zu entdecken. Dass der Standort Mosbach unter anderem auch hier in Zukunft noch besser aufgestellt ist, sei ihm eine große Motivation für die Leitung beider endoskopischer Abteilungen der Neckar-Odenwald-Kliniken. Patienten wie niedergelassene Ärzte erreichen die neue endoskopische Abteilung unter 06261 83316 oder daniela.schmidt@neckar-odenwald-kliniken.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen