Polizeibericht vom 03.05.2021
Neckar-Odenwald-Kreis | Alkoholisiert Unfall verursacht, Unfallflucht, Verpuffung verursacht Polizei- und Feuerwehreinsatz

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.05.2021

Osterburken: Alkoholisiert Unfall verursacht
Ein in Schlangenlinien fahrender Autofahrer fiel Zeugen am Sonntagmittag in Osterburken auf. Kurz vor 13 Uhr missachtete der Ford-Fahrer in der Innenstadt das Rotlicht einer Ampelanlage. Wenig später fuhr der Mann in Richtung Adelsheim und kam in einer langgezogenen Rechtskurve von der Landstraße ab und prallte mit seinem Auto gegen die Leitplanke. Ein couragierter Zeuge verhinderte die Weiterfahrt des Mannes. Die alarmierte Polizei konnte den Grund für seine Fahrweise schnell herausfinden. Das Alkoholtestgerät zeigte einen Wert von 1,8 Promille. Aus diesem Grund musste der 41-Jährige die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus begleiten. An dem Ford entstand durch den Unfall Totalschaden in Höhe von mehr als 10.000 Euro, an der Leitplanke in Höhe von rund 1.500 Euro. Der 41-Jährige muss nun mit dem Entzug seines Führerscheins sowie einer Anzeige rechnen.

Hardheim: Unfallflucht - Zeugen gesucht
Bereits vor rund zwei Wochen, zwischen dem 19. und 23. April, ereignete sich auf der B 27 zwischen Schweinberg und Weikerstetten ein Unfall, bei dem rund 1.700 Euro Sachschaden an einem Verkehrszeichen entstand. Der Unfallverursacher war nach der Kollision mit dem gelben Wegweiser am linken Fahrbahnrand einfach davongefahren ohne die Polizei zu rufen oder die Straßenmeisterei zu informieren. Aus diesem Grund werden nun Zeugen des Unfalls oder Personen gesucht, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können. Mitteilungen nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.

Mosbach: Verpuffung verursacht Polizei- und Feuerwehreinsatz
Folgenreich hätte das Vorhaben eines 22-Jährigen enden können, der am Freitagabend auf seiner Veranda im Neckarelzer Erlenweg versucht hatte, einen Holzkohlegrill mit Benzin zu entzünden. Offenbar ging dem Mann das Anbrennen der Kohle nicht schnell genug, da er Benzin aus einem Kanister direkt in die Flammen schüttete. Innerhalb kürzester Zeit verpuffte die Flüssigkeit und es entstand eine Stichflamme mit einer hohen Rauchsäule. Der Mann blieb glücklicherweise unverletzt und auch Gebäudeschaden entstand keiner. Lediglich der Kanister brannte völlig aus und ein Einkaufswagen wurde beschädigt. Die alarmierte Feuerwehr sowie die Polizei mussten nicht tätig werden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen