Polizeibericht
Neckar-Odenwald-Kreis | Rückwärtsfahrer verursacht Unfall, Unfall unter Alkoholeinfluss, Polizeibeamte angegriffen, Diebstahl, Pkw brennt, Beleidigung, Einbruch

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.09.2021

Seckach: Rückwärtsfahrer verursacht Unfall
Eine 62-Jährige fuhr am Freitagmittag in Seckach mit ihrem VW Polo aus einer Parklücke und kollidiert mit dem VW Caddy eines 39-Jährigen. Dieser befuhr gegen 13 Uhr die Bahnhofstraße in Richtung Bödigheim und wurde vermutlich von der Polo-Fahrerin übersehen. Durch den Zusammenstoß kam der PKW Caddy ins Schleudern und kollidierte mit einer Straßenlaterne. Die Frau im Polo wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus zur Untersuchung gebracht. Auch der 39-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Ob dieser verletzt wurde ist nicht bekannt. Es entstand Sachschaden in Höhe von knapp 10.000 Euro.

Neckargerach B 37: Unfall unter Alkoholeinfluss und mit Handy
Unter dem Einfluss von Alkohol und vermutlich abgelenkt durch die Benutzung des Handys verursachte eine 42-Jährige am Sonntagabend einen Verkehrsunfall bei Neckargerach. Die Seat-Fahrerin befuhr gegen 19.45 Uhr die Bundesstraße 37 von Zwingenberg kommend. Vermutlich durch die Ablenkung durch das Handy kam sie mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die Leitplanke. Dann geriet der Seat ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn, wo gerade ein Skoda Okativa fuhr, in dem sich vier Personen befanden. Es kam zum Streifvorgang zwischen dem Polo und dem Skoda. Der Polo schleuderte in eine Böschung und kam auf einem Radweg zum Stillstand. Die 42-Jährige und alle Insassen des Skoda blieben glücklicherweise unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Ein durchgeführter Alkoholtest bei der 42-Jährigen ergab eine Wert von 1,4 Promille, weshalb die Frau zur Blutentnahme in ein Krankenhaus musste. Sie muss nun mit einer Anzeige und Konsequenzen für ihren Führerschein rechnen.

Buchen: Polizeibeamte angegriffen
Ein 19-Jähriger und ein 22-Jähriger versuchten am Freitagabend in Buchen einer Kontrolle zu entkommen und widersetzten sich hierbei körperlich gegen mehrere Polizeibeamte. Auf dem Fußweg "Zum kleinen Roth" beim Pfadfinderheim wurden gegen 20.45 Uhr Jugendliche gemeldet, die Marihuana konsumieren. Daher sollten die Personalien der Angetroffenen aufgenommen werden. Ein 19-Jähriger und ein 22-Jähriger wehrten sich gegen die Aufnahme und versuchten zu flüchten. Bei einem anschließenden Gerangel wurde ein Polizist leicht verletzt. Einer der beiden jungen Männer hatte Marihuana dabei und beide standen augenscheinlich unter Drogeneinfluss. Daher wurden sie zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht und müssen nun mit Anzeigen rechnen.

Neckargerach: Berauschter Unfallflüchtiger ermittelt
Nach einer Partynacht verursachte ein 35-jähriger Suzuki-Fahrer am frühen Samstagmorgen einen Verkehrsunfall in Neckargerach und wusste später nichts mehr davon. Der zunächst Unbekannte fuhr zwischen 2 Uhr und 6 Uhr vom Gehrnweg in Richtung Kirchhofweg. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß mit einem parkenden Golf zusammen. Der VW Golf stand in der Aufeldstraße und wurde durch den Zusammenstoß beschädigt. Aufgrund der hierdurch entstandenen, auffälligen Lackantragungen am Golf konnte der Unfallverursacher im Laufe des Tages ermittelt werden. Beim Antreffen in seiner Wohnung roch dieser stark nach Alkohol, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde. Er teilte selbst mit, dass er letzte Nacht auf einer Party war und nicht mehr weiß wie er nach Hause gekommen ist. Der Unfallflüchtige muss nun mit einer Anzeige und Konsequenzen bezüglich seines Führerscheins rechnen. Durch den Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 7.500 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Obrigheim-Asbach: Diebstahl aus Fahrzeug
In ein geparktes Fahrzeug wurde am vergangenen Wochenende in Asbach eingebrochen und Teile der Elektronik wie auch ein Display entwendet. Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Freitag 21 Uhr und Samstag 10.30 Uhr Zugang zum Innenraum des Audi A7, der in der Straße "Kraichgaublick" geparkt war. Sie bauten die Elektronik der Mittelkonsole wie auch das Head-Up-Display aus und verursachten so Schäden von mindestens 5.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Adelsheim, Telefon 06291 648770, zu melden.

Aglasterhausen: Pkw brennt plötzlich
Ein Opel geriet am Freitagnachmittag aus bisher unbekannter Ursache in Aglasterhausen in Brand. Der 32-jährige Fahrer war gegen 16 Uhr gerade von Höpfingen nach Aglasterhausen unterwegs, als sämtliche Warnleuchten in seinem Cockpit blinkten. In diesem Moment funktionierte weder sein Gas- noch sein Bremspedal, weshalb er das Fahrzeug in Aglasterhausen in die Mosbacher Straße lenkte und mittels Handbremse anhielt. Dann fing der Motorraum an zu brennen und es entstand Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Glücklicherweise wurde hierbei niemand verletzt.

Mosbach-Neckarelz: Busfahrerin beleidigt Rettungskräfte
Eine Busfahrerin soll am Samstagmorgen in Neckarelz Rettungskräfte, die sich gerade in einem Notfalleinsatz befanden, beleidigt haben, da der Rettungswagen die Straße blockierte. Während die Rettungskräfte eine Frau im Buchenweg aufgrund ihrer Verletzungen behandelten, parkten diese den Rettungswagen gegen 10.15 Uhr auf der Straße. Eine Busfahrerin, die nicht vorbeifahren konnte, betätigte vermutlich über längere Zeit ihre Hupe. Als die Rettungskräfte die Frau ansprachen, soll diese die beiden beleidigt haben. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 2090, zu melden.

Binau: Einbruch in Haus und Garage
Unbekannte Einbrecher klauten am vergangenen Wochenende Bargeld und ein Motorrad von einem Anwesen in Binau. Zwischen Freitag 20 Uhr und Sonntag 19 Uhr gelangten ein oder mehrere Täter in ein Haus in der Straße am "Sandrain" und durchsuchten dieses. Nachdem sie Bargeld gestohlen hatten, begaben sie sich in die neben dem Gebäude gelegene Garage, aus der ein Motorrad entwendet wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.500 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Einbruch oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Mosbach: Rücksichtsloser Lkw-Fahrer gesucht
Am Freitagabend fuhr ein Lkw ohne Rücksicht auf Verkehrsregeln vom Mosbacher Kreuz in Richtung Mosbach. Gegen 18.45 Uhr meldete eine Zeugin, dass ein blauer Lkw mit hoher Geschwindigkeit fährt und gefährlich überholt. Es sollen beim Überholen auch Fahrzeuge entgegengekommen sein, die möglicherweise gefährdet wurden. An der Odenwaldstraße, soll der Lkw-Lenker auch bei Rot über die Kreuzung Wasenweg gefahren sein. Verkehrsteilnehmer, die die Situation beobachtet haben oder selbst durch den blauen Lkw gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen