Polizeibericht vom 28.07.2020
Neckar-Odenwald-Kreis | Unfallflucht, Verkehrskontrolle, Auffahrunfall, Einbruch

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.07.2020

Osterburken: Zeugen nach Unfallflucht gesucht
Eine unbekannte Person hat am Montagnachmittag in Osterburken mit ihrem Fahrzeug den geparkten Skoda einer 39-Jährigen beschädigt und ist davongefahren, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Die Frau hatte ihren Skoda Fabia zwischen 15 Uhr und 15.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Güterhallenstraße abgestellt. In diesem Zeitraum streifte die unbekannte Person mit ihrem Fahrzeug die Fahrerseite des Fabia und verursachte einen Schaden von etwa 2.500 Euro. Möglicherweise handelt es sich beim Fahrzeug des Unfallverursachers um einen weißen SUV, der neben dem Skoda geparkt war. Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefonnummer 06281 9040, zu melden.

Höpfingen: Ohne Führerschein vor Polizeikontrolle geflüchtet - Unfall gebaut
Weil er keinen Führerschein besaß, flüchtete ein 20-Jähriger in Höpfingen in der Nacht auf Dienstag wohl vor der Polizei. Der BMW des jungen Mannes sollte in der Watzlickstraße gegen 23.30 Uhr einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Trotz des Anhaltesignals bog der Mann vor den Beamten ab, um eine Kontrolle zu vermeiden. Die Polizisten folgten dem BMW und forderten diesen mittels weiterer Signale zum Anhalten auf. Der BMW-Lenker fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit vor der Polizei davon und verlor in einer Kurve auf der B27 in Richtung Walldürn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kollidierte mit seinem PKW mit einer Sandsteinwand. Hier war seine Fahrt beendet. Der junge Mann blieb unverletzt. An seinem Auto entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro. Es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der 20-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Hüffenhardt: Unfallflucht - Zeugen gesucht
Vermutlich beim Rangieren mit ihrem Fahrzeug hat eine unbekannte Person am Freitagmittag eine Grundstücksmauer in Hüffenhardt beschädigt. Gegen 13.25 Uhr hörte ein Bewohner eines Hauses in der Käthe-Kollwitz-Straße einen lauten Knall. Der Zeuge sah noch ein Fahrzeug mit "Hermes"-Aufdruck von der Unfallstelle davonfahren. Zeugen die den Unfall beobachten oder Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefonnummer 06261 8090, zu melden.

Billigheim: Essen auf Herd vergessen
Eine 33-Jährige hat am Montagabend das Essen auf dem Herd in ihrer Wohnung in Billigheim-Sulzbach vergessen. Gegen 18 Uhr bemerkte die Frau, die sich mit ihrer Tochter allein in dem Haus im Ginsterweg aufhielt, dass ein Holzbrett von dem Herd entzündet worden war. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei waren mit über 50 Personen im Einsatz. Durch die Freiwilligen Feuerwehren Billigheim und Mosbach konnte der Brand gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die 33-Jährige wurde leicht verletzt. Sie wurde mit ihrer Tochter zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Mosbach: Eine Leichtverletzte nach Auffahrunfall
Bislang unklar ist, weshalb eine 42-Jährige am Montagvormittag in Mosbach mit ihrem Toyota auf den Smart einer 52-Jährigen auffuhr, welcher durch den Aufprall auf einen Fiat geschoben wurde. Gegen 11.30 Uhr musste ein 18-jähriger Punto-Fahrer auf der Heidelberger Straße verkehrsbedingt halten. Die unmittelbar hinter ihm fahrende Smart-Lenkerin hielt ebenfalls an. Dahinter fuhr die Toyota-Lenkerin auf den Smart auf. Dessen Fahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Der Sachschaden an den drei Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 9.000 Euro.

Mosbach: Einbruch in Jugendhaus
Vermutlich mit einer Axt oder einem ähnlichen Gegenstand verschafften sich Unbekannte zwischen Freitag und Montag Zugang zu dem Büro des Jugendhauses in Mosbach. Aus dem Büro des Gebäudes in der Alten Bergsteige entwendeten die Täter Boxen, einen CD-Player, einen Verstärker und eine Lichterkette. Um die Tür des Raums zu öffnen, schlugen die Täter die Tür vermutlich mit einer Axt oder einem ähnlichen Gegenstand ein. Das Polizeirevier Mosbach hat die Ermittlungen aufgenommen und hat folgende Fragen: Wer hat am Wochenende im Bereich um das Jugendhaus etwas Verdächtiges gesehen? Hat jemand eine Person mit einer Axt gesehen oder gesehen wie das Diebesgut transportiert wurde? Zeugen, die die Tat beobachten konnten oder Antworten auf die Fragen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06261 8090, zu melden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen