Polizeibericht
Neckar-Odenwald-Kreis | Vorfahrtsmissachtung, Unfall, Alkoholfahrt, Widerstand geleistet, Unfallflucht

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.10.2021

Walldürn: Vorfahrt genommen, hoher Sachschaden
Weil ein 57-Jähriger am Sonntag in Walldürn einen Pkw übersah, entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 5.000 Euro. Der 57-jährige Peugeot-Fahrer befuhr am Sonntag gegen 12 Uhr die Kreisstraße aus Richtung Höpfingen. An einer Kreuzung übersah dieser vermutlich den von Walldürn kommenden vorfahrtsberechtigten Audi eines 33-Jährigen. Der Peugeot-Fahrer versuchte noch, dem Audi-Fahrer auszuweichen, wodurch dieser von der Fahrbahn abkam und ein Sachschaden am Peugeot entstand. Zu einem Zusammenstoß der beiden Pkw kam es hierbei nicht. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Osterburken: Erheblicher Sachschaden durch Unfall
Ein Sachschaden von rund 18.000 Euro entstand am Samstagmorgen bei einem Unfall in Osterburken. Eine 30-jährige BMW-Fahrerin befuhr gegen 5.45 Uhr die Römerstraße in Richtung Turmstraße. An der dortigen Einmündung übersah sie vermutlich eine 23-jährige VW-Fahrerin, welche die Turmstraße in Richtung Ravenstein befuhr. Hierbei kam es zur Kollision. Die BMW-Fahrerin zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Ravenstein: Alkoholisiert mit dem PKW gegen zwei Verkehrszeichen
Vermutlich war die Alkoholisierung eines Seat-Fahrers am Samstagmorgen der Grund für einen Zusammenstoß mit zwei Verkehrsschildern in Ravenstein. Der 21-Jährige befuhr gegen 6.45 Uhr die Landesstraße 515 von Erlenbach kommend in Richtung Ballenberg. Kurz vor Ortseingang kam der vermutlich alkoholisierte Seat-Fahrer von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Im weiteren Verlauf geriet dieser ins Schleudern und kollidierte mit einem weiteren Verkehrszeichen. Der Seat-Fahrer blieb dann entgegen der Fahrtrichtung stehen und wurde hierbei leicht verletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Der Führerschein des 21-Jährigen wurde beschlagnahmt. Der junge Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Obrigheim: Unter Drogen- und Alkoholeinfluss am Steuer
Ein 18-jähriger Hyundai-Fahrer befuhr am Samstagabend gegen 23.30 Uhr die Bergstraße in Obrigheim und bog von dieser in die Birkenstraße ab. Hierbei lenkte der 18-Jährige so stark nach links, dass er einen dort parkenden Opel streifte. Dadurch entstand an beiden Pkw ein Gesamtschaden von circa 7.000 Euro. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,44 Promille. Auch ein Drogentest zeigte ein positives Ergebnis auf THC. Der Hyundai-Fahrer gab ebenso an, dass er nicht im Besitz eines Führerscheines sei. Er muss nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen.

Mosbach: Vermutlich stark Alkoholisierter leistet Widerstand
Ein 29-Jähriger leistete am Sonntagabend gegen 23 Uhr in Mosbach Widerstand gegen zwei Polizeibeamte des Mosbacher Polizeireviers. Die herbeigerufene Streifenwagenbesatzung traf den herumtorkelnden 29-Jährigen an der Einmündung zur Industriestraße in Mosbach an. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab hierbei einen Wert von 2,8 Promille, weshalb der Mann zur Dienststelle gebracht werden sollte. Da der 29-Jährige sich weigerte, die Kollegen zu begleiten und immer wieder diskutierte, wollten die Polizeibeamten diesen in Gewahrsam nehmen. Hierbei riss sich der 29-Jährige los, wodurch er sowie die beiden Polizeibeamten zu Boden stürzten. Einer der beiden Polizeibeamten zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Dem 29-Jährigen konnten erst nach massiven Anstrengungen die Handschließen angelegt werden. Er wurde daraufhin auf das Polizeirevier Mosbach gebracht.

Hardheim: Mercedesfahrer nach Unfall gesucht
Nach einer Unfallflucht in Hardheim sucht die Polizei nach dem bislang unbekannten verursachenden Mercedesfahrer. In der Nacht auf Samstag war ein Verkehrsteilnehmer von Rüdental in Richtung Steinfurt unterwegs. In einer scharfen Linkskurve kam die Person auf Höhe der Einmündung Schweinberg aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei überfuhr der oder die Unbekannte eine Kurvenleittafel sowie ein Verkehrszeichen. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 600 Euro. An der Unfallstelle fanden Polizeibeamte Teile eines Mercedes. Aufgrunddessen geht die Polizei von einem Mercedes als Verursacherfahrzeug aus. Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Buchen, Telefonnummer 06281 9040.

Buchen: Sachschaden an Pkw - Zeugen gesucht
Ein Sachschaden in Höhe von circa 1.800 Euro entstand an einem Opel Corsa, welcher ordnungsgemäß in der Straße "Am Hühnerberg" in Buchen abgestellt war. Im Zeitraum von Donnerstag, 7.10.2021 um 17 Uhr bis Freitag, 8.10.2021 um 5.45 Uhr wurde dieser Pkw von einer unbekannten Person beschädigt. Zeugen, die Hinweise auf die Beschädigung geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 beim Polizeirevier Buchen zu melden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen