Hoher Besuch im Trekking-Camp Sonnenberg:
Minister informiert sich über Trekking-Odenwald

Paul Siemes Geschäftsführer Naturpark Neckartal-Odenwald e. V., Landrat Dr. Achim Brötel, 1. Vorsitzender des Naturparks Neckartal-Odenwald e. V., Minister Peter Hauk, MLR Baden-Württemberg und Roland Schöttle, AG Naturparke Baden-Württemberg (v.l.n.r.)
  • Paul Siemes Geschäftsführer Naturpark Neckartal-Odenwald e. V., Landrat Dr. Achim Brötel, 1. Vorsitzender des Naturparks Neckartal-Odenwald e. V., Minister Peter Hauk, MLR Baden-Württemberg und Roland Schöttle, AG Naturparke Baden-Württemberg (v.l.n.r.)
  • Foto: Naturpark Neckartal-Odenwald
  • hochgeladen von Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis

Eberbach / Elztal-Auerbach. Nach erlebnisreicher Wanderung durch den Naturpark Neckartal-Odenwald das Zelt im Wald aufschlagen und am Lagerfeuer den Sternenhimmel genießen – das ist Trekking-Odenwald pur. Seit August 2021 gibt es dieses neue Angebot im Odenwald und es hat schon viele begeisterte Nutzerinnen und Nutzer gefunden. Auch der Landwirtschaftsminister von Baden-Württemberg, Peter Hauk MdL, ist vom Projekt begeistert.

Am 14.01.2022 informierte sich Minister Hauk im Trekking-Camp Sonnenberg über das Projekt Trekking-Odenwald. Bei strahlendem Sonnenschein wurde der Minister von Landrat Dr. Achim Brötel und Bürgermeister Marco Eckl, Gemeinde Elztal, begrüßt. Dr. Achim Brötel lieferte in seiner Begrüßung die Überschrift für die Veranstaltung, in dem er sagte: „Am Anfang fand ich die Idee der Trekking-Camps interessant, aber konnte nicht viel damit anfangen. Jetzt bin ich richtig begeistert davon!“

Mit Impulsvorträgen durch die beiden verantwortlichen Projektleitenden des Naturpark Neckartal-Odenwald erhielt der Minister einen detaillierten Einblick. Kerstin Pohl stellte die Entstehung und Realisierung des Projektes von der Flächensuche über den Genehmigungsprozess bis zur Buchungsplattform und den örtlichen Betreuern vor. Von Christoph Maretzek wurden die Besonderheiten des Trekking-Odenwald mit den Stichworten „Naturschutz auf Tour“ und „Shared rooms“ sowie „BEwusstWILD“ vorgestellt. Letztlich geht es hier um ein respektvolles Miteinander von Mensch und Natur. Am Camp Sonnenberg wurde durch den Naturpark Neckartal -Odenwald ein integriertes "Schutzgebiet" für Reptilien und Insekten im gemeinsam genutzten Raum ("Shared Rooms") eingefügt. Der bewusst niederschwellige Vermittlungsansatz lässt den Naturschutz auf Tour für die Gäste hautnah erlebbar werden.

Für Paul Siemes, Geschäftsführer des Naturpark Neckartal-Odenwald, sind die Trekking-Camps ein großartiges Beispiel für die gemeinsame Arbeit des Naturparks und seiner Mitgliedskommunen. In enger Kooperation wurde zwischen den Partnern ein nachhaltiges und schonendes Angebot für die Region entwickelt und erfolgreich umgesetzt. Das Ziel der Arbeit des Naturparks ist laut Paul Siemes, den Menschen interessante Angebote zu machen, sie für die Schönheit und Besonderheit der Natur zu sensibilisieren und Wertschätzung für die Region und deren Produkte zu schaffen. „Das Neckartal und den Odenwald muss man sehen, fühlen, riechen und schmecken – dafür bietet der Naturpark erstklassige Möglichkeiten“, sagte Paul Siemes.

Das Neckartal und Odenwald sind eine Genussregion erster Güte sind, die sich durch regionale Produktion, Nachhaltigkeit und hohe Qualität der Produkte auszeichnet. Dies wurde beim Imbiss am Lagerfeuer mit Bio-Rostbratwürsten von einem Biohof in Schefflenz und Brötchen aus der Bäckerei und dem Dorfladen in Auerbach eindrücklich deutlich.

Roland Schöttle und Dorothee Stahl von der AG Naturparke Baden-Württemberg informierten den Minister über das Konzept, die Naturpark-Kochschulen auszuweiten, um noch mehr Kinder und Jugendliche an regionale Produkte und deren praktische Verarbeitung heranzuführen. Zudem wurde auch die Idee von Naturpark-Rangerinnen und Ranger vorgestellt, die zukünftig als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner auf der Fläche Sensibilisierung, Besucherlenkung und Bildungsarbeit leisten könnten.
Landwirtschaftsminister Peter Hauk war beeindruckt und sagte abschließend: „‘Unsere Naturparke sind dafür bekannt, ihren Besuchern die Natur auf spannende Weise näher zu bringen. Immer mehr Menschen suchen die Nähe zum Wald und zur Natur und sie informieren sich auch ganz gezielt. Auch das neue Projekt Trekking-Odenwald wird sicher ein großer Erfolg und zieht noch mehr Menschen in unsere herrliche Heimat, in der man Natur, Tiere und regionale Spezialitäten auf besondere Art und Weise genießen kann“.

Auf den Heimweg konnte Minister Peter Hauk die druckfrische „#Naturparke“, das Magazin der Naturparke in Baden-Württemberg, mitnehmen, das interessante Informationen rund um die Naturparke im Land enthält. Das kostenlose Magazin Naturparke kann direkt unter info@naturparke-bw.de bestellt werden.

Hintergrundinformationen zum Naturpark Neckartal-Odenwald:
Mit rund 150.000 ha ist der Naturpark Neckartal-Odenwald der drittgrößte Naturpark in Baden-Württemberg und einer von 104 Naturparken deutschlandweit. 55 Kommunen inklusive der Stadt Heidelberg, zwei Landkreise sowie acht Verbände und Institutionen sind Mitglied im Naturpark.
Für mehr als 525.000 Menschen ist der Naturpark zu Hause und Heimat.
Der Naturpark hebt sich durch die charakteristische Eigenart und Vielfalt seiner Natur- und Landschaft mit ihrer besonderen Tier- und Pflanzenwelt von anderen Regionen ab. Die seltene Äskulapnatter ist hier beispielsweise noch heimisch.
Die landschaftliche Diversität wird ergänzt durch einen kulturellen Reichtum an Burgen, Wehranlagen entlang des Limes, historischen Städten, Fossilienfunden und vielem mehr.
Natürlich ist der Naturpark auch eine Genussregion, die mit nachhaltig und regional produzierte Erzeugnissen begeistert.
Der Naturpark ist zudem eine herausragende Erholungs- und Erlebnislandschaft für Einwohner und Gäste. Die hochwertigen Angebote zeichnen sich durch Respekt und Rücksichtnahme für Natur, Tierwelt und andere Nutzer aus.
Gemeinsam mit Partnern ist der Naturpark auch ein besonderer Wissens- und Lernort, der zum Entdecken, Neugierig sein, Hinterfragen und Mitmachen einlädt.

Mehr Natur. Mehr erleben. Naturpark.
Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Ansprechpartner im Naturpark Neckartal-Odenwald:

Paul Siemes
Geschäftsführer
+49-6271-72985
info@np-no.de

www.naturpark-neckartal-odenwald.de
www.trekking-odenwald.de

Autor:

Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis aus Neckar-Odenwald

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Angebote

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Elektriker, Elektroniker, Energieelektroniker, Mechatroniker, Elektrotechniker | Alfons Tschritter GmbH, Dorfprozelten

Die Firma Alfons Tschritter GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Dosier- und Förderanlagen für die Kunststoffindustrie. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n): Elektriker/Elektroniker/Energieelektroniker/Mechatroniker/ Elektrotechniker(m/w/d) Sie: Montieren und installieren elektromechanische AnlagenVerdrahten Baugruppen nach StromlaufplanFühren eigenständig Funktionsprüfungen zur internen Abnahme durchNach der...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Industrieelektriker, Mechatroniker (m/w/d) | Kerry, Kleinheubach

Kerry ist führender Hersteller auf dem globalen Markt für Lebensmittelzutaten der jeden Tag Millionen von Menschen, Haustieren und Tieren ernährt. Als Team von weltweit 25.000 Kollegen an über 140 Standorten haben wir es uns zur Aufgabe gemacht qualitativ hochwertige Produkte für die Verbraucher herzustellen und unser Wertversprechen gegenüber unseren Kunden einzulösen. Die Kerry Ingredients GmbH produziert am Standort Kleinheubach in Bayern im 4-Schicht-Betrieb Paniermehl für die...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Pharmazeutisch-technischen Assistenten (m/w/d) | BKK Akzo Nobel Bayern, Erlenbach

Die BKK Akzo Nobel ist mit über 53.000 Versicherten größte Betriebskrankenkasse und zweitgrößter Versicherer der gesetzlichen Krankenversicherung am bayerischen Untermain. Zur Verstärkung unseres engagierten Teams am Standort Erlenbach suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pharmazeutisch-technischen Assistenten(m/w/d) in Teilzeit (20-25 Wochenarbeitsstunden) Ihre Aufgaben: Beratung unserer Kunden zu pharmazeutischen FragenUnterstützung des Teams Kundenberatung bei...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Personalsachbearbeiter (m/w/d) | Markt Elsenfeld

Der Markt Elsenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Personalsachbearbeiter/in (m/w/d) mit 39 Wochenstunden (unbefristet) Ausführlichere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage Bei Fragen zur Stelle hilft gerne: Franziska Amrhein 06022/5007-21 Ihre Bewerbungsunterlagen empfangen wir gerne als PDF unter personalamt@elsenfeld.de

Schule & BildungAnzeige

Die Geschichte des Computers
Wie alles begann - wir erforschen die Anfänge

Die Geschichte der Informationstechnik Wir haben uns bereits viel mit Informationstechnik befasst, doch nichts hat uns so sehr fasziniert wie die Geschichte des Computers. Unser aktueller Blogbeitrag handelt von eben dieser. Wir konnten herausfinden, wie schnell die ersten Computer waren. Die Anfänge lassen sich bereits in der Antike finden, denn mechanische Rechenmaschinen waren der Beginn des heutigen Computers. Wussten Sie, dass alles damit begann, wie einige wenige einen Traum hatten, alle...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.