Anmeldetermin ist der 1. März
Überblick über die berufsbildenden Schulen im Neckar-Odenwald-Kreis

Neckar-Odenwald-Kreis. Viele Schülerinnen und Schüler befinden sich zurzeit im letzten Jahr an ihrer bisherigen Schule und für viele ist noch unklar, welchen Weg sie anschließend einschlagen wollen. Über mögliche Bildungswege im Neckar-Odenwald-Kreis informieren diese Übersicht, die Internetseiten der sechs beruflichen Schulen und die Sekretariate der jeweiligen Schulen.

Grundsätzlich gilt, dass für alle Jugendlichen unter 18 Jahren, die weder einen Ausbildungsplatz haben noch eine Vollzeitschule besuchen, die Anmeldung für eine Klasse der "Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual)" gesetzlich vorgeschrieben ist. Diese Klassen werden an den gewerblichen und hauswirtschaftlichen Schulen des Neckar-Odenwald-Kreises angeboten.

Existiert bereits ein Hauptschulabschluss oder ein Ausbildungs- bzw. Ausbildungsvor-Vertrag, so können die Einjährigen Berufsfachschulen an den verschiedenen Schulzentren besucht werden. Ein Hauptschulabschluss oder die Versetzung in die 10. Klasse der Hauptschule / Werkrealschule ist die Voraussetzung zum Eintritt in die Zweijährigen Berufsfachschulen (2BFS). Abgeschlossen wird die 2BFS mit der Fachschulreife (Mittlere Reife).

Der mittlere Bildungsabschluss ist Voraussetzung zum Besuch der verschiedenen Berufskollegs (BK). Ziel der Berufskollegs ist die Erlangung der Fachhochschulreife nach zwei Jahren. Einen Sonderfall innerhalb der Berufskollegs stellt das Berufskolleg Fachhochschulreife (BKFH) dar. Es dauert nur ein Jahr und setzt neben der Mittleren Reife auch eine abgeschlossene Berufsausbildung oder den Besuch des einjährigen Dualen Berufskollegs Fachrichtung Soziales voraus, das in Mosbach an der Augusta-Bender-Schule besucht werden kann.
Der Mittlere Bildungsabschluss (Notenschnitt von mindestens 3,0 in Deutsch, Englisch und Mathematik) ist auch Voraussetzung für den Besuch eines beruflichen Gymnasiums. Das berufliche Gymnasium, Berufsabschluss allgemeine Hochschulreife (Abitur), bereitet die Schülerinnen und Schüler innerhalb von drei Jahren auf das Studium an einer Universität oder Hochschule vor. Durch seine verschiedenen Profilierungen vermittelt es bereits Vorkenntnisse für zahlreiche Studienfächer und bereitet auf das Berufsleben vor.

Für Berufserfahrene werden zudem Meister- und Technikerschulen - auch berufsbegleitend - angeboten.

Die kaufmännischen Schulen sind die Ludwig-Erhard-Schule (LES) in Mosbach und die Frankenlandschule (FLS) in Walldürn. Beide Schulen bieten Zweijährige Berufsfachschulen Wirtschaft ("Wirtschaftsschulen"), ein- und zweijährige Berufskollegs sowie Wirtschaftsgymnasien an.

Am Wirtschaftsgymnasium der Ludwig-Erhard-Schule kann mit den Wahlfächern Wirtschaftsinformatik, Privates Vermögensmanagement und Global Studies ein individueller Schwerpunkt gelegt werden. Zudem werden das Fach Psychologie und eine Social Media AG angeboten.

In der Wirtschaftsschule und in den Berufskollegs wird durch die kaufmännische Mitarbeit in einer der drei Juniorenfirmen der Ludwig-Erhard-Schule ein hoher Praxisbezug erreicht. Im Berufskolleg I kann man sich für die Tablet-Klasse entscheiden.

Die Frankenlandschule bietet im Wirtschaftsgymnasium neben dem Profil Wirtschaft das Profil Internationale Wirtschaft an. Das Profil Internationale Wirtschaft wird in einigen Fächern bilingual (Englisch) unterrichtet. Im Profil Wirtschaft des Wirtschaftsgymnasiums können Tablet-Klassen gebildet werden. Die Lernenden können sich in den Wahlfächern Global Studies, Privates Vermögensmanagement, Wirtschaftsgeografie und Bildende Kunst spezialisieren.

Im Berufskolleg Wirtschaftsinformatik absolvieren die Schülerinnen und Schüler ein einwöchiges Betriebspraktikum. Um die Arbeitsweise eines Wirtschaftsinformatikers von Beginn an einzuüben, ist es geplant, den Schülerinnen und Schülern ein Notebook zur Verfügung zu stellen.

Im kaufmännischen Berufskolleg 1 und 2 führen die Schülerinnen und Schüler der Juniorenfirma SEAL die Cafeteria der Frankenlandschule. Sie durchlaufen dabei die folgenden Module: Marketing, Rechnungswesen, Kassenwesen und Automaten. Wahlweise kann im Berufskolleg die Übungsfirma besucht werden, in der die Arbeitsabläufe in einem Betrieb die Grundlage des Unterrichts bilden. In der Wirtschaftsschule haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, zwischen der Übungsfirma und dem Multi-Media-Kurs zu wählen. Der Multi-Media-Kurs erhält im Schuljahr 2021/2022 einen Förderpreis des Wirtschaftsministeriums. (Ludwig-Erhard-Schule Mosbach, www.les-mosbach.de, 06261/92200; Frankenlandschule Walldürn, www.frankenlandschule.de, 06282/92480)

Im gewerblichen Bereich eröffnet sich das breite Angebot der Gewerbeschule Mosbach (GSM) und der Zentralgewerbeschule Buchen (ZGB). Beide Schulen bieten neben der Klasse "Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual)" auch Einjährige Berufsfachschulen in verschiedenen Berufsfeldern, sowie eine Zweijährige Berufsfachschule im Bereich Metall- und Elektrotechnik an.

Bei den Berufskollegs werden an der ZGB und der GSM das Technische Berufskolleg I und II sowie an der ZGB das einjährige Berufskolleg Technik zur Fachhochschulreife (1BKFHT) angeboten. Zudem gibt es an beiden Schulen ein Technisches Gymnasium mit Schwerpunkten Mechatronik und Informationstechnik sowie Gestaltungs- und Medientechnik in Mosbach und Technik und Management in Buchen. Wer sich zur/zum "staatlich geprüften Techniker/in" qualifizieren möchte, kann dies mit dem Schwerpunkt Konstruktionstechnik an der GSM und dem Schwerpunkt Qualitätstechnik an der ZGB ebenfalls an beiden Schulen tun. Die ZGB bietet den Technikerabschluss auch in Teilzeit an. Die Gewerbeschule Mosbach bietet für das Maler- und Lackiererhandwerk eine einjährige Fachschule (Meisterschule) zum Erwerb des Meisterbriefes an. (Gewerbeschule Mosbach, www.gewerbeschule-mosbach.de, 06261/89080; Zentralgewerbeschule Buchen, www.zgb-buchen.de, 06281/5300)

Für die hauswirtschaftliche, sozial-pflegerische Richtung stehen in Buchen die Helene-Weber-Schule (HWS) und in Mosbach die Augusta-Bender-Schule (ABS) zur Verfügung. Beide Schulen bieten die Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual) und die zweijährigen Berufsfachschulen mit den Profilen Hauswirtschaft und Ernährung sowie Gesundheit und Pflege an. Für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf gibt es an der Augusta-Bender-Schule die Möglichkeit der Qualifizierung für den allgemeinen Arbeitsmarkt über die berufsvorbereitende Einrichtung (BVE) und die Kooperative Bildung und Vorbereitung (KoBV). An der Augusta-Bender-Schule können auch das Ernährungswissenschaftliche (EG) und Biotechnologische Gymnasium (BTG) besucht werden. Die Helene-Weber-Schule bietet das Sozial- und gesundheitswissenschaftliche Gymnasium (SGG) an. Zusätzlich gibt es in Buchen die zweijährige Berufsfachschule Kinderpflege. An der Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenz kann die zweijährige Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Kinderpfleger/in an der HWS absolviert werden. Der schulischen Ausbildung schließt sich das einjährige Berufspraktikum an.

In Mosbach wird die dreijährige Berufsfachschule Pflege angeboten, die zum Berufsabschluss "Pflegefachkraft" führt. Weiter besteht die Möglichkeit eine Ausbildung in Altenpflegehilfe in der einjährigen Berufsfachschule für Altenpflegehilfe sowie in der zweijährigen Berufsfachschule Altenpflegehilfe mit besonderer Deutschförderung abzuschließen. Angehende Erzieherinnen und Erzieher können an der Augusta-Bender-Schule das Berufskolleg Sozialpädagogik besuchen. Wer den Beruf der Erzieherin/des Erziehers hier in der praxisintegrierten Erzieherausbildung (PiA) erlernt, erhält ein Ausbildungsentgelt, wie in jeder dualen Ausbildung. Für Grüne Berufe besteht die Ausbildungsmöglichkeit in der Landwirtschaftlichen Berufsschule.

An Berufskollegs stehen in Mosbach außerdem das 1BK1P Gesundheit und Pflege, das duale Berufskolleg mit Fachrichtung Soziales (1BKST) und das einjährige Berufskolleg hauswirtschaftlicher, landwirtschaftlicher, sozialpädagogischer Richtung zur Erlangung der Fachhochschulreife mit Schwerpunkt Biologie (1BKFHB) zur Verfügung. In Buchen werden in der Fachrichtung Gesundheit und Pflege das Berufskolleg I sowie das zur Fachhochschulreife führende Berufskolleg II angeboten.

Zum Erwerb von Zusatzqualifikationen findet man an der Helene-Weber-Schule Buchen die zweijährigen Berufsfachschulen mit den jeweiligen Profilen Erziehung, Hauswirtschaft/Ernährung und Pflege. Ebenso gehört die Fachschule für Organisation und Führung zum Programm dieser Schule.

Alle examinierten Pflegekräfte können sich an der Augusta-Bender-Schule Mosbach in zweijährigen Ausbildungsgängen in folgenden Schwerpunkten weiterbilden: Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit und Fachkraft für Gerontopsychiatrie. Auch eine Weiterbildung zur Praxisanleitung in der Pflege wird angeboten. Landwirtinnen/Landwirte, die ihren Betrieb im Nebenerwerb führen wollen, haben hier auch die Möglichkeit zu einer zweijährigen Ausbildung. Der neue Lehrgang beginnt im Herbst 2022. (Helene-Weber-Schule Buchen, www.hws-buchen.de, 06281/564820; Augusta-Bender-Schule Mosbach, www.augusta-bender-schule.de, 06261/890850)

Der landeseinheitlich späteste Anmeldetermin für den Besuch von Vollzeitschulen des folgenden Schuljahres ist der 1. März.

Autor:

Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis aus Neckar-Odenwald

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Angebote

Mann, Frau & FamilieAnzeige
23 Bilder

Küchenverkauf
Ausstellungsküche von Nolte inklusive Geräte bei E-KüchenDesign in Weilbach

PREIS: 12.900 € 23.826 €* inkl. MwSt. *Ursprünglicher Preis des Anbieters Angebotsumfang: Preis inklusive Geräte » Einfach günstig finanzieren » Angebot beanstanden » Modell / Dekor ist nachlieferbar » Küche ist umplanbar » Montage gegen Aufpreis möglich » Lieferung gegen Aufpreis im Umkreis von 500 km möglich ARTIKELBESCHREIBUNG Nolte Ausstellungsküche V19 Vegas 116 3D-Lacklaminat, Manganbr. Geschlif. Und N12 Nova Lack Weiß, Hochglanz Nolte Ausstellungsküche Angebotstyp Musterküche Küchen...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Mitarbeiter Sanitätsfachgeschäft (m/w/d) | Gundermann, Aschaffenburg

Wir suchen Sie für unsere Sanitätshaus Standorte! Sie haben Lust auf Veränderung, Freude an Beratung, Versorgung und Verkauf? Sie möchten sich weiter entwickeln, Verantwortung übernehmen? Sie sind freundlich, belastbar, flexibel, strukturiert? Wir bieten Ihnen einen abwechslungsreichen, zukunftsorientierten Arbeitsplatz in einem netten Team, Fortbildungen, Aufstiegsmöglichkeiten und Verantwortung. Berufserfahrungen in unserem Bereich sind wünschenswert, aber nicht zwingend. Interesse ?...

SportAnzeige

WIKA-STAFFELMARATHON
15. WIKA-Staffelmarathon am 23.07.2022

Firmen, Behörden & Schulen – Aufgepasst! Jetzt anmelden für den 15. WIKA – Staffelmarathon Der WIKA-Staffelmarathon ist eine Laufveranstaltung für Firmen, Behörden und Schulen und feiert am Samstag, dem 23.07.2022, seine 15. Auflage. Es handelt sich um einen klassischen Staffelwettbewerb, bei dem sich 7 Läuferinnen und Läufer auf einem 6 km-Rundkurs die Marathonstrecke von 42 km teilen. Neben den unbestrittenen gesundheitlichen Vorteilen des Laufens unterstützt jede/-r Teilnehmer/-in des...

Natur & TiereAnzeige

Vielfalt aus einer Hand
Hausmeisterservice oder Gartenpflege? Alles kein Problem!

Wir sind ein flexibles Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen und durch ein breit aufgestelltes Leistungsangebot in der Lage, den verschiedenen Anforderungen im Bereich des Gebäudemanagements gerecht zu werden. Neben einem Hausmeisterservice, zu dem u. a. die Kontrolle, Pflege, Wartung und Instandhaltung Ihrer Immobilie gehört sowie auch Kehrdienste, Streicharbeiten, generell Renovierungsarbeiten und Winterdienst, bieten wir zudem allgemeine -Garten- und Landschaftspflege an. Ob es um Ihren...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Bauamtsmitarbeiter, Fachangestellten für Bäderbetriebe, Erzieher und Kinderpfleger (m/w/d) | Der Markt Elsenfeld

Der Markt Elsenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Bauamtsmitarbeiter (m/w/d) 39 Wochenstunden (unbefristet) einen Fachangestellten für Bäderbetriebe (m/w/d) 20 Wochenstunden (unbefristet) Erzieher und Kinderpfleger (m/w/d) zwischen 25 und 39 Wochenstunden für die Einrichtungen „Wunderland“, „Rasselbande“ und „Sonnenschein“ unbefristetes Beschäfigungsverhältnis und Vergütung nach TVöDflexible Arbeitszeiten im Rahmen von GleitzeitregelungMöglichkeit zu Fort- und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.