„Weißer Engel“ für Ehrenamtliche am bayerischen Untermain ausgezeichnet

Links: Erika Kraft aus Miltenberg. Mitte: Waldemar Dubowski aus Niedernberg und Rechts: Friedrich Nickel aus Mainaschaff.
10 Ehrenamtliche aus der Region Untermain/Regierungsbezirk Unterfranken sind für ihr Engagement in Gesundheit&Pflege, am 05.07.2018 in der Würzburger Residenz durch Gesunheitsministerin Melanie Huml geehrt worden. Drei davon aus dem Bayerischen Untermain, Erika Kraft aus Miltenberg, Waldemar Dubowski aus Niedernberg und Friedrich Nickel aus Mainaschaff haben in Würzburg die Auszeichnung „Weißer Engel“ erhalten. Überreicht wurde der Preis von der bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml.
Mit dem weißen Engel wird jährlich herausragendes ehrenamtliches Engagement in den Bereichen Gesundheit und Pflege gewürdigt.




Die Gruppenmitgliedschaft Männergesundheit hat somit einen würdigen Abschluss gefunden. Bedanken möchte ich mich bei Herrn Sigmar Buhler vom Landratsamt Aschaffenburg und Frau Susanne Hembt, Landratsamt Miltenberg. Durch ihre Unterstützung, Hilfestellung der Impulsgebung, Schulungsangeboten und Informationen, war es mir als Gruppenleiter möglich in beiden Landkreisen immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Mein Dank gilt auch dem Bayerischen Roten Kreuz in Obernburg, welche uns unentgeltlich einen Gruppenraum zur Verfügung stellte. Ebenso das Main-Echo (Unser Echo) und das Wochenblatt (Newsverlag Miltenberg/Wochenblatt) welche unsere Veranstaltungen und Berichte immer Zeitnah veröffentlichte.

Gleichwohl bedanke ich mich an dieser Stelle an alle langjährigen Mitglieder unserer Selbsthilfegruppe für Männergesundheit- MensHealth & Social Care und ihrer Einbringung in unseren monatlich stattfindenden Gruppentreffen und Gesprächen mit hilfesuchenden Mitpatienten aus der Region Untermain.

Unser ehemaligen Gruppe trifft sich auch weiterhin sporadisch von Zeit zu Zeit im Landkreis Miltenberg oder Aschaffenburg. (Jedoch keine festen Termine)

Es würde mich freuen, wenn sich bald wieder eine neue Gruppe für Männergesundheit am Untermain finden würde, welche diese Lücke schließt, welche ich aus Gesundheitsgründen  nicht mehr umfänglich ausüben kann. Ich bin weiterhin gern mit Rat und Tat  behilflich, falls sich Interessenten finden sollten, um eine neue Männergruppe gründen zu wollen. - Rufen Sie mich an: 0176-98209898

Weitere Informationen finden Sie auf meiner neuen privaten Homepage:

https://www.waldemar-dubowski.de (Mit neuem nicht öffentlichen Forum, um ungestört Diskutieren zu können, da Selbsthilfe immer sehr persönlich ist.)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.