Zwei Seiten einer Medaille

Hospizbegleiter des ökumenischen Hospizvereins im Landkreis Miltenberg bilden sich weiter

Zwölf Hospizbegleiter des ökumenischen Hospizvereins beschäftigten sich im Rahmen eines Seminartages mit dem Thema: Zwei Seiten einer Medaille. Wenn Schwerkranke und Angehörige die Situation unterschiedlich einschätzen.
Anhand von Fallbeispielen vermittelte die Referentin Frau Gertraud Kreuzer-Wehrsig mehrere Kommunikationshilfen und Konfliktlösungsstrategien. Die Teilnehmer konnten so lernen gegebenenfalls zwischen den Schwerkranken und den Angehörigen zu vermitteln , bzw. zur Seite zu stehen auch wenn kein Konsens erreichbar ist.
Für das Tagesseminar konnte der Hospizverein die Referentin Gertraud Kreuzer-Wehrsig, die eine Praxis für Psychotherapie und Ressourcentraining in Bad Orb betreibt, gewinnen. Mit dem inhaltsvollen Seminartag, der im ev. Gemeindehaus in Erlenbach stattgefunden hat, wird den Teilnehmern ein weiteres wichtiges Rüstzeug für ihre wertvolle Arbeit mitgegeben

Der Hospizverein weist darauf hin, dass im September 2017 ein neuer Kurs für die Ausbildung zum Hospizbegleiter beginnt. Interessenten hierfür können sich im Hospizbüro in Obernburg, Römerstraße 51, telefonisch unter 06022-7093084 bzw. 0176-34512060, oder per eMail an info@hospizverein-miltenberg.de melden.

Zusätzliche Informationen finden Sie auch unter www.hospizverein-miltenberg.de

Autor:

Hospizverein Landkreis Miltenberg aus Obernburg am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen