Der Graf von Monte Christo – Zweite Ganztagsprobe von MainMusical

  "Der Graf von Monte Christo", ein Musical nach der bekannten Romanvorlage von Alexandre Dumas, wird vom 11. bis 15. April in der Frankenhalle in Erlenbach am Main zu sehen sein. Viel Probearbeit ist für das Musical von Frank Wildhorn notwendig. Nach der ersten gemeinsamen Ganztagsprobe Mitte Januar fand die Gesamtprobe für den zweiten Akt am Sonntag, den 11. März in der TV-Halle Erlenbach statt.

2. Akt geprobt

Solisten, Schauspiel- und Tanzensemble, Orchester und Chöre trafen sich, um den zweiten Akt des Musicals erstmalig gemeinsam zu proben. Da das Musical für großes Orchester und Chor geschrieben ist, bekommt MainMusical gesanglich Unterstützung vom Singkreis Grasellenbach sowie Music Point Obernburg und vielen regionalen Musikern.
Auch bei dieser zweiten gemeinsamen Probe standen Abstimmarbeiten zwischen den einzelnen Gruppen im Vordergrund.
Start war wieder für neun Uhr angesetzt. Kurz vorher kam die Technik in die Halle und bis alle Darsteller und Musiker eintrafen, war die Halle schon für die Probe vorbereitet. Schon vor zehn Uhr war das Tanzensemble gefordert und wiederholte eine Tanzszene. Aufgrund der vielen Ensemblemitglieder gestalten sich die Proben nicht immer ganz einfach, da selten alle Tänzer zu den Proben anwesend sein können. Technik und Orchester nutzen die Zeit, um die letzten Einstellungen vorzunehmen.

Komplexe Abläufe geübt

Gegen zehn sind dann schon Orchester und Solisten in vollem Gange, bis halb elf die Chöre aus Grasellenbach und Obernburg eintreffen. Gemeinsam mit allen werden jetzt die komplexesten Szenen geübt, bei denen Orchester, Chor, Tanzensemble und Solisten gemeinsam beschäftigt sind. Aufgrund des rezitativen Aufbaus einiger Szenen mit Wechselgesängen zwischen diversen Ensembledarstellern, dem Chor und Solisten sind die Abstimmungsarbeiten zwischen den Gruppen erheblich. Infolge dessen waren einige Wiederholungen notwendig, bis der künstlerische Gesamtleiter zufrieden war.
Da das ganze Team bei der ersten Tagesprobe schon zusammen musiziert und gespielt hat, waren die Abläufe schon eingespielt und die Szenen konnten zügig geprobt werden. Kurz nach 13 Uhr wurden die Proben mit dem Chor abgeschlossen und die Chorsänger hatten Feierabend. Tänzer, Sänger und Orchestermusiker wandten sich den verbleibenden Szenen zu. So konnten bis zur Mittagspause viertel vor zwei noch einige Szenen des Rachefeldzugs von Edmond Dantes besprochen werden. Nach der Mittagspause, bei der Nudeln mit Soß gereicht wurden, wurden die Szenen ausführlich durchgearbeitet. Orchesterarbeit und Kommunikation zwischen den Solisten waren auf hohem Niveau und so konnten die Szenen von Christopher Abb sehr tiefgründig bearbeitet werden.
Hervorragende Stimmung und professioneller Arbeitsgeist verbanden sich während der zweiten Ganztagsprobe des MainMusical e.V. zu einer produktiven und harmonischen Atmosphäre. Das nächste Treffen findet in zwei Wochen statt, dann wird das ganze Wochenende in der TV Halle geprobt, bevor der Verein in die Frankenhalle wechselt, die in den Osterferien für die Aufführungen vorbereitet wird.

Termine und Vorverkauf

Der Graf von Monte Christo: 11. – 15. April 2018, Frankenhalle Erlenbach a. Main
Elisabeth – Die Legende einer Heiligen: 3. – 12- August, jeweils Freitag bis Sonntag, Gotthardsruine Amorbach / Weilbach
Karten können zu beiden Musicals schon im Vorverkauf erworben werden:
www.adticket.de
www.mainmusical.com
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.