Schülerlotsen aus Altlandkreis trafen sich - Nachwuchs gesucht!

Am Mittwoch, den 18.07.2018, in der Zeit von 08:45 Uhr bis 11:30 Uhr, fand auf dem Gelände der Alois-Kullmann-Verkehrsschule in Obernburg, bei bestem Wetter, ein Treffen für die Schülerlotsen aus dem Altlandkreis Obernburg statt. (Foto: Polizei)

Am Mittwoch, den 18.07.2018, in der Zeit von 08:45 Uhr bis 11:30 Uhr, fand auf dem Gelände der Alois-Kullmann-Verkehrsschule in Obernburg, bei bestem Wetter, ein Treffen für die Schülerlotsen aus dem Altlandkreis Obernburg statt.

Daran nahmen ca. 90 Schülerlotsen aus den Gemeinden Elsenfeld, Obernburg, Leidersbach, Großwallstadt und Wörth a.Main teil. Diese hatten im laufenden Schuljahr durch ihren wichtigen Dienst aktiv einen großen Beitrag dazu geleistet, dass vor allem die Grundschüler der jeweiligen Gemeinden sicher zur Schule gelangten.
Das Treffen wurde durch die Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Obernburg Polizeihauptkommissar Thomas Schallenberger und Polizeihauptmeister Alexander Hermann organisiert und moderiert. Die jeweiligen Herkunftsgemeinden und die Gebietsverkehrswacht Obernburg drückten ihre Anerkennung für die Arbeit der Schülerlotsen aus, indem sie gemeinschaftlich die Kosten für den Transfer und die Verpflegung der Lotsen übernahmen.
Polizeihauptmeister Alexander Hermann vermittelte zudem den Schülerlotsen in einem kurzen Vortrag das richtige Verhalten nach einem Verkehrsunfall.
Einige der Schülerlotsen werden nach diesem Schuljahr die Schulen verlassen, deshalb wäre es wünschenswert, wenn sich andere Schüler finden, die den Lotsendienst übernehmen würden. Auch künftig sind gemeinsame Aktivitäten geplant.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.