Großbrand einer Lagerhalle in Rück Schippach/Elsenfeld im Industriegebiet 08.11.2018 - Einsatz ging bis Freitagvormittag

Elsenfeld: Industriegebiet | Gegen 18:45 Uhr erreichte am Donnerstagabend die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken der Notruf aus dem Kreuzfeldring. Ein Zeuge war auf die starke Rauchentwicklung und die Flammen, die aus der Lagerhalle schlugen, aufmerksam geworden. Rasch waren die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren vor Ort und begannen mit der Brandbekämpfung an der etwa 30 mal 50 Meter großen Halle, in der rund 4.000 Reifensätze gelagert sind. Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Obernburg sperrten u.a. die umliegenden Straßen, darunter die Staatsstraße 2308.

Die 250 eingesetzten Einsatzkräfte konnten ein ausbreiten der Flammen auf umliegende Gebäude verhindern.


Aufgrund der starken Rauchentwicklung bitten die Einsatzkräfte die Bevölkerung im Bereich Elsenfeld, Erlenbach, Mömlingen und Obernburg bis auf weiteres die Fenster geschlossen zu halten.

Um die 16.000 brennenten Reifen zu löschen benötigten die Einsatzkräfte ein enormen Wasseraufwand. Um diesen Sicherzustellen wurden 10 Schlauchleitungen von Elsava zur Einsatzstelle verlegt. Dadurch ist die Straße zwischen Elsenfeld und Rück Schippach gesperrt.

Derzeit ist noch nicht absehbar wie lange die Löscharbeiten dauern werden. Mit Hilfe vom schweren Gerät wurde ab 21.30 Uhr die Halle geöffnet um die restlichen Flammen zu löschen. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keiner Zeit.

Insgesamt waren 15 Feuerwehren, das THW, das Rote Kreuz und die Polizei aus dem ganzen Landkreis Miltenberg mit 250 Einsatzkräften vor Ort.

Der Sachschaden wird im sieben stelligen Bereich liegen.
Genaure Infos dazu und zu Brandursache sind aktuell noch nicht bekannt.


Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!

Weitere Bilder & Infos gibt's hier im zweiten Beitrag!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.