Meinung nicht mehr erwünscht, Zeitung druckt Leserbrief nicht ab.
Demokratie in Frage gestellt

Umgehen wir die Umgehungsstraße jetzt. Direkt in ein lebenswertes Sulzbach

Nur einige wenige behaupten noch, Straßen würden Verkehrsentlastungen
bringen. Seit den 50er Jahren weiß jeder, dass Straßen das Problem sind
und nicht die Lösung. Und wir wissen alle, dass die Betonflut nicht für die
Menschen anschwillt, sondern für die Bankkonten einiger. Es wird viel
Geld verdient im Tiefbau und da kann das Niveau der Argumente für
Straßen nicht tief genug sein. Das sture Festhalten an der dummen Idee
einer Umgehungsstraße in Sulzbach zeigt das ganz deutlich. Es ist Zeit,
Nein zu sagen. Nein zu Spezlwirtschaft, Betonflut, Zerstörung unserer
Lebensgrundlagen. Es geht nicht nur um Naturschutz, es geht längst um
Menschenschutz. Was uns von gierigen Planern und willfährigen Politiker
zugemutet wird, schadet der Gesundheit, der Natur und dem
sozialen Miteinander. Wir Bürger müssen uns endlich wehren und uns nicht
allen Mist der Schamlosen aufladen lassen. Manche sagen sicher, da
könne man doch nichts machen, oder die tun ja sowieso was sie wollen.
Doch wir können viel machen. Wir können Nein sagen und Dummheiten
als Dummheiten bezeichnen. Wir können, wie im Märchen „Des Kaiser
neue Kleider!“, auf die Politiker zeigen und sagen: Sie haben ja gar nichts
an. Ein Landkreis, wo sich selbst ein grüner Landrat nicht gegen Betonflut,
Zerstörung der Lebensgrundlagen nicht stemmt, in einer Gemeinde, wo die
Bürger die Leidtragenden der Faulheit der Politiker, sich was Besseres
einfallen zu lassen, sind (oder ist es die jahrzehntelange Spezlwirtschaft ?)
muss sich sofort etwas ändern. Jede Tangente ist eine falsche Tangente .

Autor:

wolfgang winter aus Sulzbach a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen