Datenschutz

Beiträge zum Thema Datenschutz

Mann, Frau & Familie

Wir gegen das Virus
Corona-Blues, Tag 11

Und sie sterben wie die Fliegen - Italien, Spanien, USA. Welche Mittel werden siegen? Wann ist eine Lösung da? Alles liegt im Ungewissen, der Mensch ist diesmal ohne Macht. Ärzte, Schwestern - bald verschlissen? Niemand hätte das gedacht. Eltern sollen für die Kinder Lehrer, Vorbild, Hüter sein, dabei arbeiten - nicht minder. Familien sind da ganz allein. Helfen soll die App vom Handy: Ist einer im Umfeld infiziert? Doch Datenschutz ist leider trendy, das wird FREIWILLIG...

  • Schefflenz
  • 02.04.20
  • 157× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Laut der DRV-Umfrage nutzen Geschäftsleute ein Drittel der Transferzeiten auf Dienstreisen für ihre Arbeit.

Organisierte Digitalität und Produktivität sorgen auf Dienstreisen für mehr Effizienz * Blog News-Portal © ▶▶▶

Ob im Auto, mit der Bahn oder im Flugzeug: Auf Geschäftsreise wird gearbeitet – und zwar etwa ein Drittel der Zeit für An- und Abreise und im Hotel. Das ergibt die aktuelle Umfrage der „Chefsache Business Travel 2018“, einer Initiative von Travel Management Companies im Deutschen Reiseverband (DRV). (TRD/MID) Während sich die dienstliche Produktivität und Kommunikation am Steuer zwangsweise aufs Telefonieren beschränkt, werden die technischen Möglichkeiten in Bahn und Flieger intensiv...

  • Aschaffenburg
  • 27.09.18
  • 84× gelesen
Vereine

Neue Datenschutzgrundverordnung

Ab dem 25.05.2018 gilt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als direkt anwendbares Recht in Deutschland, woraufhin sich auch die bestehenden Datenschutzgesetze in Deutschland bzw. Bayern geändert haben und ändern werden. Insbesondere die damit zusammenhängenden und weitreichenden Verfahrensänderungen erfordern eine Umstellung bestehender Organisationsformen und Verwaltungsabläufe in der Vereinsarbeit. Das Landratsamt Miltenberg möchte alle Vereine und Verbände auf diese neue...

  • Miltenberg
  • 14.05.18
  • 52× gelesen
Wirtschaft
Auf dem Weg in die Zukunft - Jobcenter Miltenberg
4 Bilder

Die drei Jobcenter am Bayerischen Untermain führen die elektronische Akte ein

Mit der elektronischen Akte wird ab 28. Mai im Jobcenter Stadt Aschaffenburg, ab 4. Juni im Jobcenter Landkreis Aschaffenburg und ab 11. Juni im Jobcenter Landkreis Miltenberg die klassische Aktenhaltung nach und nach abgelöst. Die Geschäftsführer der Jobcenter sagen unisono: „ Dies ist ein Schritt mehr moder-ne Verwaltung mit weniger Papier. Die Jobcenter werden hierdurch zu einem papier-armen Dienstleister. Kundinnen und Kunden können aber weiter wie gewohnt ihre Anliegen per Brief...

  • Leider
  • 11.05.18
  • 116× gelesen
Vereine

Gemeinsamer Datenschutzbeauftragter geplant

Ja sagte der Kreistag zum Vorschlag der Landkreisverwaltung, aufgrund der am 25. Mai in Kraft tretenden EU-Datenschutzgrundverordnung im Rahmen der Zusammenarbeit mit den Kommunen einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Dass die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung für Landratsamt und Kommunen eine erhebliche Mehrbelastung mit sich bringt, war unumstritten. Gerade für kleinere Kommunen sei die effektive Umsetzung sehr schwierig. Verstärkte Nachweis- und...

  • Miltenberg
  • 09.05.18
  • 70× gelesen
Politik

George Orwell´s 1984 - aktuell wieder ein Bestseller in den USA

Auch bald bei uns? In einer Antwort auf eine Anfrage schreibt mir die Regierung von Unterfranken im letzten Satz: "Das Landratsamt Miltenberg erhält eine Kopie dieses Schreibens" Irgendwann in der fernen Vergangenheit gab´s mal so was wie Datenschutz. Ich kann mich aber nur noch ganz vage daran erinnern. Bin gespannt, was der Datenschutzbeauftragte von Bayern dazu sagt. Anfrage läuft. Kennen Sie ähnliche Vorgänge? Sowas muss öffentlich werden, sonst ist es bald vorbei mit unseren...

  • Miltenberg
  • 04.03.18
  • 24× gelesen
Auto & Co.
So könnte die Fahrzeugvernetzung letztlich zu einem für die Autofahrer teuren Monopol der Fahrzeughersteller bei Reparatur und Wartung führen, warnt der GVA. Experten fordern daher, dass die für die Vernetzung relevanten Schnittstellen im Fahrzeug offen und standarisiert gestaltet werden müssen. Nur so könnten unabhängige Serviceanbieter eigene Anwendungen im Markt anbieten und letztlich dem Autofahrer eine Wahlfreiheit ermöglichen, wo und mit welchen Teilen er sein Fahrzeug reparieren lässt.

Im vernetzten Auto im Alltag unterwegs

(TRD) In immer mehr Autos halten Komponenten zur Fahrzeugvernetzung Einzug und bieten dem Fahrer die Möglichkeit, auch unterwegs Online zu sein und vielfältige elektronische Anwendungen zu nutzen. Die Inhalte werden dabei optisch attraktiv auf technisch immer raffinierteren elektronischen Displays im Fahrercockpit präsentiert. Und es wird dem Autofahrer so nicht nur ermöglicht, mobil zu surfen. Vielmehr sammelt das Fahrzeug fortlaufend zahlreiche Informationen aus dem Umfeld und gibt dem Fahrer...

  • Aschaffenburg
  • 08.11.16
  • 51× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.