Frankenwald

Beiträge zum Thema Frankenwald

Kultur

Wohl jeder verspürt derzeit den Drang nach draußen: 
in die Natur,
zu romantischen Winkeln und
zu kurzweiligen Kommunen mit ihren attraktiven Angeboten.
50 Bilder

Bildergalerie und Essay
Christi Himmelfahrt: Tipps für spannende Spaziergänge und aktuelle Ausflüge.

Der Mai ist (längst) gekommen und verabschiedet sich schon bald wieder. Im Land ist noch der Frühling. Wohl jeder verspürt derzeit den Drang nach draußen:  in die Natur, zu romantischen Winkeln und zu kurzweiligen Kommunen mit ihren attraktiven Angeboten. Es muss ja keine lange Pkw-Fahrt sein.  Tages-Touren liegen im Trend: zu Fuß, per Rad, mit dem Zug ... Passt das Wetter nicht, ist es kühl und vielleicht auch noch regnerisch, laden fromme Ziele wie Kirchen und Kapellen und kulturelle...

  • Miltenberg
  • 26.05.22
  • 204× gelesen
Natur & Tiere
Ganz schön gefährlich sieht der Hirschkäfer aus. Doch er ist vollkommen harmlos und kann höchstens mit seinen Mundwerkzeugen zwicken, wenn man ihn in die Hand nimmt.
32 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Ein gefährdeter Geweihträger

Die selten gewordenen Hirschkäfer sind vereinzelt auch bei uns derzeit unterwegs Es ist wieder so weit! So mancher Hirschkäfer schwirrt derzeit durch die Luft . Er ist auf der Suche nach «Zapfsäulen» und Geschlechtspartnern. Bis zu acht Jahre ihres Lebens sollen Hirschkäfer als Larve im Torholz verbringen - sagen die Experten -, bevor sie sich für die Verpuppung in den Boden graben. Im Gegensatz dazu ist der nächste Lebensabschnitt in beflügelter Form von weit kürzerer Dauer: Nur während vier...

  • Miltenberg
  • 24.05.22
  • 75× gelesen
Kultur
Prozessionen und Wallfahrten waren und sind auch heute noch besondere Ausprägungen der Volksfrömmigkeit.

Sie kamen durch ihre Symbolik dem Bedürfnis der Menschen nach Erlebnissen entgegen, die mit allen Sinnen, insbesondere durch Augen, Ohren und Nase aufgenommen wurden und nicht nur über den Verstand.
70 Bilder

Bildergalerie und Essay
Flehende Flurgänge, flatternde Fahnen, frommes Fußvolk.

Bittprozessionen um Christi Himmelfahrt bis nach Pfingsten. LANDKREIS MILTENBERG. „Prozessionen waren früher besondere Höhepunkte im Festkreis des Jahres!“- erinnert sich ein Landkreis-Bürger an seine Kinderzeit in den 1960er Jahren. Der Senior denkt dabei nicht nur an Fronleichnam, dem katholischen Feiertag am Donnerstag nach Pfingsten, sondern auch an fromme Flurumgänge vorher, wo es hinaus ging auf die örtlichen Felder oder zu den einladenden kirchlichen Nachbarorten. „Jeder war eingebunden...

  • Miltenberg
  • 23.05.22
  • 200× gelesen
Kultur
"Der heilige Mamerz hat von Eis ein Herz
Pankratius hält den Nacken steif
sein Harnisch klirrt von Frost und Reif
Servatius' Mund der Ostwind ist,
hat schon manch`Blümchen totgeküsst.“ ... Früher Mai-Morgen bei Miltenberg-Wenschdorf.
70 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Lassen sich die Eisheiligen heuer blicken?

„Vor Nachtfrost bist du sicher nicht / bevor Sophie vorüber ist.“ (Bauernregel) Fast jeder Landwirt, Gartenfreund und Naturliebhaber erinnert sich an den Kälte-Schock im Mai! Frühsommer-Träume wurden einst schockgefrostet und wie ist es in diesem Jahr? „Die Eisheiligen kommen!“ - so hieß es alljährlich Mitte Mai. Im Gepäck hatten Mamertus (11.5.), Pankratius (12.5.), Servatius (13.5.), Bonifatius (14.5.) und die Kalte Sophie (15.5.) einen Temperatur-Sturz, Nachtfröste, kalten Wind und...

  • Miltenberg
  • 11.05.22
  • 117× gelesen
Kultur
Auf in den Mai!
105 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Auf in den Mai 2022!

Impressionen aus Miltenberg und Umgebung zum ausklingenden April und zum bevorstehenden Mai-Start.  Wenn die Sonne lacht, der Regen und die Kälte fast schon wieder vergessen sind, weiße Wolken am blauen Himmel vorüberziehen, dann gibt es überall strahlende Gesichter in Stadt und Land - zum Beispiel in Miltenberg. Busse und Binnenkreuzfahrtschiffe haben am Mainufer Halt gemacht.  In Gruppen, als Paare oder als Singles geht es durch die Altstadt. Für die Touristen gibt es mehrsprachige Führungen....

  • Miltenberg
  • 28.04.22
  • 207× gelesen
Kultur
Hinaus ins Freie! Der Mai lädt dazu ein!
132 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Auf in den Mai! Der Wonnemonat wartet mit vielen Überraschungen!

In wenigen Tagen können wir den unbeständigen April verabschieden. Alle freuen sich auf den fünften Monat! Warum? Wonne-, Blumen-, Liebes und Marienmonat: O Mai! Der fünfte Monat ist eine Kur für die Seele! Endlich Mai!“ - „Der Mai ist mein Lieblingsmonat!“ – „Im Mai möchte ich geboren sein oder wenigstens heiraten!“ – solche ernst gemeinten Aussagen stammen von jungen und jung gebliebenen Zeitgenossen. Warum ? Nun, der fünfte Monat gilt als Frühlingsmonat, als fröhlichster unter allen zwölf...

  • Miltenberg
  • 22.04.22
  • 262× gelesen
Natur & Tiere

Bei Frost legen die ersten Frühblüher eine Wachstumspause ein und machen weiter, wenn es wieder wärmer wird.
33 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Zurück in die Kälte

Impressionen aus der Region zum erneuten Winter-Einbruch. Knospen und Blüten im Schnee: Erneuter Kälteeinbruch Anfang April 2022. Der Blick aus dem Fenster ist in der Tat noch nicht frühlingshaft. Minus-Temperaturen, Graupel und Schneeschauer waren und sind derzeit gang und gäbe. In weiten Teilen Bayerns und auch bei uns in der fränkischen Region ist der Winter zurückgekehrt. Obwohl mancherorts vereinzelt die ersten Obstbäume schon blühen, sei es noch zu früh für gravierende Frostschäden,...

  • Miltenberg
  • 03.04.22
  • 145× gelesen
Kultur
Blindschleiche unterwegs.
60 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Vom April, der bekanntlich macht, was er will.

„Aprilflöckchen bringen Maiglöckchen!“ Oster-, Gras- und Wandel-Monat zieht viele Wetter-Register Unsere Altvorderen nannten den vierten Monat im Kalenderjahr „Ostermond“. Aber schon vor der Christianisierung des römisch-deutschen Reiches hatte der April eine ganz besondere Bedeutung: Unsere germanischen Vorfahren feierten das Ende des Winters mit einem heidnischen Osterfest. Karl der Große dachte in seiner Funktion als römischer Kaiser bei der Einführung seiner deutschen Monatsnamens im...

  • Miltenberg
  • 30.03.22
  • 161× gelesen
Natur & Tiere
Kleine Rast in der Abendsonne.
34 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Wetter-Wechsel zum März-Monatsende

"Frühlinter"-Impressionen aus der Region.  Szenenwechsel vom Hoch- zum Tiefdruckwetter, vom sonnigen Märztag über die kalte Nacht zu wohl wolkenreichen Folgetagen mit spärlichem Sonnenschein. Die Abendsonne mit Saharastaub ist am Montagabend  schneller verschwunden als angenommen. Doch der nordafrikanischeNiederschlag zeigt sich millimeterstark auf Autos, Gartentischen-und  stühlen sowie an Fensterscheiben. Ein älterer Wanderer macht vor seiner Heimkehr Rast auf einer Bank nahe eines Bildstocks...

  • Miltenberg
  • 29.03.22
  • 97× gelesen
Kultur
Fränkische Auswanderer im 18. Jahrhundert unterwegs - ein Denkmal erinnert in Großheubach, Landkreis Miltenberg, an die wirtschaftlich schwere Zeit und Aufbruchstimmung mancher Familien in eine neue Heimat. Foto Roland Schönmüller
100 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Vor rund dreihundert Jahren wanderten main- und oberfränkische Familien in die heutige Ukraine aus.

Ein Leben in krisengeschüttelten und kriegerischen Zeiten. Die „Schönborn-Franken“ bleiben auch heute nicht vergessen. MILTENBERG / GROSSHEUBACH.  Die Familiennamen Engelhard, Fiedler, Müller, Schneider, Wachter, Wich und Wunder gibt es noch heute in Franken. Befänden wir uns aber im Raum Mukatschwo bei Oblast in der heutigen Ukraine in der Region Transkarpatien, rund 1200 Kilometer von uns entfernt, hätten wir eine Autofahrt von mindestens 14 Stunden hinter uns und würden vielleicht auf...

  • Miltenberg
  • 21.03.22
  • 199× gelesen
Natur & Tiere
Die Haselblüten freuen sich derzeit sicherlich wie der Fotograf auf einen sonnigen Märzentag.
32 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Die Hasel ist ein namensgebender Windblütler.

Die nächtliche Kälte müssen derzeit die Haselsträucher überstehen. Sie gehören bekanntlich zu den allersten, freilich recht unscheinbaren Blüten des Jahres. Weit geöffnet sind die roten, weiblichen Haselbüten. Sie bilden knospenförmige Blütenstände, aus denen nur die fadenförmigen und zweigespaltenen, purpurroten Narben herausragen. Innerhalb der Hüllschuppen sitzen die weiblichen Blüten paarweise zusammen. Jede Blüte besteht aus Fruchtblatt und stark reduzierter Blütenhülle. Die männlichen...

  • Miltenberg
  • 18.03.22
  • 67× gelesen
Kultur
Der heilige Josef ist der Patron der Arbeiter, der Familien und der in Not geratenen Menschen. - Imposantes Glasbild in Niedernberg am Main.
50 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Am 19. März ist der Tag des heiligen Josef. - Josefi-Feiern heuer wohl dezent und eher im kleinen Kreis.

Ziehvater, Zimmermann, Zukunftsanpacker. Wer kennt ihn nicht - den heiligen Josef an der Seite von Maria? Schon in der Krippe steht er schützend und mit der Laterne leuchtend vor dem gerade geborenen Jesuskind. Spätere Darstellungen zeigen ihn als aktiven Handwerker mit dem jungenhaften Jesus und dessen Mutter in seiner Werkstatt. Der stille Anpacker. Nicht von ungefähr kommt sein Patronat für die Arbeiter, die Familien und die in Not geratenen Menschen. Seine Erkennungszeichen auf Bildwerken...

  • Miltenberg
  • 15.03.22
  • 145× gelesen
Natur & Tiere
Gänseblümchen gehören zu den essbaren, heimischen Wildpflanzen. Vor allem die Blüten kann man wegen ihres milden Geschmacks auf vielerlei Weise verwenden.
46 Bilder

Bildergalerie und Essay.
„Daisy“, Tausendschön, Maßliebchen, Augenblümchen, Himmels- und Regenblume oder Margritli.

Beliebter Frühlingsbote mit heilsamer Wirkung Der Vorfrühling ist da. Die ersten Blumen erfreuen uns und stimmen trotz der gegenwärtigen Nachrichtenlage dennoch optimistisch und hoffnungsvoll. Bei einer Wanderung durch die Natur stoßen wir immer wieder auf das Gänseblümchen - klein, unscheinbar und voller Wunder! Das kleine Gänseblümchen kennt eigentlich jedes Kind. Es ist eine Rosetten-Pflanze und hat Mini-Margeritenblüten. Als populärer Bote des Frühlings wird es in Gärten gern gesehen und...

  • Miltenberg
  • 09.03.22
  • 101× gelesen
Kultur
"An Kunigund' (3.3.) kommt die Wärm' von unt'" heißt eine alte Bauernregel. Wenn es dann noch sonnig ist, freuen sich Flora und Fauna auf den kommenden Frühling und vielleicht auch auf mildere Tage.
90 Bilder

Bildergalerie und Essay.
“Lachende Kunigunde / bringt frohe Kunde.“

Frühlingsstart, Feuerprobe, Frankenheilige Frömmigkeitsideal. „An Kunigund’ (3. März) kommt die Wärm‘ von unt’ “ Jetzt nehmen wir Abschied von den langen, dunklen Wintermonaten. Endlich ist er da - der Frühling! Sein meteorologischer Start war bereits am 1.3. Bekanntlich ist der März oder Lenzmond der erste Frühlingsmonat, denn nach dem Kalender endet der Winter am 21. März. Auch die alten Bauernregeln tun es kund: „An Kunigund (3. März) kommt d’Wärm von unt“! Aber: „Wenn es Kunigunden friert,...

  • Miltenberg
  • 02.03.22
  • 126× gelesen
Kultur
Vielleicht bringt ein Spaziergang in der erwachenden Natur oder ein Radausflug mit der Familie den einen oder anderen missmutigen Zeitgenossen auf andere, optimistische Gedanken.
40 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Auf in den März! "Wollen wir ihn herein lassen?"

(Vor-)frühlingshafte Impressionen aus der Region. Der Februar sagt tschüss und adé. Der März, Lenzing oder Frühlingsmonat steht vor der Tür. "Wollen wir ihn herein lassen?"  - Ja herzlich gerne. Eine sonnige Woche steht uns bevor - sagen die Meteorologen. Leider klingen die aktuellen Nachrichten noch nicht optimistisch genug. Friedensverhandlungen zwischen Russland und der Ukraine sind angesagt. Kommt es zum Ende der Kampfhandlungen in den nächsten Tagen? Wird Frieden geschlossen? Die...

  • Miltenberg
  • 28.02.22
  • 126× gelesen
Natur & Tiere
Schön war die Zeit ...
50 Bilder

Bildergalerie und Essay.
„Kopf ab“ - aber das war bei Landleuten kein Todesurteil.

„Matthias hab’ ich lieb, gibt den Baum den Trieb!“ Letzter Rutentag am 24. Februar. „Kopf ab“ - aber das war bei Landleuten kein Todesurteil. Lichtenfels galt und gilt als die bekannte deutsche Korbmacherstadt. Doch nicht nur am Obermain kennt man noch heute Produkte aus heimischen Weiden. Fragt man manche hiesige Senioren, was sie mit dem 24. Februar verbinden, dann dürften sie für diesen Tag eine richtige Antwort parat haben und sich erinnern an frühere Zeiten. Schon vor Jahrhunderten zogen...

  • Miltenberg
  • 24.02.22
  • 170× gelesen
Kultur

Fasching, Fastnacht, Karneval und närrisches Treiben gehören nach wie vor zum wertvollen Brauchtum und sind gemeinschaftsstiftend.
60 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Fast nix mit Helau am Hut - Hoffen auf die nächste Session 2022 / 2023 - hoffentlich ohne Corona.

Es gab einmal eine Zeit, da war die Fastnacht oder der Fasching besonders in der Hochburg Franken noch möglich. Da standen vor allem in den hiesigen Volksschulen die Anfertigung von Masken, Verkleidungen und Dekorationen auf dem fächerübergreifenden Stundenplan. Den Umzug durch das Dorf, die Marktgemeinde oder die Stadt gab es einst am Faschingsdienstag - allen voran eine kostümierte Musikkapelle. Clowns, Cowboys, Indianer, Märchenfiguren, Schornsteinfeger & Co. freuten sich nicht nur auf den...

  • Miltenberg
  • 22.02.22
  • 325× gelesen
Gesundheit & Wellness
Dennoch gibt es immer wieder Zeichen der Hoffnung: zum Beispiel ...
die ersten Frühblüher in der Natur oder
belebende Farbtupfer in den Schaufenstern bei einem Stadtbummel!
50 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Stürmische Zeiten.

Impressionen von der Februar-Mitte 2022.  Die aktuellen Inzidenz-Zahlen sind nicht nur bei uns in der Region alarmierend und besorgniserregend.  Auch das hiesige Wetter selbst ist alles anders als der Jahreszeit entsprechend.  Regen hat immer wieder eingesetzt, dennoch ist es tagsüber recht mild. Der erste Sturm ist passé: Neue orkanartigen Böen kommen.  Wald-Spaziergänge sind nicht empfehlenswert - ebenso sollten Fahrten an Alleen und Forst-Flächen entlang vermieden werden. In verschiedenen...

  • Miltenberg
  • 18.02.22
  • 299× gelesen
Natur & Tiere
„Rehmütter tragen über den Winter ein kleines Geheimnis mit sich herum - sie sind nur ein bisschen schwanger“ - betont eine Expertin.
50 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Im Februar offenbaren Reh-Mütter ihr kleines Geheimnis.

Achtung: Autofahrer und Wanderer: Trächtige Tiere unterwegs. Nun haben wir bereits Mitte Februar. Es ist eine Übergangszeit zwischen Spätwinter und Vorfrühling voller Widersprüchlichkeiten: frostklirrende Nächte gegen frühlingshafte Sonnen-Stunden, Schneedecke gegen Krokusblüten, Eiszapfen gegen singende Amseln. Kein letztes Schneegestöber in den höheren Mittelgebirgs-Breiten kann darüber hinwegtäuschen. Die Macht des Winters ist gebrochen. Der Startschuss für neues Leben ist längst erfolgt....

  • Miltenberg
  • 14.02.22
  • 160× gelesen
Natur & Tiere
Erste Schneeglöckchen in der Region.
60 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Sind Sie ein Galanthus-Fan? Hatten Sie schon das Snowdrop-Fieber?

„Sie verwandeln das florale Ambiente in ein frühlingshaftes Feen-Reich“. Die beliebten Schneeglöckchen betreten langsam die Blüten-Bühne. Sie künden vom Leben, von Hoffnung und von Neubeginn - die Schneeglöckchen (lat. Galanthus). In privaten Gärten und öffentlichen Park-Anlagen stehen sie bei uns als Frühblüher derzeit schon in den Startlöchern und bescheren uns einen längst sehnsüchtig erwarteten Höhepunkt mitten im Winter. Gelegentlich gibt es daneben den dottergelb blühenden Winterling, der...

  • Miltenberg
  • 08.02.22
  • 130× gelesen
Natur & Tiere
Wildschwein und Fotograf: Aug’ in Auge mit einem jungen Keiler.
32 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Achtung Wildschweine!

Sie bekommen leider nicht immer die besten Schlagzeilen. Sie  sind Gegenstand von Polizeiberichten, Begegnungsunfällen sowie angerichteten Flurschäden. Sie sind vornehmlich in der Nacht aktiv, aber auch im Morgengrauen kann man ihnen begegnen. Faszinierend sind sie trotzdem, wenn sie quirlig - beispielsweise in einem Gehege -  nur wenige Meter Meter vom Beobachter entfernt und durch einen Zaun geschützt,  die Szenerie und den Untergrund neugierig in Augenschein nehmen. Wer ist gemeint? Die...

  • Miltenberg
  • 07.02.22
  • 223× gelesen
Gesundheit & Wellness
Für Abwechslung ist immer wieder gesorgt - im Odenwälder Freilandmuseum in Walldürn-Gottersdorf!
34 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Fitte Senkrecht-Starter und erste Frühblüher machen Hoffnung

Impressionen zum Februar-Start 2022. Die Olympischen Winterspiele in China sind eröffnet. Auch unsere deutschen Sportlerinnen und Sportler sind in Fernost: sie werden sich dort bewähren und sich unter Gleichgesinnten den sportlichen Herausforderungen stellen.  "Dabei sein ist alles!"  - so lautet nicht nur dort die Devise. Zuhause haben wir hohe Inzidenzwerte und wir müssen unter Wahrung der aktuellen Hygiene-Vorschriften durchhalten. Bewegung ist weiterhin erste Priorität in der...

  • Miltenberg
  • 04.02.22
  • 273× gelesen
Kultur
Kommt jetzt der Vor-Frühling? Grün präsentiert sich bereits die Flur im Odenwald bei Amorbach-Neudorf. Das Wintergetreide wächst auf fruchtbaren, feuchten Boden und auf dem Wanderweg an der Allee in Richtung Gotthardsruine und Mudtal-Tal lässt es sich bei würziger Luft wunderbar spazieren gehen. Der blaue Himmel selbst ist "ein Gedicht" für sich und verspricht schöneres Wetter und gute Laune für manchen hoffnungsvollen Wanderer.  
65 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Kommt nun der Vor-Frühling zu uns?

Der Winter dürfte jetzt nach Mariä Lichtmess, am 02.02.2022,  endgültig vorbei sein. "Es geht langsam wieder "nauswärts!", ins Freie - in der Freizeit und durch die Arbeit im ländlichen Bereich. Das bestätigen Spaziergänger, Naturfreunde, Bauern und Landwirte. Nur sollte der Ackerboden schon noch etwas trocknen - meinen manche Traktorfahrer. Auch das Licht ist jetzt ganz anders: es bleibt tagsüber länger hell - von Ausnahmen durch schlechtes Wetter abgesehen. Erste Anzeichen des Vorfrühlings...

  • Miltenberg
  • 03.02.22
  • 268× gelesen
Kultur
Am 14. Februar ist bekanntlich Valentinstag: der Märtyrer aus dem dritten Jahrhundert gilt als Pest-Patron und Helfer in vielen Nöten. Blumenschenken und Glückwunsch-Bräuche zwischen Verliebten und Ehepaaren begründen sich volkskundlich aus Liebesorakeln.
62 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Der Februar macht Hoffnung: Vom Letzten zur Spitze

Impressionen im Februar. Lichtmess, Liebesorakel, Lebensrettung. Der Februar macht Hoffnung. Vom Letzten zum Zweiten: der Februar. Im altrömischen Kalender war der Februar der zwölfte und letzte Monat im Jahr. Dann stieg er auf zum Zweiten und zum gleichzeitig Kürzesten mit 28 (oder 29 ) Tagen im Gregorianischen Kalender. Unsere Altvorderen hatten für Februarius, dem Reinigungsmonat, andere poetische, bildhafte Namen parat: Taumond, Schmelzmond, Narrenmond oder Hornung, weil sich Vieh in diesem...

  • Miltenberg
  • 02.02.22
  • 339× gelesen
Kultur
"St. Dorothee / gibt den meisten Schnee."
62 Bilder

Bildergalerie und Essay.
„Dorothee - watet gerne durch den Schnee.“

Patronin der Bräute, Blumengärtner, Bierbrauer, Bergleute Gedenktag am sechsten Februar. Der Winter ist noch nicht passé. Immer wieder wird Frost und Neuschnee gemeldet. Alle Jahre wieder - auch im Februar. Im Heiligenkalender steht am sechsten Februar eine fromme Gestalt - die heilige Dorothea. Auf sie trifft die angekündigte „weiße Pracht“ in vielfacher Hinsicht in Form von zukunftsweisenden Vorhersagen zu. So nehmen die Bauernregeln für diesen Februar-Tag Bezug zum Patrozinium, zum...

  • Miltenberg
  • 31.01.22
  • 200× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.