Betrugswarnung

1 Bild

Neckar-Odenwald-Kreis: Wieder falsche Polizeibeamten aktiv

meine-news.de Blaulicht
meine-news.de Blaulicht | Limbach | am 05.04.2018 | 18 mal gelesen

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 04.04.2018 Anrufe von falschen Polizeibeamten erhielten in den späten Abendstunden des Dienstags Bürgerinnen und Bürger in den Gemeinden Elztal, Limbach, Walldürn und Mudau. In jedem der Telefonate ging es um angeblich festgenommene Einbrecher, bei denen die Adresse der angerufenen Person aufgefunden wurde. Aus diesem Grund gibt das Polizeipräsidium Heilbronn nochmals...

1 Bild

Betrugs-Warnung an Gewerbebetreibende aus gegebenem Anlass

meine-news.de Blaulicht
meine-news.de Blaulicht | Miltenberg | am 01.02.2018 | 155 mal gelesen

Pressebericht der PI Miltenberg vom 31.01.2018 Offensichtlich häuft sich derzeit wieder eine altbekannte Betrugsmasche mit veränderter Aufmachung, welcher Gewerbetreibende zum Opfer fallen können. Wenn ein Gewerbetreibender für seine Firma eine Änderung im Handelsregister vornimmt, müssen diese Änderungen durch das jeweilige Amtsgericht veröffentlich werden. Kurz nach dieser Veröffentlichung erhalten die Gewerbetreibenden...

1 Bild

Betrugsmasche beim Autokauf

meine-news.de Blaulicht
meine-news.de Blaulicht | Obernburg am Main | am 23.10.2017 | 123 mal gelesen

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg für Montag, 23. Oktober 2017 Obernburg a.Main, Eisenbach En Betrügerquartett hat am Wochenende versucht, einen Obernburger beim Autoverkauf übers Ohr zu hauen. Der Obernburger hatte im Internet seinen Pkw zum Verkauf angeboten und war telefonisch mit einem Interessenten handelseinig geworden. Am Telefon verabredete man sich zur Fahrzeugbesichtigung, zu der dann vier Personen...

1 Bild

Betrugswarnung aus gegebenem Anlass:

meine-news.de Blaulicht
meine-news.de Blaulicht | Miltenberg | am 02.06.2017 | 182 mal gelesen

Pressebericht der PI Miltenberg vom 02.06.2017 Derzeit treten überwiegend rumänische Mitbürger als Autokäufer auf. Diese melden sich auf Annoncen z.B. über eBay-Kleinanzeigen oder mobile.de und erwerben dort angebotene Pkw gegen eine Anzahlung. Die Pkw werden entgegen den Absprachen weder umgemeldet noch erfolgt die Restzahlung des Kaufpreises. Außerdem geben die Käufer in den Kaufverträgen lediglich doppelte Vornamen...

1 Bild

Phänomen „CEO-Fraud“ - Firma um gut 60.000 Euro betrogen

meine-news.de Blaulicht
meine-news.de Blaulicht | Miltenberg | am 23.05.2017 | 104 mal gelesen

Pressebericht des PP Unterfranken vom 23.05.2017 - Bereich Bayer. Untermain ASCHAFFENBURG. Wie der Kripo erst am Montag bekannt wurde, haben Betrüger seit Mitte Februar eine Firma um mehr als 60.000 Euro betrogen. Analog der Masche des sogenannten „CEO-Fraud“ gab sich ein Unbekannter via E-Mail als Geschäftsführer aus und ordnete die Überweisung auf ein ausländisches Konto an. Die Kripo Aschaffenburg ermittelt und warnt...