Marionettentheater

16 Bilder

Marionettenspiel auf hohem Niveau – „Die Ballade vom Wassermann und der schönen Lilofee“

Bernhard Setzer
Bernhard Setzer | Amorbach | am 26.11.2017 | 127 mal gelesen

Amorbach: Theresia-Gerhardinger-Realschule | Marionettentheater hat Tradition bei der "Theresia-Gerhardinger-Realschule" Amorbach Amorbach. Eine gelungene Premiere erlebten am vergangenen Freitagabend in der „Theresia-Gerhardinger-Realschule“ Amorbach die zahlreichen Besucher und Freunde des Marionettenspiels: Dreizehn Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 führten mit ihren Marionetten die neuinszenierte Ballade „Der Wassermann und die schöne Lilofee“ auf. Was...

4 Bilder

Von bösen Wassergeistern und der inneren Schönheit des Menschen – der Treue

Magnus Hottkowitz
Magnus Hottkowitz | Amorbach | am 22.10.2017 | 33 mal gelesen

Amorbach: Theresia-Gerhardinger-Realschule | Wenn man an Marionettentheater denkt, dann wird es oft mit „Kasperletheater“ gleichgesetzt. Dass aber diese Form der Unterhaltung auch spannende und tiefgründige Inhalte der Erwachsenenliteratur vermitteln kann, wollen 12 Schülerinnen und Schüler des Marionettentheaters der Theresia-Gerhardinger-Realschule zeigen. „Es freit ein wilder Wassermann in der Burg wohl über dem See, des Königs Tochter musst er han, die schöne...

3 Bilder

Reichtum allein macht nicht glücklich

Lorenz Graf
Lorenz Graf | Miltenberg | am 18.10.2015 | 57 mal gelesen

Das Marionettentheater der Theresia-Gerhardinger-Realschule Amorbach wurde im Jahr 2004 unter dem Beistand der Diözese Würzburg und unter der Leitung des Realschullehrers Magnus Hottkowitz gegründet. Fünf Theaterstücke wurden bis heute mit großem Erfolg vor mehreren tausend Zuschauern dargeboten. Herr Hottkowitz hat den über 80 Marionetten umfassenden Fundus seines Vaters übernommen. Aus diesem Erbe stammen sieben...

1 Bild

„Findus zieht um“

Reiner Michaelis
Reiner Michaelis | Groß-Umstadt | am 15.01.2015 | 24 mal gelesen

Groß-Umstadt: Stadthalle | Ein Theaterstück für Kinder ab 4 Jahre Bong-quiiie-bong-quiiie-bong. Jeden Morgen schallt dieses Gequietsche durchs Haus. Denn bereits um vier Uhr in der Früh erwacht Kater Findus und ist hellwach. Und da er ein eigenes Bett bekommen hat, hopst er. Wild, ungestüm, voller Freude. Aber der alte Pettersson möchte gern noch weiterträumen und ist deshalb gar nicht angetan von der nächtlichen Hüpferei. Deshalb zieht Findus aus...