Ortsbetreuer von Markt-Langendorf

1 Bild

Unser Brauchtum im Sudetenland "Nikolaus"

Eduard Lass
Eduard Lass | Großheubach | am 30.11.2017 | 46 mal gelesen

Großheubach: Eduard Lass | Wir erinnern uns, an unseren Brauchtum, in unserer ehemaligen Heimatort „Markt Langendorf“, Sudetenland. Vor Nikolaus wurden die Kinder etwas braver, denn sie hatten doch ein bisschen Angst vor dem Nikel und Krampus. Montag vor Nikolaus hatten wir am Marktplatz den großen Nikelmarkt. Da wurden bereits die Sachen für den Nikel und für das Christkind eingekauft. Die Kinder bekamen meistens eine Rute, Äpfel, Nüsse und ein...

1 Bild

Totengedenken am Ostlandkreuz "Nie wieder Krieg - Nie wieder Vertreibung"

Eduard Lass
Eduard Lass | Miltenberg | am 13.10.2017 | 40 mal gelesen

Miltenberg: Ostlandkreuz | Der Bund der Vertriebenen lädt am Sonntag, 05.11.2017, 11.30 Uhr wie in den letzten 43 Jahren am 1. Sonntag nach Allerheiligen traditionsgemäß ein zum Totengedenken am Ostlandkreuz Miltenberg: Fährweg (Kreuzung Josef-Wirth-Str., Von Hauck-Str.) – d.h. Nähe Landratsamt. Wir gedenken der 15 Millionen deutschen Heimatvertriebenen, die nach dem 2. Weltkrieg aufgrund des aufgebrochenen Nationalismus und auf Betreibung Stalins...

1 Bild

Das Jahr 1946 - Ereignisse vor 70 Jahren. Fortsetzung: Das erste Weihnachtsfest in der Fremde!

Eduard Lass
Eduard Lass | Miltenberg | am 23.11.2016 | 82 mal gelesen

Miltenberg: Haus Winterhelt | Miltenberg: Tagebuch Aufzeichnungen von Eduard Anton Lass. Heimatvertriebene aus Markt Langendorf/Sudetenland (Tschechien) kommen nach Miltenberg am Main. Hier feierten wir das erste Weihnachtsfest in Bayern. 20. 12. Der Main ist fest zugefroren. Die Fähre geht nicht, alle gehen über das Eis. Beim Flüchtlingskommisar gewesen und nachgefragt wegen einer anderen Wohnung. 15° Kälte und wir frieren im großen Saal. Wohnung in...

11 Bilder

Totengedenkfeier am Ostlandkreuz in Miltenberg-Nord 2016!

Eduard Lass
Eduard Lass | Miltenberg | am 13.11.2016 | 34 mal gelesen

Miltenberg: Ostlandkreuz | Auch im diesem Jahr, gedachte der Bund der Vertriebenen am Ostlandkreuz in Miltenberg-Nord, an die vielen Opfer des Krieges und der Vertreibung. Herr Alfred Kipplinger, BdV-Kreisvorsitzender begrüßte die Anwesenden: Bürgermeister der Stadt Miltenberg, Helmut Demel; Christian Kuznik, Landesvorsitzender der Landmannschaft Schlesien; Thomas Zöller, Stellvertretender Landrat; Diakon Nicolas Kehl und die Stadtkapelle...

2 Bilder

Das Jahr 1946 - Ereignisse vor 70 Jahren. Fortsetzung: Miltenberg Endstation!

Eduard Lass
Eduard Lass | Miltenberg | am 19.10.2016 | 127 mal gelesen

Miltenberg: Flüchtlingslager | Miltenberg: Tagebuch Aufzeichnungen von Eduard Anton Lass. Heimatvertriebene aus Markt Langendorf/Sudetenland (Tschechien) kommen nach Miltenberg am Main. 19. 10. Hier in Miltenberg war für uns 300 Personen Endstation. Unser Gepäck ausgeladen und mit der Fähre über den Main gefahren ins Flüchtlingslager. Mit der Familie Kreisel kamen wir in ein Zimmer Nr. 67. Essen gut, Zentralheizung im Zimmer. Im Lager war eine...

4 Bilder

Einladung zur Totengedenkfeier am Ostlandkreuz in Miltenberg-Nord 2016!

Eduard Lass
Eduard Lass | Miltenberg | am 11.10.2016 | 32 mal gelesen

Miltenberg: Ostlandkreuz | Am Sonntag, 6. November 2016, findet um 11.30 Uhr die Totengedenkfeier am Ostlandkreuz in Miltenberg-Nord, Fährweg statt. Alle Heimatvertriebenen sind dazu Eingeladen. Wir wollen wieder an die Opfer des Krieges, die auf der Flucht ihr Leben lassen mussten und an die Verstorbenen in der alten Heimat gedenken. Die Bilder sind von der Gedenkfeier von 1988. Aufgenommen von Eduard Lass Großheubach.

3 Bilder

Das Jahr 1946 - Ereignisse vor 70 Jahren.

Eduard Lass
Eduard Lass | Miltenberg | am 08.07.2016 | 147 mal gelesen

Miltenberg: Flüchtlingslager | Tagebuch Aufzeichnungen von Eduard Anton Lass, Miltenberg. Das Jahr 1946 fing im unserem Ort Markt Langendorf/Dlouhá Loučka, mit Hausdurchsuchungen an. Viele mussten in der Schuhfabrik arbeiten. Großes Hochwasser hat viel Schaden angerichtet. Es wurde viel von Aussiedlung bzw. Vertreibung geredet und es kam auch dazu. 22. 4. Am Ostermontag ging der 1. Transport von Langendorf fort. Es durfte jede Person nur 50 kg...