TV Trennfurt mit Inklusionspreis ausgezeichnet

Abordnung des TV Trennfurt
8Bilder
  • Abordnung des TV Trennfurt
  • Foto: Udo Wohlmann
  • hochgeladen von Udo Wohlmann

Beim diesjährigen Ehrenamtstag des Bayerischen Landessportverband (BLSV) Sportbezirk
Unterfranken wurde der TV Trennfurt als Preisträger in der Kategorie Inklusion geehrt.

Der BLSV- Vorsitzende Jörg Ammon und sein Stellvertreter Klaus Drauschke waren aus München nach Rimpar gekommen, um 10 Sportpersönlichkeiten und 4 Vereine aus Unterfranken für ihre besonderen Verdienste um den Sport auszuzeichnen.

Zum Empfang nach Rimpar war der TVT mit den beiden Vorsitzenden Horst und Kurt Heuß, Udo Wohlmann (Verantwortlich Sponsorenlauf) sowie Tobias Schneider (Teilnehmer Fußball und Tischtennisturnier) angereist.

Nach der Ehrung der Einzelpersonen präsentierte der unterfränkische BLSV-Präsident Günther Jackl allen Gästen das Bewerbungsvideo des TV Trennfurt zum Inklusionspreis, welches von Andreas Haber (TV Trennfurt) erstellt worden war.

Preis für das Inklusive Sportfest
Durch sein Inklusives Sportfest habe der TVT sehr beispielhaft bewiesen, dass der Sport zu einer gelingenden Inklusion maßgeblich beitragen kann, lobte Unterfrankens BLSV Präsident Günther Jackl.

Das Inklusive Sportfest findet bereits seit 5 Jahren jeweils am letzten Samstag im Juni statt. Neben dem Fußball- und Tischtennis -Turnier für Menschen mit und ohne Handicap findet auf dem Außengelände ein Sponsorenlauf für alle statt. Hierbei gibt es für jede gelaufene/gefahrene Runde (500m) 1€ von den Sponsoren. Der Erlös geht an die Lebenshilfe im Landkreis Miltenberg. Durch die Neugestaltung der Laufstrecke vor einigen Jahren ist die Strecke für Rollstuhlfahrer noch attraktiver geworden. Immer mehr Sportler mit und ohne Handicap lassen sich für die Idee gemeinsam Sport zu treiben und Spaß zu haben begeistern. Dies beweist besonders auch die stetig steigende Teilnehmerzahl beim Sponsorenlauf auf zuletzt 358 Sportlern, die über 6000 Runden gingen, rollten oder liefen. Auch der BLSV-Kreisvorsitzende Adolf Zerr oder Landrat Jens-Marco Scherf waren im letzten Jahr wieder dabei.

Aus den Händen der BLSV-Vorsitzenden nahmen die Trennfurter Verantwortlichen den Preis in Form einer Urkunde und eines Scheck in Höhe von 250 Euro entgegen.
Die stellvertretende Bezirkstagspräsidentin, Eva Maria Linsenbreder, überbrachte die Dankesworte der Bezirkstags und zeigte sich besonders erfreut über das vorbildliche Projekt des TV Trennfurt.
Sie appellierte an die Anwesenden, die Inklusionsarbeit in den Vereinen weiter voranzutreiben.

Dank an die Jury.
Der 1.Vorsitzende des TV Trennfurt, Horst Heuß, bedankte sich bei Jury des BLSV Sportbezirk Unterfranken für die Ehrung. Sein Team und er freuen sich über diese Auszeichnung - das motiviere, weiter zu arbeiten. „Diesen Preis sollten wir als Anerkennung und auch als Ansporn verstehen, im Inklusionsprojekt weiterzuarbeiten“
Mit unserem Inklusiven Sportfest sollen auch andere Vereine ermuntert werden, ohne Berührungsängste gemeinsam Sport mit Menschen mit Behinderung zu betreiben. „So wird Inklusion aktiv vorgelebt und nachhaltig die junge Generation zu weiteren solchen Aktionen motiviert.“
Zum Abschluss lud er alle Anwesenden zum Mitmachen beim 6. Inklusiven Sportfest am 29.Juni 2019 nach Trennfurt ein.

Video zum Sponsorenlauf gibts hier

Immer Aktuell informiert unter www.tvtrennfurt.de                                                                                                                                                                                                              

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen