Trotz Gegenverkehr überholt und Unfall verursacht

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.03.2018

Walldürn:
Da ein Autofahrer überholte, obwohl er nicht überblicken konnte, dass der Gegenfahrstreifen vor ihm frei ist, kam es am Montagmorgen, gegen 8 Uhr, zu einem Unfall auf der Bundesstraße zwischen Schneeberg und Rippberg bei Walldürn. Ein 21-Jähriger war mit einem Fiat-Kleintransporter in Richtung Rippberg unterwegs und überholte einen Lastwagen. Dazu fuhr er einem Auto hinterher, welches ebenfalls zum Überholen angesetzt hatte. Dem Autofahrer gelang es den Überholvorgang vor dem Lastwagen abzuschließen. Für den 21-Jährigen genügte die Überholstrecke nicht, da zwischenzeitlich ein in Richtung Schneeberg fahrender Renault Twingo entgegenkam. Trotz eines Ausweich- und Bremsversuches beider Fahrzeuglenker kam es zur Kollision der Fahrzeuge, wodurch die beiden 19 und 12 Jahre alten Insassen des Kleinwagens leicht verletzt wurden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Der Renault war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.