Die "Waldwichtelbande" kommt
Neues Kindertagespflegeangebot in der Walldürner Innenstadt

  • Foto: Stadt Walldürn
  • hochgeladen von Dörr

(pmd) Walldürn. Der Bedarf an Betreuungsplätzen, insbesondere im Kleinkindbereich für unter 3-jährige Kinder, steigt. Mit der Neueröffnung der Dürmer Waldwichtelbande, in den Räumen des „TigeR“ in der Hauptstraße 23/25, wird ab dem 01.09.2021 ein weiteres Betreuungsangebot etabliert.

„TigeR“ ist die Kurzbezeichnung für das Betriebskonzept. Das Akronym steht für (Kinder)Tagespflege in anderen geeigneten Räumen und beinhaltet eine ganzheitliche und umfassende Konzeption. Das Modell beinhaltet unterschiedliche Module, die zum einen die Wirtschaftlichkeit der Projekte sichern, zum anderen wird ein hoher Qualitätsstandard gewährleistet.

Betrieben wird die Einrichtung von den beiden Tagespflegerinnen Doreen Michel und Bianca Eiffler, welche sich während der Qualifikationsmaßnahme für diesen Beruf kennengelernt haben.

„Im Rahmen unseres naturverbundenen Konzepts werden mit den Kleinen viel im Freien unternehmen und erleben. Mit unserem Krippewagen sind wir in der Lage kleinere Ausfahrten zu unternehmen und wollen durch die Ausflüge in die Natur den Kindern auch die Jahreszeiten näherbringen,“ führt Doreen Michel aus.

Die Einrichtung neben dem Walldürner Rathaus hält alles vor, was Kleinkinder zur Entwicklung aber auch zur Entspannung benötigen. Neben einer Motorik-, Bastel- oder Spielecke, gibt es auch einen Lese- und Kuschelbereich sowie geeignete Schlafmöglichkeiten und spezielle Sanitäreinrichtungen. Zudem wird das frische und ausgewogene Essen für die Kinder direkt vor Ort zubereitet.

„Für die Entwicklung der Kinder ist es wichtig, dass sie sich in den ersten drei Lebensjahren austoben können und dürfen. Zum einen wollen wir genau diese Möglichkeit den Kindern in unserer Einrichtung bieten, aber auch gleichermaßen den Eltern eine unkomplizierte Anlaufstelle bieten“, ergänzt Bianca Eiffler.

Unterstützung erhalten die beiden Tagespflegerinnen durch ihre Helferin Alma. Einer routinierten und gleichermaßen verschmusten wie kinderlieben Berner Sennenhündin. Für diese wurde auch ein separater Rückzugsbereich eingerichtet.

Das Betriebskonzept sieht sieben Plätze für Kleinkinder vor. Im Platz-Sharing kann die Einrichtung sogar von bis zu zwölf Kindern genutzt werden. Der Fokus der Einrichtung liegt dabei auf der Betreuung der unter 3-jährigen Kinder. Darüber hinaus wird auch eine Randzeitenbetreuung für über 3-jährige Kinder angeboten. Durch die kleine Gruppengröße ist eine besonders individuelle Förderung der Kinder möglich.

Die Betreuungszeiten der „Mitglieder der Waldwichtelbande“ können flexibel und individuell nach dem Bedarf der Eltern vereinbart werden. So wird es bei den Schließtagen auch keine starre Bindung an die Ferienzeiten geben.

Im Rahmen der Konzeption ist es für schwächer aufgestellte Familien im Rahmen der Wirtschaftsjugendhilfe möglich, eine Förderung mit bis zu 20 Betreuungsstunden je Woche zu erhalten. Doreen Michel und Bianca Eiffler informieren hier gerne.

Am kommenden Samstag, 12.06.2021, sind die beiden Tagespflegerinnen sogar mit einem kleinen Infostand auf dem Walldürner Wochenmarkt vertreten.

Doreen Michel führt dazu aus: „Wir möchten die Möglichkeit nutzen mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen und über unser umfangreiches Betreuungsangebot zu informieren.“

„Zudem bieten wir neben dem Infostand auch noch an zwei Terminen einen Tag der offenen Tür an, damit man sich direkt vor Ort ein Bild unserer Wirkungsstätte machen kann,“ ergänzt Bianca Eiffler.

Der erste Besichtigungstag findet coronakonform am Samstag, 19.06.2021, in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr statt. Interessenten haben die Möglichkeit sich am darauffolgenden Montag, 21.06.2021, zwischen 15:00 und 18:00 Uhr, während einer Sprechstunde individuell beraten zu lassen.

Der zweite Tag der offenen Tür findet am Sonntag, 18.07.2021, statt. Auch hier wird es im Nachgang wieder eine persönliche Sprechstunde geben.

„Die Räumlichkeiten in der Hauptstraße 23/25 wurden im vergangenen Jahr von unserem Stadtbauamt kleinkindgerecht umgebaut und renoviert. Wir haben hierbei ca. 72.000 Euro in den Umbau und die Einrichtung der Bestandsimmobilie investiert.,“ erläutert Meikel Dörr, Leiter Stabsstelle des Bürgermeisters.

Für das naturverbundene Erlebnis der Kleinkinder wurden im Außenbereich inzwischen mehrere kleine Hoch- und Pflanzbeete aufgestellt, welche zugleich den Platz am Alten Rathaus und Schalkbrunnen zieren. Angefertigt wurden diese durch Schreiner Andreas Schmitt vom städtischen Bauhof. Im Sinne der Nachhaltigkeit wurde hierbei das Holz aus dem Stadtwald verwendet, welches für die Fassadenverkleidung des Neubaus der Turnhalle Keimstraße nicht benötigt wurde.

Interessenten für Betreuungsplätze können sich direkt mit den Tagespflegepersonen unter der Rufnummern 0171-9689364 (Michel) oder 0173-2698908 (Eiffler) in Verbindung setzen. Weitere Informationen gibt es zudem auf der Internetseite unter der Adresse www.waldwichtelban.de

Autor:

Dörr aus Walldürn

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen