Bericht zur Jahreshauptversammlung des Schützenverein Weilbach 1975 e.V.

Wo: Schützenverein, Hartungsstraße 52, 63937 Weilbach auf Karte anzeigen

Am 05.März 2016 fand unsere alljährliche Mitgliederversammlung statt.

Nach der Begrüßung der Anwesenden Vereinsmitglieder und des 1.Bürgermeister von Weilbach Bernhard Kern, forderte der 1.Schützenmeister Andreas Grimm, die Anwesenden zum Totengedenken auf.

Im Anschluss folgte die Verlesung des Berichtes der Jahreshauptversammlung 2015, sowie der Bericht des 1.Schützenmeisters.

Hierbei gab Andreas bekannt, dass unser neuer Luftgewehrtrainer Klaus Kirchner, u.a. Landestrainer in Tirol, durch Jessica Grimm unterstützt wird, damit vor allem unsere Jugend in diesem Bereich eine durchgehende Betreuung erhält. Volker Illig übernimmt die Betreuung im Bereich SPKK unserer zweiten Sportpistolenmannschaft.
In diesem Zusammenhang lobte Andreas die Fortschritte unseres Nachwuchses Rick Henn, Leon und Nico Grimm, im Bereich Luftpistole, -gewehr und SPKK.

Nach der Aufzählung der, durch die verschiedenen Ämter und Mitglieder, geleisteten Arbeitsstunden in 2015, wurden die wichtigsten Anschaffungen des letzten Jahres – wie Königskette, neuer Ofen, Getränkekühlschrank, Registrierkasse und einiges mehr – bekannt gegeben.

Der Besuch durch Mitglieder des Schützenvereins bei Veranstaltungen anderer Weilbacher Vereine und Veranstaltungen, lobte Andreas genauso wie die Unterstützung durch die Mitglieder bei den eigenen Veranstaltungen des Schützenvereins. Hierbei wurde besonders das vierte Lakefleischessen und die erste Country-Summer-Night erwähnt, die mit unerwartet vielen Gästen, sehr gut besucht waren.

„Wir sind aktuell 1 Luftgewehr-, 1 Luftpistolen-, 2 Sportpistolen- und 3 Großkalibermannschaften im GAU Maintal vertreten und stellen damit die meisten Sportpistolen- und Großkaliberschützen im ganzen GAU“, verkündete Andraes mit Stolz.
Außerdem wurden die Mannschaft GP1, GP3, SP1 und LG für ihren Aufstieg beim Neujahrsempfang in Weckbach, durch den 1.Bürgermeister Bernhard Kern gebührend geehrt.

Natürlich vergaß der 1. Schützenmeister nicht zu erwähnen, dass die Vereinsmitglieder Hans Ruhmannseder, Richard Scheurich, Manfred Roth, Ernst Sontheim, Wolfgang Eichler und Josef Pföhler in den Stand der Ehrenmitglieder gehoben wurden.
Bei Josef Pföhler, der der Ehrung nicht beiwohnen konnte, lies man es sich nicht nehmen, ihn vor Ort im Seniorenheim in Amorbach zu ehren.

Neben den geplanten Veranstaltungen im laufenden Jahr, betonte Andreas, die Wichtigkeit des erst-malig durch den Schützenverein Weilbach ausgerichteten Gaupokal- und Königs-Schießen 2016. Hier sind alle Mitglieder, egal ob aktiv oder passiv, aufgerufen den Verein zu unterstützen. Alleine mit den Schießterminen zum Ermitteln der Ergebnisse, ist der gesamte April verplant.
Die Ehrungsfeier wird am 10.Juli, im Anschluss an einen Frühschoppen bei dem unsere verdienten Mitglieder geehrt werden, stattfinden.
Mit den Worten „Liebe Mitglieder. Bitte unterstützt den Verein und tragt dazu bei, dass diese Veranstaltung ein voller Erfolg wird.“, beendete Andreas seinen Bericht.

Es folgte der Bericht des Schatzmeisters Burkhard Kuhn und des Jugendleiters Eugen Gerlein.
Da Eugen leider beruflich verhindert war, verlas Dieter Becker den Bericht.
Wie schon zuvor Andreas, lobte auch der Jugendleiter das Engagement unserer Jugend bei der Unterstützung und dem Mitwirken an den verschiedenen Veranstaltungen.
Ganz besonders wurden die sportlichen Erfolge in den verschiedenen Disziplinen von Rick Henn, Le-on und Nico Grimm erwähnt, Sie nahmen sehr erfolgreich an der Vereinsmeisterschaft, dem König-schießen, dem Jugend-Vergleichsschießen, der GAU Jugendmeisterschaft und der GAU Jugend Bezirksmeisterschaft, teil.

Die Anpassung der Mitgliedsbeiträge, die Neuwahl des Schriftführers, eine Satzungsänderung wegen Spendenquittungen für Mitglieder, der Umbau der Küche des Schützenhauses und der Umbau des 10m Standes, wurden von allen anwesenden Mitgliedern einstimmig beschlossen.

Somit war die Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstandes, nur noch eine Formalität.

Die Mitglieder des Vereinsausschusses, allen voran unser Sportleiter Jürgen Vierling, bedankten sich bei Andreas Grimm, für sein bisheriges Wirken als 1.Schützenmeister.

Seit der kommissarischen Übernahme des Postens des 1.Schützenmeisters durch Andreas im Oktober 2012, war er die treibende Kraft, wenn es darum ging den Schützenverein voran zu bringen.
Nicht nur, dass er die „alten Schützen“ reaktivierte, er ging auch aktiv in die Gemeinde auf der Suche nach neuen Mitgliedern, die den Verein aktiv unterstützen.
Nachdem er sich um „Altlasten“ wie, Erfüllung der Auflagen des Gesundheitsamtes und dem gesetzlich vorgeschriebenen Umbau der Belüftungsanlage des 25m Standes gekümmert hatte, wurde er von der Mitgliederversammlung 2013, einstimmig als neuer 1.Schützenmeister bestätigt.

In den folgenden Jahren trieb er die aktiven Mitglieder immer wieder zu Neuem an. So wurde das Schützenhaus außen und innen neu gestrichen, der 25m Stand bekam ein neues Dach, ein Spielplatz wurde errichtet, ein Biergarten mit Grill entstand, die Bogenwiese wurde aufgeschüttet und etliches mehr.
Auch hat sich mittlerweile, das jährlich am 05.Januar stattfindende, „Lakefleisch essen“ in Weilbach etabliert.

Bernhard Kern, der 1.Bürgermeister von Weilbach, lobte seinerseits die Verdienste des Schützenvereins unter der Leitung von Andreas.
„Auch, wenn manchmal die Funken flogen“ sagte er, „auf Andreas Grimm konnte er sich verlassen“ und der Verein könne sich auf ihn, Bernhard Kern, als 1.Bürgermeister verlassen.
„Er begrüße und unterstütze das in die Zukunft gerichtete Streben des Schützenvereins. So auch die Pläne zur Modernisierung der in die Jahre gekommenen Luftgewehrhalle und der nicht zeitgemäßen Küche.“

Bürgermeister Bernhard Kern, versprach einen entsprechenden Zuschuss der Gemeinde, um diese Modernisierungen voran zu treiben und den Schützenverein damit finanziell etwas zu entlasten.
Abschließend bedankte er sich nochmals für die Einladung und die gelungene Veranstaltung.

Andreas Grimm bedankte sich bei allen anwesenden Vereinsmitgliedern für die Unterstützung und Mithilfe bei den vergangenen und künftigen Unternehmungen, sowie beim 1.Bürgermeister Bernhard Kern für die Zusage der finanziellen Unterstützung.

Anschließend ging es zum gemütlichen Teil über, wo wie gewohnt Christoph Grasmück und seine Küchencrew, in der noch alten Küche, ein hervorragendes Essen für die Anwesenden zubereitete.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen