Deine Wohnung einrichten: Darauf solltest du achten!

Nachdem du deine erste Wohnung gekauft hast und eingezogen bist, gilt es, selbige einzurichten. Doch wie machst du das am besten, und worauf solltest du achten? Im folgenden Beitrag erhältst du Tipps zur Einrichtung und erfährst zudem, welche Sachen im Haushalt nicht fehlen sollten.

Was zeichnet eine gute Wohnung aus?

Eine gute Wohnung ist mehr als nur eine Wohnung, es ist ein Zuhause. Am wichtigsten ist, dass du dich in den eigenen vier Wänden wohl fühlst. Das wird auch durch eine Umfrage bestätigt: 84% der Frauen sehen eine schöne Wohnung als wesentlichen Bestandteil zum Glücklichsein.

Zu dieser Glücklichkeit tragen mehrere Faktoren bei. Zwar kannst du nach dem Kauf äußere Faktoren, wie Lage oder Preis bzw. Miete, nicht mehr beeinflussen, dafür aber die inneren, nämlich Anordnung des Mobiliars, Farbgebung, und Ausstattung. Auf die inneren Faktoren gehen wir nun genauer ein.

Wie sollte man Möbel anordnen?

Beim Anordnen der Möbel ist das Hauptziel, eine lockere Atmosphäre zu erzeugen. Es gilt: Weniger ist oft mehr, da Ordnung glücklich macht. Darum sollten Möbel nicht zu nah beieinander stehen, und Durchgänge nicht blockiert werden. Auch Dekorationselemente wie Kissen sollten nur in Maßen und an einzelnen, ausgewählten Orten platziert werden. Sonst wirkt der Raum unordentlich oder erdrückend.

Ratsam ist deshalb, die Position der Möbel im Voraus zu planen. Man zeichnet den Grundriss eines Zimmers auf ein Blatt Papier und den der Möbelstücke auf ein anderes, und schneidet die Möbelstücke aus. So lässt sich die Planung simulieren, um lästiges hin und her schieben der Möbel zu vermeiden.

Welche Farben sollten verwendet werden?

Aus der Farbenlehre ergeben sich viele Tipps, wie man seine Wohnung gestalten sollte, weil Farben eine Wirkung auf den Menschen haben. So sollten warme Tönen, wie beige, orange und braun, für das Wohnzimmer genommen werden, da diese gemütlich wirken. Für das Schlafzimmer eignen sich blau und grün mit ihren beruhigenden Effekt. Das Badezimmer scheint reinlicher durch weiß und türkis zu sein.

Diese Erkenntnisse sind jedoch keine Gesetze, an die du sich halten muss. Wem das zu kompliziert ist, der kann mit hellen, neutralen Farben wie weiß, beige, oder creme nichts verkehrt machen. Oder du greifst einfach zu seiner Lieblingsfarbe - es handelt sich ja schließlich um dein Zuhause!

Welche Gegenstände dürfen dabei nicht fehlen?

Natürlich geht es nicht nur um Ästhetik, sondern auch die Funktionalität sollte nicht vergessen werden. Schließlich will man die Räume nicht nur ansehen, sondern auch darin wohnen können. Aus diesem Grunde habe ich eine Liste an wichtiger Ausstattung und sonstiger Gegenstände für die jeweiligen Zimmer zusammengestellt:

Küche:
  • Geschirr & Besteck
  • Kochutensilien wie Töpfe, Pfannen
  • Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Kartoffeln, Obst)

Wohnzimmer:
  • Sitzplätze wie Sofa, Sessel
  • Stellplatz per Fernsehtisch

Bad:

Schlafzimmer:
  • geräumiges Bett
  • Nachttisch

Kinderzimmer:
  • passendes Spielzeug
  • weicher Teppich
  • gemütliche Kinderbettwäsche
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.