75 Jahre Kindergarten Bofsheim am 08.Mai 2016

3Bilder

75 Jahre Kindergarten Bofsheim
(Chronik von Werner Geiger)

Der Kindergarten Bofsheim feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Jubiläumsfest. Die Vorbereitungen hierfür laufen auf Hochtouren.
Das Jubiläumsfest findet am Sonntag, 8. Mai 2016 auf dem Gelände der Astrid-Lindgren-Schule statt. Die Programmpunkte werden derzeit vorbereitet.
Am Sonntag, 11. September 2016 findet ein Tag der offenen Tür statt, wobei die einzelnen Räumlichkeiten der Kindergarten- und der Kleinkindgruppe besichtigt werden können.

Seit dem Jahr 1940 besteht der Kindergarten in Bofsheim unter der Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde.

Bereits vor 1940 gab es eine sporadische Kinderbetreuung durch die ortsansässige Diakonissenschwester im Haus Haas in der Eberstadter Straße. Diese damalige Betreuung der Bofsheimer Kinder, erfolgte hauptsächlich, zur Entlastung der Eltern, während der Erntezeit, wie z. B. beim Heumachen oder bei der Kartoffelernte und wurde von der politischen Gemeinde organisiert.

Der 1. Kindergarten wurde im Haus Blesch („Brunnenschmieds-Haus“) in der Brückenstraße eingerichtet. Ein größerer Raum stand in den Kriegsjahren in diesem Haus zur Verfügung.
Die erste Leiterin war Frau Gertrud Moser.

Nach dem Kriege, im Jahr 1947, wurde der Kindergarten dann im Pfarrhaus eingerichtet. Im Erdgeschoss wurden die Kinder von „Tante Else“ (Else Pfrommer) betreut, die auch dort ihre Wohnung hatte. Im Obergeschoß des Pfarrhauses wohnte zu dieser Zeit die Pfarrersfamilie Hagmaier und ab 1951 die Pfarrersfamilie Wölfle.
Viele ehemalige „Kinderschüler“ so nannte man sie (uns) damals, werden sich noch an die regelmäßigen Spaziergänge vom Kindergarten aus, am „Wannenacker“ vorbei, zu den „Kinderschul-Bänkli“ und den dort im Freien durchgeführten Spiele, erinnern. Auch das damalige regelmäßige nachmittägliche Schlafen im Kindergarten sind noch erhaltene Erinnerungen an diese Zeit.

Im Jahr 1959/1960 entschloss sich die damalige selbstständige Gemeinde Bofsheim zum Umbau der nebenan stehenden ehemaligen Pfarrscheune in einen Kindergarten.
Mit Datum vom 8. Juli 1959 wurde die Baugenehmigung vom zuständigen Landratsamt in Buchen erteilt.
Nach deren Fertigstellung erfolgte im Oktober 1960 der Umzug von den beengten Verhältnissen im Pfarrhaus in den neuen großzügigen Kindergarten am Ortsrand.

In der Folgezeit wurden auch im Außenbereich verschiedene Spielmöglichkeiten
geschaffen.
Im Jahre 1993 wurde darüber hinaus im Rahmen einer Dorfentwicklungs-maßnahme der Hof des Kindergartens dorfgerecht u. a. auch unter Mithilfe der Eltern neu gestaltet und gepflastert.

Die umfangreiche Sanierung der Räumlichkeiten und eine Neugestaltung des Sanitärbereichs erfolgte in den Jahren 1995/1996. Es wurde damals im Zusammenhang mit dieser Maßnahme, nach den Plänen von Prof. Mahlke, verschiedene Spielebenen, neue Waschräume, eine Kinderküche sowie ein Büro für die Erzieherinnen eingerichtet.
Am 22. Juni 1997 fand die Einweihung der sanierten Räumlichkeiten verbunden mit einem Tag der offenen Tür statt.

In den darauf folgenden Jahren wurden wiederum durch eine Initiative der Eltern das Spielgelände mit einer Schaukel und einem neuen Blockhaus ergänzt. Die Erzieherinnen und die Elternschaft waren immer wieder bemüht, neue Spielmöglichkeiten für die Kinder auch im Außenbereich zu schaffen.

Vor allem der Erlös der Kindergarten – und Gemeindefeste haben dabei immer wieder dazu beigetragen, dass neue Spielgeräte, Spiel- und Bastelmaterial für den Kindergarten angeschafft werden konnten.

Mit der Einrichtung einer Kleinkindgruppe im ehemaligen Pfarrhaus, das sich direkt neben dem Kindergartengebäude befindet, traf die Kirchengemeinde eine weitsichtige Entscheidung.
Mit Unterstützung der Ortschaftsverwaltung musste dazu im Vorfeld viel Überzeugungsarbeit geleistet werden.
Nach dem Umbau des Pfarrhauses unter finanzieller Beteiligung der Stadt im Jahr 2009 wurde am 1. Januar 2010 die Kleinkindgruppe eröffnet.
Bei einem Tag der offenen Tür am 13. Juni 2010 wurde diese neu geschaffene Einrichtung der Bevölkerung vorgestellt. Heute kann man feststellen, die Einrichtung einer Kleinkindgruppe in Bofsheim war eine gute Entscheidung, sie ist seit ihrer Eröffnung immer gut belegt und stellt eine hervorragende Ergänzung der übrigen Betreuungsangebote des Bofsheimer Kindergartens dar.

Das 70-jährige Jubiläum des Kindergartens wurde am 4.11.2011 im Rahmen eines Begegnungsnachmittages in der Halle der Astrid-Lindgren-Schule mit früheren Kindergartenschülern und der ehemaligen ersten Kindergärtnerin Frau Gertrud Moser begangen.
Eine damit verbundene Bilderausstellung erinnerte an frühere Zeiten.

Hervorzuheben ist, dass in der mehr als 75-jährigen Geschichte des Kindergartens Bofsheim, es immer Kindergärtnerinnen bzw. Erzieherinnen gab, die vorbildliche Arbeit leisteten und damit dazu beitrugen, dass der Kindergarten immer wieder gut angenommen wurde.

Es waren in der Vergangenheit vor allem auch die zwischenzeitlich für beide Ev.Kirchengemeinden und im ev. Pfarrhaus in Osterburken wohnhaften Pfarrerinnen und Pfarrer mit ihren Familien, die die Kindergartenarbeit in Bofsheim aktiv begleiteten, und sich zusammen mit dem Kirchengemeinderat für den Erhalt eines attraktiven Kindergartens vor Ort einsetzten.

Die Kindergartenarbeit in Bofsheim fand darüber hinaus in ihrer wechselvollen Geschichte immer auch die nachhaltige Unterstützung der politischen Gemeinde und deren Vertreter.

Der Kindergarten umfasst im Jubiläumsjahr 32 Plätze, wovon 31 Plätze belegt sind. Derzeit besuchen 22 Kinder die Kindergartengruppe mit den verschiedenen Betreuungszeiten sowie 9 Kinder die Kleinkindgruppe.

Der Kindergarten steht derzeit (seit 2000) unter der Leitung von Nicole Delhaes-Heck und den weiteren Erzieherinnen Karin Wiederrich, Heike Etzel, sowie in der Kleinkindgruppe der Gruppenleiterin Sabine Stieber, mit den Erzieherinnen Carolin Ebert und Birgit Wenzel.
Die Erzieherinnen sind fast ausschließlich in Teilzeit beschäftigt.

Die hervorragende Lage des Kindergartens mit dem schönen, naturnahen Außenspielbereich, die flexiblen Betreuungsangebote, die angenehme, freundliche Atmosphäre und vor allem die engagierte und gute pädagogische Tätigkeit der Erzieherinnen machen den Kindergarten so beliebt.

Pfarrerin Frau Wauer-Höflich, die Kirchengemeinderäte und die Elternbeiräte freuen sich mit den Erzieherinnen, den Kindern und Eltern auf die Feierlichkeiten anlässlich des 75-jährigen Jubiläums.

Das geplante umfangreiche und ansprechende Programm wird an den beiden Festtagen sicher neben der Bevölkerung auch frühere Bofsheimer Kindergarten-kinder anlocken, um sich beim fröhlichen Fest an die eigene Kindergartenzeit zu erinnern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen