Roxy | Filmtipp | vhs Kino: Macbeth

In der blutigen Neuverfilmung von Shakespeares berühmtem Theaterstück schlüpfen Michael Fassbender und Marion Cotillard in die Rollen von Lord und Lady Macbeth.

Macbeth

Der Thane of Glamis Macbeth und sein Freund Banquo begegnen nach einer Schlacht drei Hexen. Diese prophezeien Macbeth, dass er eines Tages König von Schottland werde. Banquo dagegen werde zwar nie selbst die Krone tragen, aber dafür Ahnenvater von Königen sein. Nachdem Macbeth seiner Lady von der Prophezeiung berichtet hat, versucht diese, ihren Mann von einem Mord an seinem Herrn zu überzeugen. Macbeth sträubt sich jedoch, den gutherzigen König Duncan zu ermorden. Der verlockende Gedanke, König von Schottland zu werden und die Bearbeitung durch Lady Macbeth tun jedoch in der Folgezeit ihr Übriges und Macbeth ermordet schließlich Duncan in dessen Bett. Die Schuld an der Tat gibt er den Wachen, die er scheinbar in seiner Wut über deren Verbrechen umbringt, in Wirklichkeit allerdings seine eigene Schuld dadurch verdecken will. Da lediglich Macduff, der Thane of Fife, an der Version Macbeths zweifelt und Malcolm, der Sohn Duncans, aus Angst vor Macbeth flieht, wird der Mörder tatsächlich zum neuen König ernannt. Macbeth und seine Lady sind damit an ihrem Ziel angekommen. Allerdings zerfressen die Schuldgefühle Macbeth, der zunehmend Wahnvorstellungen hat und ein manisches Verhalten an den Tag legt. In seiner Machtgier sieht Macbeth seinen Freund Banquo als neue Bedrohung, da dieser schließlich ein Königsgeschlecht gründen werde. Eine Tragödie nimmt ihren Lauf, bei der Macbeth droht, sich selbst in den Abgrund zu stürzen.
Das berühmte Stück von William Shakespeare wird diesmal vom australischen Regisseur Justin Kurzel inszeniert, der die Geschichte möglichst authentisch inszenieren wollte. Deswegen sind die Dialogzeilen in der Originalversion, es wurde an den tatsächlichen Orten des Geschehens in Schottland gedreht und Kurzels Interpretation ist um einiges gewalttätiger, da er den unzivilisierten Charakter dieser historischen Epoche einfangen wollte.

- Drama | Regie: Justin Kurzel | FSK: 12 | 113 Min

Dienstag, 9. Feb um 18.15 Uhr
Mittwoch, 10. Feb um 20.30 Uhr

Autor:

Roxy/Broadway Wertheim aus Wertheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.