Zehn frisch gebackene Dirigenten in Nordbayern

Die neuen geprüften Dirigenten im Nordbayerischen Musikbund (1. Reihe von links) Jasmin Roth (MV Memmelsdorf), Niklas Peter (Jugendkapelle Ebermannsdorf), Katharina Dep-pisch (MV Waldbrunn, Eisingen), Anna Gimpel (MV Gartenstadt) und Andreas Schatz (MV Ebensfeld) mit (2. Reihe von links) Künstlerischer Leiter der Akademie Hammelburg Kuno Holzheimer, NBMB-Präsident Manfred Ländner, Thomas Kordowich (Jugendblasorchester Volkach) sowie Bundesdirigent und Kursleiter Ernst Oestreicher.
2Bilder
  • Die neuen geprüften Dirigenten im Nordbayerischen Musikbund (1. Reihe von links) Jasmin Roth (MV Memmelsdorf), Niklas Peter (Jugendkapelle Ebermannsdorf), Katharina Dep-pisch (MV Waldbrunn, Eisingen), Anna Gimpel (MV Gartenstadt) und Andreas Schatz (MV Ebensfeld) mit (2. Reihe von links) Künstlerischer Leiter der Akademie Hammelburg Kuno Holzheimer, NBMB-Präsident Manfred Ländner, Thomas Kordowich (Jugendblasorchester Volkach) sowie Bundesdirigent und Kursleiter Ernst Oestreicher.
  • hochgeladen von Daniela Hollrotter

Geschafft! Nach drei anstrengenden Lehrgangswochen samt Prüfungswochenenden, Haus-aufgaben und jeder Menge Theorie und Praxis dürfen sich zehn junge Musikerinnen und Musiker nun „Geprüfte/r Dirigent/in des Nordbayerischen Musikbundes“ nennen. Drei von ihnen haben sogar noch weitere sieben Lehrgangstage und ein Wochenende angeschlossen und können nach bestandener Prüfung die Anerkennung zum staatlich geprüften Dirigenten beantragen.

Vom Musikverein Gundelsheim hatten sich gleich zwei Musiker zur Fortbildung des NBMB angemeldet: Sowohl Matthias Kühnlein als auch Andreas Ritter absolvierten zusammen mit Jasmin Weitzenfelder vom Musikverein Heroldsbach alle vier Ausbildungsphasen und dürfen sich bald staatlich anerkannte Dirigenten nennen.

Sie beschäftigten sich dazu intensiv mit Dirigieren, Probenpädagogik, Harmonielehre, Musikgeschichte, Gehörbildung, Instrumentenkunde, Formenlehre und allgemeine Musiklehre, aber auch mit Programmgestaltung sowie mit Marschmusik, Volksmusik und Jugendarbeit. Außerdem zeigten sie ihr Können am Schlagzeug und an einem Tasteninstrument.

Bei der Prüfung mussten sie die „Rhapsody for Flute“ von Stephen Bulla mit Solistin Corinna Nollenberger sowie Alfred Reeds „Hounds of Spring“ und ein von der Jury vorgegebenes Probenstück einstudieren bzw. dirigieren. Bei ihren Kollegen in Phase III waren „The Hunchback of Notre Dame“ von Alan Menken/Hans van der Heide, Henk van Lijnschootens „Tricky Metrics“ und ein selbst gewähltes Probenstück gefragt.

Diese Phase schlossen Katharina Deppisch (MV Waldbrunn, Eisingen), Johannes Ebert (MV Wollbach), Anna Gimpel (MV Gartenstadt), Thomas Kordowich (Jugendblasorchester Volkach), Niklas Peter (Jugendkapelle Ebermannsdorf), Jasmin Roth (MV Memmelsdorf) und Andreas Schatz (MV Ebensfeld) erfolgreich ab.

Die neuen geprüften Dirigenten im Nordbayerischen Musikbund (1. Reihe von links) Jasmin Roth (MV Memmelsdorf), Niklas Peter (Jugendkapelle Ebermannsdorf), Katharina Dep-pisch (MV Waldbrunn, Eisingen), Anna Gimpel (MV Gartenstadt) und Andreas Schatz (MV Ebensfeld) mit (2. Reihe von links) Künstlerischer Leiter der Akademie Hammelburg Kuno Holzheimer, NBMB-Präsident Manfred Ländner, Thomas Kordowich (Jugendblasorchester Volkach) sowie Bundesdirigent und Kursleiter Ernst Oestreicher.
Die Anerkennung zum staatlichen Dirigenten können nun (von links) Matthias Kühnlein (MV Gundelsheim), Jasmin Weitzenfelder (MV Heroldsbach) und Andreas Ritter (MV Gundelsheim, rechts), hier mit Dirigierdozent Dieter Müller und Solistin Corinna Nollenberger, beantragen.
Autor:

Daniela Hollrotter aus Sulzbach a.Main

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.