Weihnachtsfeier der DJK mit Dankesworten und Kritik
„Ihr seid das Aushängeschild der DJK Breitendiel“

Trainer Christian Frieß bei seiner Ansprache
5Bilder
  • Trainer Christian Frieß bei seiner Ansprache
  • hochgeladen von Bernhard Setzer

Breitendiel. Bei der Weihnachtsfeier am vergangenen Samstagabend vor dem 4. Adventssonntag im vereinseigenen Sportheim Breitendiel, zu der die zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die Funktionsträger des Vereins und die aktiven Sportler der Seniorenmannschaften eingeladen waren, sprach Winfried Müller Dankesworte, aber auch Worte der Kritik und Zweifel.

Dank des Vorstandes
Es war bemerkenswert, wie groß die Zahl der Unterstützer, der ehrenamtlich Engagierten, die Sponsoren ist, denen Müller seinen Dank aussprach. Dank für die stete Sorge um das Vereinsheim, für den Spielbetrieb, für die Instandhaltung der Spielplätze und für die Betreuung der aktiven Sportler. Es sei in heutiger Zeit nicht selbstverständlich, dass Menschen Tag für Tag, Woche für Woche und Jahr für Jahr einen Verein unterstützen. Dies gelte für den Verein selbst, aber auch für die dringend notwendige Jugendarbeit. Denn ohne die Jugend, mit der Heranführung an den Sport und an den Verein, wäre die Existenz eines Vereins wie der DJK Breitendiel gefährdet.

Kritische Worte an die Aktiven
Fußballsport sei ein Mannschaftssport. Und Mannschaftssport könne nur mit Kameradschaft, Zuverlässigkeit, Disziplin und Treue auf Dauer bestehen. Sportliche Erfolge haben nur solche Mannschaften, die diesen Grundsätzen beachten, so Winfried Müller. Leider müsse er feststellen, dass einigen Aktiven der DJK Breitendiel diese Tugenden anscheinend völlig abhandengekommen sind. Denn wie ließe sich sonst erklären, dass der Trainer immer wieder nur mit 6-8 Aktiven trainieren könne und deshalb bei den Spielen in der Verbandsrunde mit Mühe eine Mannschaft aufstellen könne. Man wisse um die Not der dünnen Spielerdecke, auch Studium und Schichtarbeit verhindern immer wieder eine Teilnahme am Trainingsbetrieb. Trotzdem gebe es Spieler, die einfach „keinen Bock“ auf Training haben. Dass dann Erfolgserlebnisse ausbleiben, sei nur logisch. Müller empfahl einen Blick auf die aktuelle Tabelle in der Verbandsrunde. Er appellierte an die Aktiven, die genannten Tugenden zu beherzigen. Nur mit sportlichen Erfolgen könne der Fortbestand der DJK Breitendiel gesichert werden, so Winfried Müller bei seiner engagierten Weihnachtsansprache.

Bernhard Setzer

Autor:

Bernhard Setzer aus Breitendiel

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen