Beim Ausparken drei Fahrzeuge angefahren

Pressebericht der Polizei Obernburg vom 10.12.2016

Elsenfeld, Lkr. Miltenberg. Ein ungewöhnlicher Unfall ereignete sich auf einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Elsenfeld Im Höning. Der Polizei war zunächst mitgeteilt worden, dass der Fahrer eines VW Golf mehrere Fahrzeuge angefahren hätte, abhauen will und sich nicht stoppen lässt. Beim Eintreffen der eiligst angerückten Polizeistreife stand das Fahrzeug des Unfallverursachers, mit diesem besetzt, in einer Parklücke. Einige Geschädigte warteten bereits auf die Polizei. Es stellte sich heraus, dass der 83jährige Fahrer rückwärts ausparken wollte. Dabei stieß er gegen ein gegenüber geparktes Fahrzeug. Sein Fahrzeug war aufgrund seiner Behinderung mit einem Automatikgetriebe ausgestattet. In seinem Schrecken hatte er dann die nächste Fahrstufe eingelegt und Gas gegeben. Bei seiner Fahrt stieß er dann noch gegen weitere zwei Fahrzeuge. Glücklicherweise wurde bei dem unkontrollierten Fahrmanöver kein Fußgänger erfasst. Bei der Karambolage entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 6000 Euro. Die Führerscheinstelle wird seitens der Polizei über ihre Zweifel an der weiteren uneingeschränkten Fahreignung des Unfallfahrers informiert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen