Churfranken Genussfestival 2016 heuer wieder in Bestform

164Bilder

Noch so jung und schon so liebgewonnen: Erst zum dritten Mal findet in diesem Jahr das Churfranken Genussfestival statt. Diese hochkarätige Veranstaltung hat sich binnen kürzester Zeit als das bewiesen, was sie sein soll: Das Fest, an dem die Churfranken sich selbst und ihre genussvolle Lebensart feiern. Als eine Veranstaltung mit Charme, strahlt sie inzwischen weit über die Region hinaus.

Am Samstag, den 15. Oktober von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag den 16. Oktober, von 11 bis 18 Uhr findet das 3. Churfranken Genussfestival im Bürgerzentrum in Elsenfeld statt. "Lassen Sie uns dann einfach das tun, wozu dieses Festival geschaffen wurde", ermuntert Joachim Bieber, 1. Vorsitzender des Tourismusverbandes Churfranken die Besucherinnen und Besucher, "das ist uns Churfranken, unser Lebensgefühl und unsere fantastische Region aus vollem Herzen zu feiern."
Jeweils etwa 2.500 Gäste hatten die Einladung des Tourismusverbandes, der regionalen Weinbauvereine und Top-Gastronomien sowie zahlreicher hochkarätiger Einzelaussteller angenommen - 2014 nach Wörth am Main und 2015 nach Amorbach.

Freunde treffen, Churfranken genießen
Zahlreiche Topgastronomien von links und rechts des Mains haben sich auch heuer wieder zum Churfranken Genussfestival angemeldet. Ebenso wiederum jede Menge regionale Hersteller von allerlei Köstlichkeiten von hier, wie etwa Backkultur, Beerenspezialitäten, Chutneys, feines aus der Fromagerie, herausragende Destillate und Edelbrände, Gemüse- und Obstleckereien, Honig- und Imkereiprodukte, Kaffeespezialitäten, Raritäten und Spezialitäten rund ums Bier, handwerkliches aus der TortenWerkstatt, Verführungen rund um leckere Wurstwaren - und natürlich Weinvielfalt.
In diesem Jahr, werden wieder die Gewürze aus Ingo Hollands Klingenberger "Altem Gewürzamt" auf dem Festival zu erleben sein. Die Miltenberger RumCompany, bundesweit die inzwischen wohl wichtigste Adresse rund um feine Rums, wird einmal mehr zeigen, wo bei diesem Trendgetränk der Hammer hängt. Bayerns bester Brennmeister, Michel Mayer, öffnet den Festivalbesuchern seltene Einblicke in die Schatzkammer seines Destilleums.

"Traditionell spielen auf dem Churfranken Genussfestival die regionale, ausgeprägte Wein- und Bierkultur eine große Rolle". Die Winzer vom Main zwischen Spessart und Odenwald bieten bei niveauvollen Verkostungen eine profunde Leistungsschau ihres umfangreichen Weinkönnens. Als Gäste der in Elsenfeld austellenden churfränkischen Weinbauvereine und Weingüter, werden in diesem Jahr die Alzenauer Winzer wieder die dort präsentierte Weinvielfalt bereichern", erläutert Brigitte Duffeck, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Churfranken.
Gleichzeitig verspricht sie Hochkarätiges auch zur churfränkischen Bierkultur: So werde es Sonderverkostungen von Brotsommelier Volker Mayer zusammen mit Weinsommeliere Niki Restel ("Krone", Großheubach) oder Biersommelier Cornelius Faust (Brauhaus Faust zu Miltenberg) geben. Restel und Mayer spüren dabei beispielsweise den Fragen nach, welche Brote zu welchem Wein passen - wie z.B. ein Sauerteigbrot den Geschmack von Spätburgunderweinen beeinflusst. Desgleichen spannend wird das Verköstigungsseminar von Mayer und Faust rund um "Bier & Brot" sein. Zu beiden Degustations-Seminaren sind gesonderte Eintritte erforderlich.

Churfränkische Lebens-Kunst
Wo es um den guten Geschmack der Region geht, darf die churfränkische Kunstszene nicht fehlen. Ebenfalls zu Gast, ist im Elsenfelder Bürgerzentrum denn auch die Künstlergruppe "Kunstraum in Churfranken" aus Klingenberg mit zahlreichen ausgestellten Exponaten hiesiger Künstlerinnen und Künstler und der Fotoclub Miltenberg mit Food Fotografie.

Feines Festival mit attraktiver Ausstrahlung
Stichproben der Regionalpresse beim letzten Churfranken GenussFestivals hatten interessanterweise ergeben, dass sich die Qualität des GenussFestivals offenbar weit über die Grenzen der Region herumgesprochen haben muss. Vom Norden aus Hamburg und vom Süden aus der Schweiz waren im vergangenen Jahr die weitest angereisten Festivalbesucher zum Genießen nach Churfranken gekommen.

Bahn fahren genießen
Zum 3. Churfranken GenussFestival 2016 nach Elsenfeld, fährt man sinnvollerweise nicht mit dem Pkw, sondern dem Nahverkehr. Zwar wird das Parken direkt am Elsenfelder Bürgerzentrum möglich sein, die Anreise per Bahn ist aber ausdrücklich empfohlen und unschlagbar billiger. Innerhalb der Landkreise Aschaffenburg und Miltenberg können Nutzer der WestFrankenBahn dazu ganz einfach deren vergünstigtes "Eventticket" erwerben.
Brigitte Duffeck vom Tourismusverband Churfranken rät: "Vom Bahnhof Elsenfeld sind es gerade einmal drei Gehminuten bis zum Bürgerzentrum. Nutzen Sie die Tageskarte der Westfrankenbahn als ´Eventticket´.

Damit fahren Sie hin und zurück für gerade einmal 3,30 Euro".

Die Karte gilt im gesamten VAB-Gebiet: Man gibt am Fahrkartenautomaten einfach denselben Abfahrts- und Zielbahnhof ein, z.B.: von Aschaffenburg Hbf nach Aschaffenburg Hbf.

Autor:

Bernd Ullrich aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.