Main Stream Magic "Girls Just Wanna Have Fun"
The Girls Just Wanted To Have Fun – Main Stream Magic feiert 10-jähriges Jubiläum im Bürgerzentrum in Elsenfeld

Im zuletzt gewohnt farbenfrohen Outfit präsentierte sich der Gastegeberchor Main Stream Magic unter Leitung von Danielle Schwarz.
7Bilder
  • Im zuletzt gewohnt farbenfrohen Outfit präsentierte sich der Gastegeberchor Main Stream Magic unter Leitung von Danielle Schwarz.
  • hochgeladen von Veronika Röthel

Anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums luden die Damen von Main Stream Magic, dem einzigen Barbershopchor am Bayerischen Untermain, am 1. Dezember ins Bürgerzentrum nach Elsenfeld ein. Rund 200 Besucher – unter ihnen der dritte Elsenfelder Bürgermeister Wolfgang Büttner, der Vorsitzende des Maintal-Sängerbundes, Hermann Arnold, sowie die Geschäftsführerin des BinG! Barbershop in Germany e.V., Constanze Jäger, die den weiten Weg aus München auf sich genommen hatte - sahen und hörten ein rauschendes Chorfest, in dem die Protagonistinnen von der ersten Minute an das Motto „Girls Just Wanna Have Fun“ zelebrierten.
Den Anfang machten die Gastgeber mit einer Barbershopversion von Cindy Laupers „Girls Just Wanna Have Fun“, bevor sie drei Lieder der Liebe und der Freundschaft präsentierten. Im Anschluss „zauberten“ die Moderatoren Simone Grünsteidel und Volker Röthel, die das Publikum mit ihren kurzweiligen Dialogen mehr als einmal amüsierten, den Gastchor BarberKadabra aus Mainz herbei. Unter der Leitung von Silke Wüllner präsentierte dieser zunächst vier weihnachtliche Stücke, um den Staffelstab dann an das Accidental Quartett zu übergeben. Diese zeigten dann, dass der Name keineswegs Programm ist, die Töne bei „Locomotion“ und „You Raise Me Up“ wirkten alles andere als zufällig platziert. Der letzte Act vor der Pause waren die Stallions Peewee Cheerleaders, die jüngste Cheerleadergruppe des Aschaffenburger American Football Teams „Stallions“. Die 7- bis 11-jährigen Mädchen begeisterten unter der Anleitung ihrer Trainerin Franziska Braun das Publikum mit Tanz und Akrobatik und schickten das Publikum unter großem Applaus in die Pause.
Den zweiten Teil eröffneten die Moderatoren mit einer Erinnerung an die Veranstaltung „Elsenfeld ist bunt!“, in der Elsenfeld im vergangenen September eindrucksvoll unter Beweis stellte, dass man hier in einem friedvollen, respektvollen, toleranten und weltoffenen Umfeld das „Buntsein“ zelebrierte. Bestens abgestimmt darauf, setzte das MulitiKulti Quartet mit einer gekonnten Mixtur aus komödiantischem und musikalischem Talent den Startpunkt für die zweite Hälfte.
Mit einem Barbershop Deep Dive unterhielten danach BarberKadabra ein weiteres Mal das Publikum, besonders mit dem Klassiker „I Can’t Recall His Name“ wussten die Mainzer zu gefallen. Der Schlusspunkt gehörte natürlich wieder den Damen von Main Stream Magic unter der Leitung der begeisterten und begeisternden Danielle Schwarz, die große Schwierigkeiten hatte, ihren Chor zu einer kostümierten Darbietung ihrer Herzensangelegenheit „Rudolph The Red-Nosed Reindeer“ zu bewegen. Einen der Höhepunkte des Abends bildete das Barbara-Schöneberger-Chanson „Gibt’s das auch in groß?“, ehe Main Stream Magic mit U2s Klassiker „With Or Without You“ und einem Medley aus „Happy“ und „All About That Bass“ das offizielle Programm beendeten. Wie es bei Barberhop-Konzerten üblich ist, schlossen ein Titel, den alle Ensembles gemeinsam sangen, sowie ein gemeinsam mit dem Publikum gesungenes Stück das Konzert ab. Ebenfalls üblich ist es, dass Publikum und Künstler – gleichermaßen begeistert von den erlebten Darbietungen – auch nach dem Konzert noch lange zusammen stehen, feiern und im Foyer das eine oder andere Stück gemeinsam schmettern.

Autor:

Veronika Röthel aus Erlenbach a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.