Mehrfache Gelddiebstähle aus Geschäft – Überwachungsmaßnahmen führen zu Tatverdächtigen

Pressebericht des PP Unterfranken vom 25.04.2016 - Bereich Untermain

FAULBACH, LKR. MILTENBERG. Seit Anfang April ist es in einem Geschäft mehrfach zu Gelddiebstählen gekommen. Überwachungsmaßnahmen haben jetzt zur vorläufigen Festnahme eines 27-Jährigen geführt, der selbst Beschäftigter des Betriebes ist. Gegen ihn wird wegen Diebstahlsdelikten ermittelt.

Am Samstag, den 02. April, hatte sich der erste Diebstahl einer Geldbörse samt Inhalt ereignet. Kurz darauf fehlten nach einer Manipulation der Geschäftskasse in insgesamt drei Fällen jeweils etwa 300 Euro. Nach Einschaltung der Polizeiinspektion Miltenberg wurden Überwachungsmaßnahmen eingeleitet. Diese führten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zum Erfolg. Nach einer Alarmauslösung machten sich zwei Streifenbesatzungen auf den Weg und nahmen einen verdächtigen BMW unter die Lupe. Ein 27-Jähriger saß bei der Kontrolle gegen 01:00 Uhr am Steuer des Fahrzeugs. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten Bargeld aus dem Geschäft, das der Mann in einer Socke versteckt hatte. Als Mitarbeiter des Betriebes hatte er berechtigterweise einen Schlüssel für das Geschäft.

Gegen den 27-Jährigen laufen jetzt entsprechende Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Fällen des Diebstahls. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der Beschuldigte wieder auf freien Fuß.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen