Datensicherheit
Welche Grundausrüstung brauchst du, um Daten zu sichern?

Tickets buchen, Bankgeschäfte, Fotoalben erstellen – die Liste lässt sich beliebig fortsetzen mit Tätigkeiten, die wir mittlerweile selbstverständlich digital erledigen. Das ist schnell und von zu Hause aus möglich und daher sehr bequem. Dabei verarbeiten und speichern wir ständig eine Unmenge Daten. Was du bei der Datensicherung beachten solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Warum sollte ich meine Daten überhaupt sichern?

Wenn du denkst, Datensicherung sei etwas, worüber du bei Gelegenheit optional nachdenken könntest, irrst du leider. Der Kaffee kippt über den laufenden Laptop oder ein Trojaner will Bitcoins erpressen: deine Festplatte kann jederzeit aus verschiedensten Gründen angegriffen werden. Die Fotos von der Hochzeit, die mühsam erarbeiteten Bewerbungsunterlagen, das gerade erstellte Business-Konzept - allermindestens verdammt ärgerlich, in den meisten Fällen jedoch eine vollkommene Katastrophe, wenn alles, was du auf deinem Computer gespeichert hast, dann weg ist.

Welche Daten sollte ich sichern?

Wer viel speichern möchte, muss auch ausreichend Speicherkapazität bereitstellen. Wer unüberlegt sichert, vermisst im Ernstfall vielleicht Dokumente und Programme, die erst auf dem zweiten Blick wichtig waren. Daher solltest du überlegen, welche Daten du speichern möchtest.
Als Entscheidungshilfe solltest du darüber nachdenken, welche Programme und Ordner du täglich bzw. mehrmals wöchentlich nutzt. Diese sollten auf jeden Fall gesichert werden. Weiterhin Daten, die du vielleicht nicht ständig brauchst, die aber einen hohen ideellen Wert haben, wie etwa Fotos und Videos. Datenbanken und Verzeichnisse mit Kontakten, Projekt-Übersichten oder anderen Listen wie auch E-Mails solltest du ebenfalls speichern. Zudem lohnt es sich, dein Betriebssystem zu sichern, um in einem Ernstfall bspw. Windows einfach wiederherstellen zu können.

Wie oft sollte ich meine Daten sichern?

Hierbei spielt natürlich eine Rolle, welche Daten du sichern möchtest und wie oft du sie benötigst. Arbeitest du täglich oder mehrfach die Woche sehr konstant damit, verändern sich deine Dokumente, Verzeichnisse etc. in der Regel sehr schnell. Um hier immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, kann eine tägliche Sicherung sinnvoll sein. Vielleicht ist der Arbeitsfortschritt im Verlauf eines Tages etwas geringer, aber du möchtest das Wochenergebnis sichern – dann könntest du einmal pro Woche eine Sicherung durchführen. Arbeitest du nicht sehr häufig oder aktiv mit deinen Daten, reichen eventuell auch größere Abstände zwischen den Sicherungen.

Was benötige ich, um meine Daten zu sichern?

Um deine Daten zu sichern, gibt es mittlerweile vielfältige Möglichkeiten. Viele greifen auf externe Datenträger zurück. Folgendes kommt dabei infrage:

  • Externe Festplatte: Festplatten werden sicherlich am häufigsten verwendet, da sie einfach in der Handhabung sind und große Kapazitäten haben können. Hier ist zu beachten, dass auch Festplatten irgendwann veralten.
  • SSD-Speicher: SSDs sind elektronische Speicher, die externen Festplatten sehr ähnlich sind. Sie zeichnen sich durch verhältnismäßig schnelle Zugriffszeiten und Geräuschlosigkeit aus. Da die Technik noch verhältnismäßig neu ist, gibt es noch keine eindeutigen Empfehlungen zur Nutzungsdauer.
  • Clouds: Clouds speichern deine Daten bei einem Anbieter. Die Benutzung ist sehr einfach und bequem und meistens bis zu einem bestimmten Datenvolumen kostenlos. Um sehr große Datenmengen zu speichern, sind Clouds nur bedingt geeignet. Zudem werden deine Daten auf einem externen Speicher gesichert. Du solltest also nur auf sehr vertrauenswürdige Anbieter zurückgreifen und genau überlegen, welche Daten du so speichern willst.
  • Magnetband: Magnetbänder sind vor allem für Firmenkunden relevant. Sie können riesige Datenmengen speichern und lassen sich leicht lagern. Für Privatpersonen sind sie jedoch verhältnismäßig teuer und unnötig kompliziert in der Anwendung.
  • CD/DVD: CDs und DVDs können, je nach gewünschter Kapazität, eine günstige Variante sein. Sie lassen sich platzsparend lagern. Allerdings ist die Schreibgeschwindigkeit eher langsam, zudem können schon kleine Beschädigungen wie Kratzer die Daten unlesbar machen.

(Bildquelle: Daria Nepriakhina / Unsplash)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen