Freiwillige Feuerwehr (FF) Großheubach feiert Florianstag. Markus Wippich und Matthias Schönborn für hervorragende Jugendarbeit ausgezeichnet.

Von links nach rechts:
Kommandant Stefan Kempf, Markus Wippich, Jochen Neukirchen, Jörg Wonner, Alexander Eckert, Ralf Kissel, Stefan Poth
  • Von links nach rechts:
    Kommandant Stefan Kempf, Markus Wippich, Jochen Neukirchen, Jörg Wonner, Alexander Eckert, Ralf Kissel, Stefan Poth
  • hochgeladen von Walter Lauth

Anlässlich des Florianstages erbaten die Mitglieder der FF Großheubach am 06.05.2017 gemäß dem Motto „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ zuerst den göttlichen Beistand. In der Wallfahrtskirche auf dem Engelberg zelebrierte Pater Werner einen auf die Feuerwehr zugeschnittenen, feierlichen und ergreifenden Gottesdienst. Es war auch ein Gedenkgottesdienst für den am 16.12.2016 verstorbenen Aktiven Joachim Zink, der viele Floriangottesdienste vorbereitet und auch die Orgel gespielt hatte.
Im Gemeinschaftshaus begrüßte Kommandant und Vereinsvorsitzender Stefan Kempf Pater Werner, Bürgermeister Günther Oettinger, einige Gemeinderäte, viele Jugendliche, Aktive, Passive und fördernde Mitglieder der FF Großheubach mit ihren Angehörigen. Er dankte Pater Werner und allen am Gottesdienst-Mitwirkenden, Aufbauhelfern, Kuchenbäckern und der Faschingsabteilung, die wiederum die Bewirtung übernommen hatte, für deren Unterstützung.

Mit Ehrennadel ausgezeichnet

Stefan Kempf zeichnete Markus Wippich und Matthias Schönborn mit der Ehrennadel der bayerischen Jugendfeuerwehr in Silber des bayerischen Feuerwehrverbandes aus. Matthias Schönborn war nicht anwesend; an ihn wird diese Auszeichnung demnächst überreicht. Seit 08.03.2006 ist Markus Wippich Jugendwart und wird von Matthias Schönborn unterstützt. Sie haben zahlreichen Veranstaltungen wie Jugendzeltlager und Berufsfeuerwehrtage ausgerichtet, vor allem aber die Jugendlichen vorbildlich ausgebildet, sodass diese reibungslos in die aktive Wehr übernommen werden konnten. Sie haben leider ihren Rückzug bei der Jugendarbeit angekündigt. Daneben haben sie die Organisationsleitung des Berghüttenfestes übernommen.

Ehrenamtskarte überreicht

Sodann übergab Stefan Kempf die Blaue Ehrenamtskarte des Landkreise Miltenberg (aktive Feuerwehrdienstleistende) an
Jochen Neukirchen, Markus Wippich und Jörg Wonner,
die Goldene Ehrenamtskarte (Ehrung für mindestens 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst) an
Alexander Eckert, Ralf Kissel und Stefan Poth.

Bürgermeister Günther Oettinger dankte allen Feuerwehrdienstleistenden, insbesondere den Führungskräften, auch im Namen des Gemeinderates und der Bevölkerung, für ihren selbstlosen Einsatz für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger. Die Feuerwehr sei einer der wenigen Vereine, deren Mitglieder nicht für eigene Interessen eintreten, sondern ausschließlich für andere sorgten und das noch zu jeder Tag- und Nachtzeit, gegebenenfalls unter Einsatz der eigenen Gesundheit oder gar des Lebens. Aufgrund seiner langen Tätigkeit als Gemeinderat und dann als Bürgermeister wisse er, wie kompliziert und vielfältig die Ausrüstung der Feuerwehr inzwischen sei. Entsprechend wichtig, zeitaufwändig und intensiv seit die Ausbildung, d.h. die Feuerwehrdienstleistenden seien sehr gefordert. Gerade die Freiwillige Feuerwehr Großheubach habe im weiten Umkreis einen kompetenten Ruf. Sein besonderer Dank ging an die scheidenden Jugendwarte, die entscheidend für den personellen Fortbestand der Wehr sorgten. Er war sich sicher, dass der Gemeinderat veraltete Ausrüstung (so hat die Gemeinde inzwischen die 3. Drehleiter beschafft) erneuere, insbesondere wenn es sich um die persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehrdienstleistenden handele.
Peter Nies stellte Neuerungen der von ihm betreuten Homepage vor. So soll es nun einen internen Bereich geben.
Stefan Kempf überbrachte für den erkrankten Kreisbrandrat Meinrad Lebold den Dank der Kreisbrandinspektion für die geleistete Arbeit, insbesondere für die überörtlichen Aufgaben, wie Rüstwagen, Unterstützungsgruppe, Höhenrettung und Teilnahme an Katastrophenkontingentübungen.
Eine Power-Point-Präsentation brachte die Einsätze, Übungen und Veranstaltungen 2016 ins Gedächtnis; ein weiterer Schwerpunkt war die Jugendarbeit von Markus Wippich und Matthias Schönborn seit 2003.

Walter Lauth
Schriftführer FF Großheubach

Autor:

Walter Lauth aus Großheubach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen