Einmal im Leben Prinzessin sein
Großheubacher Winzer krönen Sina Kempf zur neuen Weinprinzessin

Die aktiven und ehemaligen Hoheiten der Region feiern die neue Großheubacher Weinprinzessin. Die Damen in den dunkelblauen Kleidern sind Sina Kempf (neue Weinprinzessin, mit Krone) und Mareike Weimer (ehemalige Weinprinzessin, jetzt ohne Krone).
69Bilder
  • Die aktiven und ehemaligen Hoheiten der Region feiern die neue Großheubacher Weinprinzessin. Die Damen in den dunkelblauen Kleidern sind Sina Kempf (neue Weinprinzessin, mit Krone) und Mareike Weimer (ehemalige Weinprinzessin, jetzt ohne Krone).
  • hochgeladen von Carolin Wurtinger

„Weinprinzessin werde ich, wenn ich dann in einem Schloss wohnen darf!“, so der Wunsch der 4-jährigen Sina Kempf. Den Traum vom Schloss muss sich die heute 20-Jährige zwar selbst erfüllen. Die Krone haben ihr die Großheubacher Winzer aber dennoch überreicht. Sina Kempf ist die neue Weinprinzessin von Großheubach. In einer feucht-fröhlichen Runde am Samstag, den 6. Juli 2019 wurde sie feierlich in der Grund- und Mittelschule gekrönt.

Die (echte!) goldene Krone setzte ihr ihre Vorgängerin Mareike Weimer auf´s Haupt. Nach mehr als sieben Jahren gab sie den Titel ab und wurde sofort in den Kreis der ehemaligen Weinprinzessinnen aufgenommen. Aktive und ehemalige Hoheiten waren aus der ganzen Region für diesen Abend zusammen gekommen, inklusive des Erlenbacher Wengertschütz Erich Becker.

Neben Freunden und Bekannten der Prinzessinnen waren auch einige Bürgermeister der Weinorte der Region zu Gast: Matthias Luxem (Elsenfeld), Roland Eppig (Großwallstadt), Ralf Reichwein (Klingenberg) und natürlich kassierte auch Günther Oettinger (Großheubach) Prinzessinnenküsse ein. Landtagsabgeordneter Berthold Rüth und Landrat Jens Marco Scherf beglückwünschten die neue Weinprinzessin ebenfalls. Durch den Abend führte der Vorsitzende des Großheubacher Weinbauvereins Stefan Kremer.

In ihrer Antrittsrede verriet Sina Kempf, dass sie schon von klein auf ihre Eltern Jutta und Karl Otto Kempf mit ihrem Bruder Nico bei den Arbeiten in Weinberg, -keller und Häckerwirtschaft unterstützt hat: „Deswegen weiß ich, wie viel Arbeit unsere Winzer in jede Flasche Wein stecken, bis wir sie genießen können.“ Sieben verschiedene davon schenkte das Personal über dan ganzen Abend hinweg aus.

Ganz nach ihrem Trinkspruch „Wer die Wahrheit im Wein finden will, der darf bei der Suche nicht nach dem ersten Glas aufgeben“, hat sich Sina im Vorfeld schon durch zahlreiche lokale Weine probiert. Als Krönungswein hat die angehende Katastertechnikerin einen Gewürztraminer des Weinhaus Kempf gewählt. Mit diesem stieß der komplette Saal auf die neue Großheubacher Weinprinzessin an.

Einen ausführlichen Videobericht über das Amt der Weinprinzessin und Sina Kempf gibt´s demnächst hier auf meine-news.de von meine-news.TV.

Die Autorin dieses Artikels verträgt eigentlich nix, hat sich an diesem Abend aber trotzdem den Großteil der ausgeschenkten Weine munden lassen. Bitte um Entschuldigung, sollte etwas vergessen worden sein. Fehlendes darf gerne in den Kommentaren ergänzt werden :)

Autor:

Carolin Wurtinger aus Mömlingen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.