Kolpingsfamilie Großheubach
Singen und Besinnen an der Großheubacher Orgel

Singen und Besinnen
3Bilder

Singen und Besinnen an der Großheubacher Orgel
(Bild+Text: Sabine Kirchmann)
Klein aber dennoch ersichtlich konnte man in einer Pressemitteilung lesen, dass am Montag, den 08.04.2019 um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Großheubach neue und alte Lieder aus dem Gotteslob gesungen werden. Dazu gibt es passende besinnliche Texte zur Fastenzeit. Als Vorsitzender der Kolpingsfamilie Großheubach organisierte Gernot Winter schon zum 3. Mal, beginnend in der Fastenzeit 2018, dann im Advent 2018 und jetzt in der Fastenzeit 2019 diese Veranstaltung. Mit der Vorstellung seines Konzeptes unter dem Motto:

“Unser Schmerz – sein Schmerz – seine Auferstehung – unsere Hoffnung“,

begrüßte er die Gäste: Eine stolze Runde von fast 20 Personen, auch jüngere Frauen und Männer, unter 30 Jahren, hatten sich zuvor auf der richtig heimelig von ihm vorbereiteten Empore platziert. Rund um die Osterkerze vom vergangenen Jahr, waren Stühle und Bänke mit Kissen aufgestellt. Ein paar Teilnehmer hatten sich sogar kuschelige Decken mitgebracht, da es ja bekanntlicherweise in der Über-gangszeit und gerade in alten Kirchengemäuern, gerne recht kühl ist. Begonnen wurde damit, dass Fabian König zuerst die Melodie auf der Großheubacher Orgel in der Pfarrkirche vorspielte und Gernot Winter dann jeweils die erste Strophe mit seiner kräftigen Bassstimme vorsang. Nach und nach stimmte jeder Einzelne freudig mit ein. Ab und zu verbesserte, Fabian König, ein schon öfters ausgezeichneter Musiker, die bunt zusammengewürfelte Gruppe. Schwierige Tonpassagen durften die Anwesenden, die hauptsächlich aus Großheubach, aber auch aus Röllbach und Kleinheubach kamen, so oft wiederholen, bis es für ihn stimmig war. Die dabei immer im Wechsel von Gernot Winter vorgelesenen, sehr ansprechenden Texte, bzw. Gebete, stammten großteils aus der Feder des bekannten Würzburger Priesters Paul Weismantel. Fast 10 Lieder wurden eingeübt, die hoffentlich beim kommenden Hochfest auch ihren Niederschlag finden werden. Wen es interessiert, sollte den Gottesdienst mit Pfarrer Dariusz Kowalski am Ostermontag, den 22. April um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Großheubach besuchen.
Wer das Treffen versäumte, muss sich noch ein Weilchen gedulden, denn das nächste “Singen und Besinnen” findet leider erst wieder im Advent 2019 statt. 

(Ps 90,14; HFA) Schenke uns deine Liebe jeden Morgen neu! Dann können wir singen und uns freuen, solange wir leben! 

Autor:

Sabine Kirchmann aus Kleinheubach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen