Generalversammlung SPD Großheubach
100 Jahre SPD Großheubach 2019 - Roman Kempf weiterhin 1. Vorsitzender

In der Generalversammlung des SPD-Ortsvereins Großheubach am 08.03.2019 im Nebenzimmer des Gasthauses „Goldener Adler“ erhielten vom 1. Vorsitzenden Roman Kempf alle anwesenden Frauen eine rote Rose überreicht.
Zum Bild „20190308_231601.jpg“:
Von links: die Frauen in der Generalversammlung mit der Kreisvorsitzenden Helga Raab-Wasse (2. von links).
2Bilder
  • In der Generalversammlung des SPD-Ortsvereins Großheubach am 08.03.2019 im Nebenzimmer des Gasthauses „Goldener Adler“ erhielten vom 1. Vorsitzenden Roman Kempf alle anwesenden Frauen eine rote Rose überreicht.
    Zum Bild „20190308_231601.jpg“:
    Von links: die Frauen in der Generalversammlung mit der Kreisvorsitzenden Helga Raab-Wasse (2. von links).
  • Foto: Foto: Helga Raab-Wasse
  • hochgeladen von Bernhard Herbig

Das 100-jährige Bestehen der SPD in Großheubach prägte die Generalversammlung des SPD-Ortsvereins Großheubach. In der Generalversammlung der Großheubacher Sozial-demokraten am 08.03.2019 im Nebenzimmer des Gasthauses „Goldener Adler“ wurden die ersten Vorbereitungen zum Jubiläum festgelegt. Die Feierlichkeiten sollen am Samstag, 11.05.2019, 19 Uhr, im historischen Rathaus stattfinden. Zum Jubiläum soll auch eine Festschrift mit Chronik über den Ortsverein herausgegeben werden.
Ein weiterer Schwerpunkt der Versammlung waren die Neuwahlen des Ortsvereinsvor-stands, wo Roman Kempf erneut zum 1. Vorsitzenden gewählt wurde. Er steht damit seit 1999 und nunmehr 20 Jahren dem Ortsverein vor.
Eine neue Vertretung erhielt Kempf allerdings, nachdem die bisherige 2. Vorsitzende Brigitte Bick nicht mehr kandidierte. Einstimmig wurde Petra Dauber zur neuen stellvertre-tenden Vorsitzenden gewählt. Keine Veränderungen gab es bei den weiteren Vorstands-mitgliedern; Udo Höfer als Schriftführer und Bärbel Schmitt als Kassiererin. Beisitzer sind Heiko Roll und Bernhard Herbig, der sich auch weiterhin um die Pressearbeit kümmert. Unverändert wird die Kasse von Albert Weber und Wolfgang Dauber geprüft. Alle Mitglieder des Vorstands wurden ohne Gegenstimme gewählt.
Die SPD-Kreisvorsitzende Helga Raab-Wasse richtete Grußworte des Kreisverbands an die Versammlung und freute sich über das aktive Wirken des Ortsvereins. Sie zeigte sich zuversichtlich, dass es mit der SPD wieder aufwärts gehen werde, nachdem zuletzt einige Konzeptionen für ein neues Parteiprofil vorgestellt wurden.
Zu Beginn seines Rechenschaftsberichts hatte Roman Kempf eine Überraschung parat: Er überreichte anlässlich des Weltfrauentags allen anwesenden Frauen eine Rose. Anschließend ging er auf die zurückliegende überregionale Politik ein und beleuchtete die nicht zufriedenstellenden Wahlergebnisse der SPD auf Bundes- und Landesebene. Mit den zuletzt in Angriff genommenen Aufgaben auf Bundesebene sah er allerdings eine positive Entwicklung, welche auf eine stärkere sozialdemokratische Programmentwicklung hinauslaufe.
Schriftführer Udo Höfer ließ das vergangene Jahr Revue passieren und stellte fest, dass das Vereinsleben weniger belebt gewesen sei. Derzeit hat der Ortsverein 30 Mitglieder.
Kassiererin Bärbel Schmitt zog ein positives Fazit zur Lage der Finanzen mit einem kleinen Überschuss. Ihr bescheinigte Revisor Albert Weber eine ordnungsgemäße Kassenführung.
Über die Gemeinderatsarbeit berichtete Fraktionsvorsitzender Bernhard Herbig und beleuchtete die wesentlichen Themen der Gemeinde im vergangenen Jahr. Mit insgesamt 19 Gemeinderatssitzungen und nahezu ebenso vielen Fraktionssitzungen habe man trotz weniger spektakulärer Themen im Gemeinderat wieder genug zu tun gehabt. Die von ihm angesprochene Generalsanierung der Kita St. Peter führte in der Aussprache zu Rückfragen hinsichtlich des Leitungswechsels im Kindergarten, wozu er jedoch unter Hinweis auf die Nichtöffentlichkeit von Personalfragen sowie die Zuständigkeit der Katholischen Kirche als Betreiber keine Auskünfte geben konnte. In diesem Zusammenhang kritisierten Versammlungsteilnehmer, dass die Gemeinde die finanzielle Hauptlast tragen müsse ohne Mitsprache im Kindergarten zu haben.
In der Generalversammlung wurden auch die Delegierten für die Aufstellungsversammlung der Kreistagsliste Miltenberg zur Kommunalwahl 2020 gewählt. Heiko Roll, Petra Dauber, Roman Kempf und Harald Ripberger werden den Ortsverein als Delegierte vertreten. Die Genannten sind ebenfalls auch Delegierte zu Kreisversammlungen. Ersatzdelegierte sind Wolfgang Dauber, Bernhard Herbig, Udo Höfer und Gabi Kleinhenz.
Als Delegierte zu Unterbezirksparteitagen fungieren Heiko Roll, Petra Dauber und Roman Kempf; sie werden durch Wolfgang Dauber, Bernhard Herbig, und Udo Höfer vertreten.

In der Generalversammlung des SPD-Ortsvereins Großheubach am 08.03.2019 im Nebenzimmer des Gasthauses „Goldener Adler“ erhielten vom 1. Vorsitzenden Roman Kempf alle anwesenden Frauen eine rote Rose überreicht.
Zum Bild „20190308_231601.jpg“:
Von links: die Frauen in der Generalversammlung mit der Kreisvorsitzenden Helga Raab-Wasse (2. von links).
Die neugewählten Vorstandsmitglieder mit der Kreisvorsitzenden Helga Raab-Wasse.
Zum Bild „20190308_231351.jpg“:
Von links: Pressewart Bernhard Herbig, 1. Vorsitzender Roman Kempf, Kassiererin Bärbel Schmitt, Schriftführer Udo Höfer, Kreisvorsitzende Helga Raab-Wasse, Beisitzer Heiko Roll und die neue 2. Vorsitzende Petra Dauber.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen