ÖDP Kreisverband Miltenberg gegen Ceta/TTIP

ÖDP Kreisverband Miltenberg war dabei

ÖDP engagiert gegen CETA/ TTIP

Was viele Menschen bei CETA und TTIP empfinden, das trug das Bündnis „Demokratie erhalten – STOP TTIP“ am Samstag in Frankfurt auf die Straße.
Das Aktionsbündnis wird getragen von 19 verschiedenen Bündnismitgliedern: Von Verbänden, Parteien, Organisationen, Bewegungen und zahlreichen Einzelpersonen.
Die ungelösten Fragen und schwerwiegenden Bedenken gegen das Handelsabkommen mit Kanada (CETA) sind die Gründe für den Protest des Bündnisses.
Deshalb war es klar, dass am Samstag der Regionalexpress eine bedeutende Anzahl von DemonstrantInnen nach Frankfurt transportieren mußte.Bei der Kundgebung am Opernplatz konnte das Organisationsteam eine gutsortierte Mischung von RednerInnen und Redner auf die Bühne rufen. In den qualifizierten Redebeiträgen waren die jeweiligen VertreterInnen nicht einfach nur GEGEN etwas, sondern lieferten Argumente für den Widerstand, die jedem einleuchten. Die ca. 50 000 DemonstrantInnen quittierten das oft mit langem Applaus.
Junge und ältere ÖDP-Mitglieder kämpfen besonders für die ökologischen Standards in der Landwirtschaft und im Verbraucherschutz.

Autor:

wolfgang winter aus Großheubach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen