Engelberglauf 2016 Bericht

7Bilder

Der 14. Engelberglauf 2016

In Großheubach da läuft was! Unser Engelberglauf hat Tradition und fand nun
schon zum 14. Mal in Folge statt.
Der Engelberglauf zeichnet sich durch eine interessante Streckenführung aus. Wir, die Organisatoren, versuchen unser Bestes zugeben, aber leider können wir es nicht immer allen recht machen und auch die Witterung ist oft eine große Herausforderung für uns, aber auch für die Läufer.
Die Strecken für die Läufe wurden von Klaus-Jürgen Munz und Bernhard Herbig vorbereitet.
Die Siegerehrung fand in der Guido-Kratschmer-Halle unter der Regie von Simone Kienleitner und Karin Brand statt, mit Sachpreisen und Medaillen für die Jüngsten.

Der Freitag versprach mit frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein einen tollen Lauftag am Samstag. Dem war leider nicht so und mit 7 Grad war es schon recht kalt auf dem Engelberg. Für unsere Läufer waren die Temperaturen gut, aber für die Zuschauer und Helfer war es doch nicht ganz so angenehm.
Mit 530 Voranmeldungen zeichnete sich ein großes Interesse am Engelberglauf ab.
Am Ende waren es 705 Gesamtanmeldungen. Mit unseren Zwergen und dem Handicaplauf erreichten 634 Läufer das Ziel. Wir konnten Gäste aus Belgien, Portugal, Frankreich, Eritrea und aus dem Landkreis Miltenberg und dem Rhein Maingebiet begrüßen. In diesem Jahr war der Engelberglauf erstmals beim Cordenka-Laufcup 2016 mit dabei. Die einzelnen Läufe werden in der 10 km Wertung zusammengefasst und am Ende gibt es eine Siegerehrung im Restaurant Schönbusch.(Info unter http://tripaul.com

Das dicht gedrängte Programm mit sieben Starts innerhalb von einer Stunde verlangte von uns eine straffe Abwicklung, die vom Veranstalter der Bayerischen Sportjugend e.V. Kreis 2 Miltenberg und den Ausrichtern TSV Großheubach und ELT Großheubach wie immer reibungslos durchgeführt wurde. Der Startschuss von den ersten Läufen wurde pünktlich um 14 Uhr von Dr. Blättner,Vorstandsvorsitzen der der Raiffeisenbank Miltenberg eG und Bernhard Herbig vom ELT-Team gegeben.
Als erstes startete der Halbmarathon mit 126 Läufern.
Die nächste Gruppe war der Handicaplauf von der Lebenshilfe Miltenberg/Aschaffenburg unter der Leitung von Klaus Ottenbreit. Diese Gruppe mit 32 Startern wurde teilweise auch von den Eltern auf der 8 km langen Nordic-Walking Strecke begleitet.
Die nächsten Starter waren unsere Kleinsten mit 30 Startern beim Zwergenlauf. Einige von ihnen haben die 400 m lange Runde um den Parkplatz an der Hand von Mama oder Papa zurück gelegt. Unsere Zwerge waren mit großem Eifer bei der Sache.
Um 14:30 Uhr fiel der Startschuss für den 10 km Hauptlauf mit 209 Teilnehmern, so dass nach gut einer halben Stunde mit dem Eintreffen des Siegers gerechnet werden konnte.
20 Schülerinnen und 19 Schüler der Jahrgänge 2007 bis 2010 gingen auf die Strecke, bei dem sie eine 900 m lange Runde zu absolvieren hatten.
Beim Jugendlauf über 1,8 km starteten 21 Mädchen und 40 Jungen mit einem Altersunterschied von 9 Jahren vom Jüngsten zum Ältesten .
Als letzter wurde der Hobbylauf um 15 Uhr mit 103 Teilnehmern gestartet. In diesem Lauf sorgte das Team GERitrea, bestehend aus 4 Läufern aus Eritrea und 2 Läufern aus Deutschland für Furore. Die jungen Läufer belegten die ersten drei Plätze.

Alle Siegerlisten finden Sie unter www.engelberglauf.de

Auszug aus der Siegerliste
Halbmarathon Männer: 1. Michael Regele (FC Eichel) 1:23,16 Stunden, 2. Daniel Döhner (TSV Großheubach) 1:25,56, 3. loharmes Hörst (TV Wörth) 1:27,21, 4. Filip Van Goethem (ohne Verein) 1:27,57, 5. Eugen Drosdow (o.v) 1:28,15
Frauen: 1. Katja Adler (TV Hofstetten/LAZ Miltenberg/Obernburg) 1:42,12. 2.Moni Wurm (TSG Mainaschaff) 1:43,13, 3. Franziska Pawlik (TSV Unterschüpf 02 Triathlon) 1:44,38, 4. Silvia Faller (Faller Runners) 1:49,00, 5. Simone Karfurke (TV Schweinheim) 1:49,02.

10 km Männer: 1. Christian Weis (FC Eichelsbach) 35:20 Minuten, 2. Ingbert Reinke (Clever Fit Wörth) 36:41, 3. Tobias Bischoff (LT RV-Bank Miltenberg 37:08, 4. Richard Przybyla (Tuspo Obernburg) 38:13, 5. Michael Lehmen (TSG
Mainaschaff) 39:06.
Frauen: 1. Anne Zeller (LA-Team Alzenau) 45:46, 2. Anne Möller (TSV Babenhausen) 47:11, 3. Martina Richter (VfB Eichenbühl) 47:59, 4. Iris Breitenbach (TV Bürgstadt) 48:16, 5. Beatrice Reith (WSG Kleinheubach) 48:21.

Jugendlauf 1,8 km männlich: 1. Peter Oettinger (WSG Kleinheubach) 6:11. 2. Robin Max Betzold (SSC Hanau-Rodenbach) 6:44, 3. Franz-Xaver Brunner 6:51, 4. Felix. Bergmann (beide TV Schweinheim) 6:55, 5. Ben Wirl "(WSG Kleinheubach) 7:00.
weiblich: 1. Hailey-lean Hörner (ETSV Lauda) 7:16, 2. Nina Beidl (SC Steinberg) 7:19, 3. Elise Hohmann. (LAZ Miltenberg-Obernburg) 7:29, 4. Anna-Maria Manolova 7:36, 5. joanna Heeg (beide DjK Aschaffenburg) 7:47.

Schülerlauf 900 m männlich: 1. Marlon Dehner (TSV Großheubach) 3:38, 2. Oskar Deppisch (TV Schweinheim) 3:47, 3. Fynn Müller (oA) 3:58, 4. Felix Reichert (TuS Röllbach) 4:00 5. Noa Meinelt (TSV Großheubacb) 4:01.
weiblich: 1. Naomi Buchner (TSV Großheubach) 3:22, 2. Anna Höfner (WSG Kleinheubach) 3:57, 3. Emily Döhner 4:15, 4. Michelle Döhner (beide TSV Ausdauersport Großheubach) 4:19, 5. Helen jakob (TuS Röllbach) 4:29.

Nordic-Walking 8 km Männer: 1.Norbert Breitenbach (Rüdenau) 0:58.58 Stun-
den, 2. Winfried Helfer (TV Laudenbach) 1:00.29, 3. Peter Helmstetter (o.A) 1:01.39 4. Ingo Schulz (oA) 1:02,35, 5. Hans-Peter Bonifer (o.A) 1:03,22.

Frauen: 1. Eva Helfer (TV Laudenbach) 1:00,29, 2. Hildegard Weidemann (oA) 1:02, 29, 3. Claudia Langer (Ausdauersport RSV Großheubach) 1:03,01, 4. Kerslin Weis (o.A) 1:03,30, 5. Gaby Huschka (TV Laudenbach) 1:03,39.

Hobbylauf 6,5 km männlich: 1. Eseeyas Hadush, 21:42 Minuten, 2 .Filimon Haetmicael 21:52, 3. Mebrahtom Bebrehiwet 21:53, (alle Team GERitrea), 4.Christian Hess (TV Bürgstadt) 26:35, 5. Adem Ibrahim (Team GERitrea) 26:54.
weiblich: 1. Janina Seyler (Team GERritrea) 28;10, 2. Elisa Herold (TSG Kleinostheim) 29:00, 3. Sandra Berardo (Marathon- Team Ketsch) 31:23, 4. Lena Zeiler (TV Wörth) 33:23, 5. Susanne Minarik (o.A) 34:30. (fm)

Wir bedanken uns bei Allen die geholfen haben, dass wir den Engelberglauf in diesem Rahmen durchführen konnten.
Besonderen Dank an unsere Helfer vom TSV Großheubach, ELT Großheubach, der BSJ, der Feuerwehr Großheubach, dem Roten Kreuz Ortsverband Großheubach mit Unterstützung von Dr. Haberkorn und der Marktgemeinde Großheubach, mit dem Bauhof, der Verwaltung und Bürgermeister Günther Oettinger, der auch die Siegerehrung mitgestaltete.
Herzlichen Dank der Raiffeisenbank Miltenberg und Dr. Blättner der uns beim Start (Startschuss) und bei der Siegerehrung unterstützte und natürlich unseren gesamten Sponsoren, ohne die ein Engelberglauf nicht durchführbar wäre.
Ich hoffe der Lauf hat Euch gefallen und Spaß gemacht und hoffentlich sehen wir uns im nächsten Jahr zu unserem 15. Engelberglauf wieder.

Vollständig Bildergalerie unter www.engelberglauf.de

Engelberglauf-Team
Willi Hubert

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen