Singen macht Spaß und im Chor noch mehr – Kleine Sängerinnen und Sänger erfreuten Publikum

19Bilder

Großheubach. Zu einer „kleinen Serenade“ hatten der Kinderchor „Little Butterflies“ und der Jugendchor „Magic Voices“ der Chorvereinigung Großheubach am Sonntag, 17. Juni 2018 um 16 Uhr im Hof des neuen Rathauses eingeladen. Die Zuhörer erlebten eine abwechslungsreiche Stunde mit Chorgesang der jungen Sängerinnen und Sänger sowie Musikvorträgen der Jugendkapelle der Kleinheubacher Musikanten unter der Leitung von Alexandra Loster.

Susanne Flicker, Betreuerin des Kinder- und Jugendchors Großheubach, begrüßte die zahlreichen Zuhörer und wies darauf hin, dass bewusst auf eine Moderation verzichtet wird: „Genießen Sie Musik und Gesang bei Kaffee und Kuchen“ wünschte sie dem Publikum.

Im ersten Block begrüßten die Kinder der Chorstufe II des Kinderchors "Little Butterflies" unter der Leitung von Margarete Faust die Gäste mit dem Kanon „Komm, wir machen heut‘ Musik“ und der Jugendchor "Magic Voices", ebenfalls unter der Leitung von Margarete Faust, sang „Singen macht Spaß“. Das Motto dieses Liedes vermittelten die jungen Sängerinnen und Sänger während des ganzen Programms.

Natürlich durften auch die jüngsten Chormitglieder (Chorstufe I des Kinderchors Little Butterflies") nicht fehlen, die mit „Hurra, alles klar, wir fahren heut‘ durch Musika“ unter der Leitung von Susanne Flicker, die Zuhörer auf eine musikalische Reise mitnahmen. Mit „Ich lieb den Frühling“, „Auf einem Baum ein Kuckuck“ (gesungen vom Kinderchor Chorstufe II und Jugendchor), „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach“ (gesungen von Chorstufe II und Chorstufe I Kinderchor), „Wer will fleißige Handwerker sehn“ sowie „Ein Vogel wollte Hochzeit machen“ (gesungen vom Kinderchor Chorstufe I), erklangen bekannte Volksweisen.
Mit hellen und zarten Stimmen trugen die Jugendlichen das „Halleluja“ vor. Auch beim „Evening rise“ glänzten sie mit mehrstimmigem homogenem Chorgesang. Als Solisten trauten sich auch einige Kinder aus der Chorstufe II bei „Ich bin der Stimmakrobat“ vorzusingen und der Rest des Chores sang die Liedstelle als kleines Echo nach.

Zum Abschluss luden die Jüngsten das Publikum zum Mitmachen bei „Konradus Knipperdottel“ ein.

Vor, nach und zwischen den einzelnen Gesangsblöcken sorgte die Jugendkapelle mit flotten Musikstücken für Abwechslung.

Eifrig waren alle bei der Sache und so lautete das Resümee der Zuschauer: „Insgesamt eine runde Sache und eine schöne Stunde mit tollen Vorträgen“.

Autor:

Susanne Flicker aus Großheubach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen